anfängerfrage

von Libertine, 20.07.05.

  1. Libertine

    Libertine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.05
    Zuletzt hier:
    25.09.05
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.05   #1
    sorry für diese frage aber was sind harps?
     
  2. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 20.07.05   #2
    zu deutsch...Mundharmonikas!
     
  3. bad luck

    bad luck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Goch-Pfalzdorf
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    299
    Erstellt: 20.07.05   #3
    harp sind die kleinen blechernen dinger, wo reingetrötet wird, sprich mundharmonika.
    gibt wohl große unterschiede dabei, ob bluesharp oder weis der geier wars. bin halt nur basser :p
     
  4. styce

    styce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    852
    Ort:
    franken
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    198
    Erstellt: 21.07.05   #4
    hi libertine,
    wir reden hier nicht von irgendeiner tröte, sondern vom blues instrument schlecht hin! :great:

    falls dich dieses thema mehr interessieren sollte, findest paar beiträge unter sonstige instrumente "harp/mundharmonika"

    styce
     
  5. Libertine

    Libertine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.05
    Zuletzt hier:
    25.09.05
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.05   #5
    vielen dank =)
     
  6. derspieler

    derspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    106
    Erstellt: 21.07.05   #6

    ....ähm google hätte bestimmt auch geholfen....

    also extra einen neuen thread aufmachen, ich weiß ja nicht....

    :screwy:
     
  7. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 21.07.05   #7
    Harp heißt eigentlich Harfe :D

    Mal im Ernst, weiß jemand, wieso die Mundharmonika auf englisch harp heißt?
     
  8. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 21.07.05   #8
    die wörtliche Übersetzung von Mundharmonika ist: Mouthorgan bzw Harmonica...

    ...aber die Blueser sind ja großzügige Menschen, könnte mir vorstellen, daß der Vergleich von der Möglichkeit stammt Glissandi zu spielen wie auf der Harfe, deshalb zunächst mal Blues-Harp, später dann nur noch Harp...
     
  9. styce

    styce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    852
    Ort:
    franken
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    198
    Erstellt: 21.07.05   #9
    ich muss lite-mb recht geben.

    Sie heißt eigentlich harmonica oder bluesharp. Oder wie man sie damals auch nannte, fotzenhobel..... :D

    styce
     
  10. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 21.07.05   #10
    muß natürlich unbedingt erwähnt werden, daß das nichts anzügliches ist!! Im schwäbischen isch halt a fotz a gosch!
     
  11. blues62

    blues62 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    59
    Erstellt: 29.07.05   #11
    in der Schweiz is es ein "schnoregigeli" wobei "schnore" eine "schwäbische fotz" :D oder eben a gosch is :p
     
  12. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 29.07.05   #12
    ... oder Goschenhobel, Lippenquäke, Schnutenorgel, Hosentaschenklavier => Mundharfe.
     
  13. Simson

    Simson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    18.09.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Ecke Strasbourg (F)
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.846
    Erstellt: 29.07.05   #13
    So dämlich ist die Frage gar nicht.
    In der deutschen Blues Brothers-Fassung, sprechen Jake und Elwood mit Cab Calloway und erzählen davon, wie er (oder jemand anderes) früher für sie die Harfe geblasen hat.

    Simson
     
  14. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 29.07.05   #14
    ...das kann aber auch wieder eine schlechte Übersetzung sein, daß ein "unkundiger Mensch" die Harp wörtlich übersetzt hat..?!
     
  15. Simson

    Simson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    18.09.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Ecke Strasbourg (F)
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.846
    Erstellt: 29.07.05   #15
    Das meinte ich ja - selbst die hohen Herren mit Übersetzerdiplom oder so, wissens nicht.
     
  16. toposwolli

    toposwolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.05   #16
  17. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 09.08.05   #17
    =>Harmonika (auch "Schifferklavier" oder "Quetschkommode"). Stimmt: In Kombination mit "Mund" hat es eine gewisse Komik, wenn man sich das vorstellt ...:D (Ich frage mich, wie diese Wortschöpfungen entstanden sind. Da der Ton bei beiden mit Metallzungen erzeugt ist es aber immer noch logischer als "Harfe").
     
  18. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 09.08.05   #18
    stimmt so nicht ganz, das Schifferklavier oder Quetschkommode ist allgemein gebäuchlich für das Akkordeon, das sich von der Handharmonika unterscheidet!

    Die Handharmonika ist grundsätzlich ein Knopf(Tasten)-Instrument und hat auf Zug + Druck unterschiedliche Töne - wie die Mundharmonika.

    Das Akkordeon hat in der Regel rechts Klaviertastatur (gibt auch Knopftastaturen - besonders in den höheren Qualitätsklassen) und auf Zug + Druck kommt der gleiche Ton.


    ...ich hatte das schon mal erwähnt, ich könnte mir vorstellen, das die Möglichkeit Glissandi zu spielen den Namen der Bluesharp initiert hat. Bei den höheren Töchter in den Südstaaten waren die Harfen verbreitetes Instrument (und wenn ich nicht spielen kann, ein Glissando geht immer...!), wie eben auf der Harmonica auch...
     
  19. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 09.08.05   #19
    OT @Lite-MB: Danke!

    @Alle: Aufgrund dieser Diskussion setze ich "Harp" (inkl. Abwandlungen) im Sinne von "Mundharmonika" auf meine Liste der unzutreffenden/irreführenden englischen Begriffe (dann hat u. A. die Bassguitar Gesellschaft);).
     
  20. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 09.08.05   #20
    Mal eine dumme Frage: Wie spielt man denn ein glissando, also einen gleitenden Übergang zwischen zwei Tönen, auf der Harfe?
     
Die Seite wird geladen...