Anfängerfrage zu Amp

von seppo_, 18.10.04.

  1. seppo_

    seppo_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.04
    Zuletzt hier:
    16.05.06
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.04   #1
    Ich hab seit Donnerstag jetz ne e-gitarre (ibanez grg170dx). ich war übers Wochenende auch ganz fleißig am üben (mit nem Gitarrenbuch).
    Da ich froh war, dass ich mir die Gitarre leisten konnte, hab ich mir keinen Amp gekauft sondern über meine Anlage geübt. Natürlich is das ne totale Scheiße, zumal bei der nächsten Übung ein Distortion Sound anliegt. Also will ich mir heute abend nen Amp zulegen. Ich hab da an 15W gedacht (nur zum üben tuts das fürn Anfang).

    Meine eigentliche Frage:
    Kommt der Distortion-Sound nur vom Amp (also reicht mir ein Amp) oder brauch ich zusätzlich ein Effektgerät? Und welchen Anfänger Amp würdet ihr mir da empfehlen? Ich hab en dem Roland cube gedacht. Achso, Kopfhöreranschluss wär auch noch gut :) aber ich denk dass das Standart ist, oder?
     
  2. Hurdibrehan

    Hurdibrehan Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.04
    Zuletzt hier:
    10.07.05
    Beiträge:
    1.499
    Ort:
    algovia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    621
    Erstellt: 18.10.04   #2
    gehört das nicht ins ampforum?
     
  3. ja_ja_wunderbar

    ja_ja_wunderbar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    2.01.15
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Nähe Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.04   #3
    Hi,

    fast alle Verstärker haben 2 oder mehr Kanäle: Clean und Lead. Über den Lead-Kanal kannst du dann über den Gain-Regler die Verzerrung einstellen. Für den Anfang benötigst du kein Effektgerät.
    Kopfhöreranschluss ist lieder oft nicht Standard. Im weiteren ist dieser schonmal eine Monobuchse in der dann ein Stereokopfhöerer nicht richtig läuft. Man muss sich dann mit "Stecker nicht ganz reinstecken behelfen" oder einen Monoadapter kaufen. Ich habe einen Kopfhörer aber nie benötigt (dachte das anfangs auch). Ich mache den Amp dann halt sehr leise, oder spiele ganz ohne.
    Der Roland ist nicht schlecht, wenn man gleich viele Effekte und Verstärkersimulationen dabei haben möchte. Ich persönlich mag aber die Sounds der meisten Modelling-Verstärker nicht. Sie klingen halt oft irgendwie "simuliert". Der kleine "Ken Rose"-Vstärker ist ziemlich gut.
    Also vor allem selber antesten und hören gehen.

    Grüße, .math;as
     
  4. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 18.10.04   #4
    Der Roland Cube ist gut und ist sowohl Amp als auch Effektgerät. Einen Kopfhöreranschluß hat der auch..

    RAGMAN
     
  5. arb0r

    arb0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    15.12.05
    Beiträge:
    346
    Ort:
    Oberursel bei Frankfurt Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 18.10.04   #5
    ja der roland micro cube ist auf jeden fall ok. der sound ist ganz fein und ich denke mit dem wirst du auf jeden fall spass haben. sonst kannst du eigendlich auch viele andere 15watt verstärker nehmen zum beispiel nen marshall oder ibanez 15 watt verstäker doch ich emphele den micro cube. ausserdem kannste da ja batterien rein machen (fals nötig). kopfhörer ausgang hat er und efekt gerät brauchst du nicht da er nen OD und clean canal hat
     
  6. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 18.10.04   #6
  7. seppo_

    seppo_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.04
    Zuletzt hier:
    16.05.06
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.04   #7
    Fett! Vielen dank für die schnellen und ausführlichen Antworten!
    Dann werd ich mich heut abend mal in den Laden begeben ;)
    Kopfhörer ist mir halt in sofern wichtig, da ich in ner WG wohne und immer erst ab 20.00 uhr zeit zum üben hab.

    ..wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen Amp und Combo.
     
  8. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 18.10.04   #8
    AMP = Verstärker allgemein
    Combo = Verstärker mit integriertem Speaker
    Top, Topteil, Head = Verstärker mit Preamp und Amp aber ohne Speaker

    RAGMAN
     
  9. blueblues

    blueblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.04
    Zuletzt hier:
    8.04.15
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Ditzingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 18.10.04   #9
    unter bezeichnung amp (amplifer) wird im allgemeinen der gitarrenverstärker mit boxen in allen verschiedenen bauarten zusammengefaßt. da gibt es:

    combos -
    die vor- und endstufe (preamp und amp) sind mit den boxen (eine oder zwei) in einem gehäuse unter gebracht.

    stack -
    die vor und endstufe sind in einem separaten gehäuse (top) untergebracht, welchen von der bauform her optisch gut auf die boxen paßt. am häufigsten werden hierbei boxen mit 4 jeweils paarweise übereinander angeordneten lautsprechern verwenden. es gibt aber auch modelle mit nur zwei oder einem lautsprecher
    betreibst du jetzt das top auf eine box, hast du ein "halfstack". wenn du es mit zwei boxen betreibst, hast du einen vollen stapel - sprich "fullstack".
    stapel deshalb, weil es üblich ist, die boxen übereinander und das top ober drauf zu stellen. das kannst du aber handhaben, wie du willst.

    rack -
    wer mit sich mit seinem gitarrenspiel nicht auf wenige soundeinstellungen und effekte festlegen will und obendrein noch die nötige kohle hat, kauft sich ein rack. ds ist ein fester metallrahmen mit einer normgröße von 19zoll. da kannst du dann deine verstärkereinheit, viele effekteinheiten und anderes zeug ein schrauben. es ist nicht selten, das dann die vor und endstufe separate einbaugeräte sind. der kombinationsvielfallt sind dann keine grenzen mehr gesetzt. in diesem forum sind shon bilder von 1,8m hohen racks gepostet wurden. das signal wird dann entweder über die boxen abgenommen oder direkt ins mischpult geführt.

    112-,212-,412-box -
    die lautsprecher in den boxen haben verschiedene durchmesser. der "roland cube 15"(eine gute wahl) hat eine box mit 8" (für die größe der endstufe in der combo und zum üben vollkommen ausreichend.).
    der ideale durchmesser ist jedoch 12". das hat was damit zu tun, daß die gitarre ihren sound nur in einem begrenzten frequenzspecktrum erzeugt. die ideale größe, um eben nur die frequenzen in klang und schalldruck zu erzeugen, ist eben 12" (1x12"=112). daraus folgt: willst du lauter spielen, machst du den lautsprecher nicht größer, sondern nimmst eben zwei (212) oder vier (412).
     
  10. ja_ja_wunderbar

    ja_ja_wunderbar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    2.01.15
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Nähe Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.04   #10
    Naja, ich finde die drei genannten Marken/Verstärker klingen schon sehr unterschiedlich, auch schon bei 15-Watt-Geräten (jeder auf seine Weise - Geschmacksache). Ich würde mich gar nicht trauen, die in einem Satz zu nennen ;-)
    Grüße, .math;as
     
  11. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.04   #11
  12. blueblues

    blueblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.04
    Zuletzt hier:
    8.04.15
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Ditzingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 18.10.04   #12
    wieso :confused:

    er sagt doch, das der 15er 20,- mehr, wie der micro kostet
     
  13. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.04   #13
    axo - verlesen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping