Anfänger Spezialfrage(n)

von Martin WPunkt, 10.02.06.

  1. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 10.02.06   #1
    Es ist vollbracht. Nach nunmehr bald 18 Jahren als Tastendrücker habe ich mich nun (fast :) ) dazu entschieden, Gitarre zu lernen. Hat ein paar Jahre gedauert, zwischendurch immer mal wieder eine Akustische in den Fingern gehabt, aber jetzt gilts. Das Problem ist nur, dass ich relativ genau weiss, wie "mein" Gitarrensound klingen soll, aber nicht, wie und vor allem mit welchem Equipment das zu machen ist.

    Sound sollte ganz klar Richtung Jazz gehen: so etwa die Gegend um Bill Frisell und Lee Ritenour (wen gibts da noch?). Etwas "angezerrt" (heißt das so?) wie Terje Rypdal sollte auch möglich sein, oder wie letztens der Sound in diesem Levi's Spot mit dem Jungen auf dem Lieferwagen, wenn den jemand kennt. Metal aber nur in Ausnahmefällen :D

    Equipment ist als blutiger Anfänger natürlich schwer zu beurteilen, aber rein optisch habe ich mich bereits rettungslos ;) in die Ibanez Artcores verknallt, insbesondere in diese hier: Ibanez AK-85 bzw. ihre "Alternativen AF und AG. Sind die mit meiner Soundvorstellung kompatibel? Mit welchem Amp bzw. Effekten bekommt man mit denen diesen Sound hin?

    Ja, SUFU habe ich benutzt (und hat schon geholfen :D), aber vielleicht kann doch noch jemand in meiner etwas speziellen Situation helfen. Ich sag jedenfalls schonmal: Danke!
     
  2. Sunbird

    Sunbird Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    404
    Erstellt: 10.02.06   #2
    Moin,

    Es wäre interessant zu erfahren wieviel du z.B noch für einen Amp, Efekktgerät usw. ausgeben möchtest. Ob der Amp Bandtauglich sein soll oder nur für zu hause zum Üben.
    Ich bin persönlich ein fan von Moddeling Amps wie z.B den Vox Vt Modellen. Da hat man einfach viele möglichkeiten. Ein einzelner Amp ohne Effekt geräte schränkt halt zu sehr ein Soundtechnisch.

    Edit: Bei der Wahl einer Gitarre ist wohl antesten am besten. Es könnte ja sein das dir zum Beispiel ein Tele oder Strat Sound (Singlecoils) Besser gefällt als eine Gitarre mit Humbuckern. Mir persönlich gefallen Single coils bei Blues oder Jazz besser, das muss aber nicht bei jeder Gitte so sein.
     
  3. Rock_$tar

    Rock_$tar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    3.05.07
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.02.06   #3
    Joa ich hätte dir jetzt auch ne klassische Strat mit SCs empfohlen oder wie du ja auch selber gut findest, Halbresonanz Gitarren.
    Kenn mich da aber überhaupt nicht aus, könnst dir ja auch nochmal die Epiphones angucken (das N. Gallagher Modell mit dem Union Jack drauf is geil).
    Für Metal taugen die natürlich nicht so viel.

    Amps kann ich auch die Vox Ad VTs empfehlen, hab ich auch, die könne echt sauviel.
    Wenn du nicht so viel ausgeben willst dann würds vielleicht auch nen Fender Frontman tun.
    Haben nen ziemlich guten Clean Sound aber dafür is nix mit Metal, außer du machst nochmal nen Pedal vor...
     
  4. Camellion

    Camellion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.05
    Zuletzt hier:
    29.11.07
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 10.02.06   #4
    Jo ein Vox AD15/30/50 sollte schon in die Richtung gehn. Ist sehr warm und Druckvoll. Sehr schöner Cleansound und solange man nicht ne Deathmetal Zerre braucht kann man damit auch gut Metal spielen. Natürlich kann der auch rocken ala Marshall. Also ich find den super
     
  5. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 11.02.06   #5
    Amp sollte fürs Üben und für Kleinstbesetzung (Git/Keys + Voc) für eventuelle Gigs in Kneipengröße sein. Ideal wäre natürlich ein Amp, über den ich Keys und Git laufen lassen könnte (nicht gleichzeitig ;) ). Gibts sowas? Frequenzen sind ja weitgehend gleich....

    Klar, antesten ist für nächste Woche in AB fest eingeplant. Ich wollte aber schon ein wenig bescheid wissen, um beim Testen gleich in die richtige Richtung zu gehen. Was macht denn ein Singlecoil gerade für Jazz besser?
     
  6. Lt.Dan

    Lt.Dan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Erstellt: 11.02.06   #6
    Also, die Gitarre ist meines Erachtens schon weitgehend geschmackssache. Du hast Dir aber eh schon eine rausgesucht die man meines Erachtens landläufig als Jazzgitarre bezeichnet;)
    Der "Vorteil" an Singlecoils? Nun, man sagt so allgemein: Singlecoil klingt hell und klar, gerne clean, Humbucker warm und weich und gerne verzerrt. Wobei das dann auch schon wieder ein arg stereotypisiert ist. Was SC für Jazz besser machen soll?! Da hab ich leider auch keine Ahnung. Meiner Meinung nach liegt da auch sehr viel im Geschmack des Gitarristen. Klar, Leute die Metal mögen, werden fast immer zur Gitarre mit HB, am besten EMG, greifen - aber das liegt nicht zwingend am Sound, oder daran, dass "nur die" für die Stilrichtung geeignet sind, sondern meines Erachtens zum Großteil auch daran, dass Metallica so beliebt sind:cool: Und jetzt rat mal was die spielen...

    Man kann es aber alles auch ganz anders machen! (schönes Motto, übrigens!)

    Du bedienst sonst eher die Tasten? Meine Frau spielt Klavier - jetzt wurde jüngst aufgrund der Hellhörigkeit unserer Wohnung in Kombination mit den eher "untypischen" Spielzeiten und dem schlechten Zustand des vorhandenen Klavieres (war ein Geschenk und hat schon einen Weltkrieg mitgemacht) ein Digitalpiano angeschafft. Es hieß, Kawai sei im allgemeinen am ehesten am "Klavier-Spielgefühl" dran, aber meine Frau kam mit Yamaha viel besser zurecht. Wie gesagt: Geschmackssache! Ebenso bei Gitarren.

    Zum Verstärker: Wie teuer darfs denn sein? Und wie vielseitig soll es sein? Was Preis-Leistung angeht habe ich eben in nem anderen Thread schon die Attax-Serie von Hughes & Kettner empfohlen - die gibts bei ebay recht günstig. Ich mag die vom Sound her. Du solltest halt auch mal verschiedene Produkte anspielen und schauen mit welchem Sound Du zurecht kommst...
    Tut mir natürlich Leid, dass ich nicht "die Antwort" geben kann, aber "so ists halt"...:o
     
  7. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 11.02.06   #7
    :D

    Danke d-dschi. Für das gesamte Equipment könnte ich so gegen 750 € ausgeben. Also etwa so: Ibanez ca. 400 €, Vox 30 ca. 280 und den Rest für den Rest :D, was auch immer man fürs Spielen braucht. Fragt sich nur noch was :confused:

    Das mit dem Klavier-Spielgefühl kommt mir sehr bekannt vor. Hab selber ein Roland, von dem es hieß, es sei von der Klaviatur nicht so der Bringer. Dann hab ichs in AB selber probegespielt: das Beste, was mir bislang unter meine Finger kam....:great:

    Was machst Du denn in TÜ "auf der Zielgeraden"?
     
  8. JointVenture

    JointVenture Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.05
    Zuletzt hier:
    25.10.13
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Stade
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    44
    Erstellt: 12.02.06   #8
    stimmgerät, gurt, kabel, plektren, tasche, ständer? ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping