Anfängerausrüstung

von Sphärenklang, 10.04.08.

  1. Sphärenklang

    Sphärenklang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    1.09.09
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.08   #1
    Hallo,

    ich habe vor demnächst ein wenig Gitarre spielen anzufangen.

    Das ganze soll nur so zum Fun sein, und ich habe nicht vor, auf irgendwas bestimmtes zuzuarbeiten.

    Eine alte Gitarre meiner Mutter ohne Saiten habe ich.

    Fahre mit der nächste Woche zum Musikhaus und lasse mir entsprechende Saiten geben.

    Meine Frage ist, was brauche ich noch so?

    Und habt ihr sonst irgendwelche Anfänger Tipps? Wo bekomme ich Lehrmaterial? Internet, oder Buchempfehlungen? Gitarrenunterricht will ich keinen nehmen.
     
  2. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.968
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.243
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 11.04.08   #2
    lehrmaterial:
    auch im musikladen (evtl haben die ne notenabteilung) einfach mal nen typen nach anfänger lehrbüchern fragen, die tun sich da nicht großartig viel.
    ansonsten gibts auch ne menge im internet, aber ein buch ist mMn besser, weil eben alle grundlegenden techniken angesprochen werden und man weniger vergisst. man hat so nen roten faden.

    nen stimmgerät ist auch recht praktisch, am besten mit metronom

    und viel motivation und durchhaltevermögen!!
     
  3. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 11.04.08   #3
    Plektren, Stimmkurbel (zum Aufziehen neuer Saiten), auf jeden Fall ein Stimmgerät, evtl. ein Kapodaster.
     
  4. Sphärenklang

    Sphärenklang Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    1.09.09
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.08   #4
    was ist ein Kodopaster?

    wieviel wird ein stimmgerät etwa kosten?
     
  5. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 11.04.08   #5
    Ein Kapodaster ist ein Teil, das alle Saiten in einem Bund drückt, sodass man komplett höher spielen kann, was insbesondere beim Mitsingen mancher Lieder hilfreich ist, wenn die Tonlage für den Gesang einfach irgendwie nicht passt :D
    http://youtube.com/watch?v=q-8iyFrMCUQ <--- hier z.B. verwendet. Das Ding ist definitiv praktischer, als einen zu mieten, der seinen Finger über die Saiten legt: http://youtube.com/watch?v=UWGsFM0VcYo :D

    Stimmgerät 10-20€
     
  6. Sphärenklang

    Sphärenklang Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    1.09.09
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.08   #6
    ich hab nen so übelst tiefen gesang, da dürfte das für mich selbst mal kein problem sein ^^

    ist so eine stimmkurbel ein dringend notwendiges equipment zum aufziehen der saiten?
     
  7. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.968
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.243
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 11.04.08   #7
    nein, aber ein extrem! nützliches. und mit 2,50 auch billig.
    nen kapodaster wirst du nicht zwingend brauchen, und nen ordentliches kostet auch 15 euro..
     
  8. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 11.04.08   #8
  9. Babsbara

    Babsbara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.08
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    425
    Erstellt: 14.04.08   #9
    Hallo,

    erstmal Glückwunsch zu deiner Entscheidung, mit dem Gitarrespielen zu beginnen!

    Da ich selbst gerade erst seit 3 Monaten lerne, würde ich dir zum Anfangen (wenn du dir nicht sowieso einen Lehrer suchst) das Buch "Garantiert Gitarre lernen" von Bernd Brümmer empfehlen. Ich lerne selbst autodidaktisch danach und war gerade bei seinem Anfängerseminar - der Mann weiß was er tut und kann das prima und mit viel Spaß vermitteln.

    Was die Ausrüstung angeht, wurde oben schon alles gesagt. Also - leg los, hab Spaß und lass mal was über deine Fortschritte hören!

    Gruß,
    Babs
     
  10. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.784
    Zustimmungen:
    3.571
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 14.04.08   #10
    Stadtbücherei :great:
    Für Gitarre sollte es selbst in kleinen Dorfbüchereien etwas geben.
    Vielleicht merkst du anhand der geliehenen Bücher, welche Art von Lehrmaterial (z.B. Noten oder Tabulatoren) dir eher entgegen kommt und kannst hinterher etwas im Musikladen für Dauer kaufen.
     
  11. Sphärenklang

    Sphärenklang Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    1.09.09
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.08   #11
    so war mittlerweile im laden,

    habe eben die Gitarre gestimmt (musste gut 5 mal nachstimmen, war immer wieder verstimmt)

    stimmggerät vom nachbarn ausgeliehen (der ist gitarrenlehrer)

    und buch von peter bursch gekauft, tabs

    und auch gleich angefangen, d, a und g akkord kann ich schon, wobei ich beim wechseln auf den d akkord in einem lied immer meine probleme habe, und bei dem a akkord krieg ich meine wurstfinger kaum allle auf einen bund ^^

    etwas entäuschend ist der klang der gitarre, aber was soll man erwarten. die steht hier seid 20 jahren rum und als 3 jähriger habe ich die glaube paar mal als keule genommen *husthust*

    habe das griffbrett auch nochmal mit speziellem öl eingerieben, das habe ich aus meinem musikhandel
     
  12. Babsbara

    Babsbara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.08
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    425
    Erstellt: 18.04.08   #12
    Na, das klingt doch erstmal vielversprechend. Und wenn du dann Blut geleckt hast (so in etwa einer Woche), kaufst du dir eh flugs ne neue Gitarre :D

    Gruß,
    Babs
     
  13. mitti

    mitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.479
    Erstellt: 18.04.08   #13
    Probiers mal mit dem Fingersatz: 2,3,4 (Mittelfinger, Ringfinger, Kleiner Finger)
     
  14. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 18.04.08   #14
    Hätte ich auch vorgeschlagen. Und die Finger auch für den G-Akkord, was zwar anfangs seltsam scheint, später aber das Umgreifen deutlich erleichtert.
     
  15. Sphärenklang

    Sphärenklang Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    1.09.09
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.08   #15
    ah ok danke, werde ich mal probieren
     
Die Seite wird geladen...

mapping