Anfängerbuch, das sich nicht aufs Akkordspiel beschränkt?

von Ulver, 12.12.07.

  1. Ulver

    Ulver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.07
    Zuletzt hier:
    30.01.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.07   #1
    Hallo,

    da ich mich entschlossen habe, Akustikgitarre (aka Western...) zu lernen, habe ich mich hier etwas über Bücher zum Selbststudium informiert.

    Die meisten die hier so empfohlen werden, z.B. 'Garantiert Gitarre lernen', scheinen sich eher bis ausschließlich auf das Akkordspiel zu konzentrieren. Das ist mir aber irgendwie zu einseitig.
    Gibt es didaktisch empfehlenswerte Bücher, die zu gleichen Teilen auch auf andere Spielweisen eingehen? Auch Empfehlungen zu guten Büchern, die primär andere Methoden behandeln sind willkommen!

    Danke!
     
  2. kurdt_cobain

    kurdt_cobain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.05
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    85
    Erstellt: 12.12.07   #2
    Hier

    Des hab ich auch daheim beschränkt sich nicht nur aufs akkorde schrammeln und ist eig ganz gut und mit cd zum nachspielen.
    Für anfänger sicher ne gute wahl
     
  3. gitisfun

    gitisfun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Zuletzt hier:
    21.09.08
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    625
    Erstellt: 12.12.07   #3
    Hallo Ulver,

    von meiner Seite aus gibt es zwei Bücher die ich dir Empfehlen kann.

    Als deutsches Buch finde ich das Buch von Hubert Käppel nicht schlecht, heißt "Gitarrenschule" und ist mit CD.
    Allerdings mußt du bei diesem Buch damit leben das da zum Teil recht unspannende Lieder wie Jesse James, Tom Dooley etx. gespielt werden.
    Auf der anderen Seite ist es didaktisch recht gut und vor allem verständlich und schlüssig aufgebaut.
    Es vermittelt sowohl die Techniken für die linke/rechte Hand recht gut als auch erste theoretische musikalische Grundlagen.

    Wenn es dir nichts ausmacht Stücke Richtung klassische Musik zu spielen dann habe ich noch eine andere Buchempfehlung für dich, "Solo Guitar Playing 1" von Frederick M. Noad.
    Es ist komplett auf englisch, aber besser aufgebaut als jedes deutsche Buch das ich bisher in der Hand hatte.

    Greetz gitisfun
     
  4. xnasex

    xnasex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.07
    Zuletzt hier:
    7.05.12
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Erstellt: 13.12.07   #4
    hallo

    will jetzt nich ein extra thread aufmachen, das passt auch hier rein...
    hab das "garantiert e-gitarre lernen" von bursch jetzt fast durch, grundlagen sind mir also bekannt und bin fleißig am üben...

    suche ein buch für mich zu weihnachten, welches der beiden empfehlenswert?

    hab da 2 favoriten:


    1) Rock Guitar Secrets http://www.amazon.de/Rock-Guitar-Se...=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1197551757&sr=1-1

    2) Masters of Rock Guitar http://www.amazon.de/Masters-Guitar...39/ref=pd_sim_b?ie=UTF8&qid=1197551757&sr=1-1
     
  5. Ulver

    Ulver Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.07
    Zuletzt hier:
    30.01.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.07   #5
    Moin angehender Rockgitarrist, meine angestrebte Richtung ist das zwar nicht mit ner Akustik, aber wir können das sicherlich in einem Thread unterbringen ;)

    ich hab mir die beiden Bücher mal angeguckt und die scheinen schon so in die Richtung von dem zu gehen was ich suche, vielen Dank!
    Jetzt schwanke ich ein wenig, welches ich mir zuerst zulegen sollte.
    Probleme mit einem englischen Lehrbuch habe ich zwar nicht, allerdings wird bei Noad in den Rezis öfters bemängelt, dass er nicht wirklich für den echten Anfänger geeignet sei, weil die Grundlagen angeblich ein wenig zu kurz kommen.
    Käppel kann ich nicht so wirklich einschätzen, die Beschreibung und das Inhaltsverzeichnis sieht aber recht vielverspechend aus imho.

    Im Zweifelsfall bestell ich mir einfach beide und gucke mal mit welchem ich eher zurechtkomme :p
     
  6. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 14.12.07   #6
    Das Folk-Buch für Gitarre, Peter Bursch.

    Da stehen Melodien in Tabulatur UND Noten drin, Zufpmuster, Schlagmuster.

    Manche Melodien sind mir zu tief notiert, die lege ich dann eine Oktave höher und schreibe mir die neue Tab dazu mit rein.
     
  7. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 14.12.07   #7
    @ulver: wenn du a-gitarre auch jenseits des akkord-schrammelns lernen willst, empfehle ich dir die reihe von ulli bögershausen. von anfang an bd.1 wäre da der richtige start.

    ist für einsteiger eher ne gehobene nummer, aber machbar.

    auf youtube gibts ne menge material von bögershausen, wenn du dir ein bild machen willst.

    groetjes
     
Die Seite wird geladen...

mapping