Anfängerfragen

von Joscha, 15.05.05.

  1. Joscha

    Joscha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    13.03.12
    Beiträge:
    498
    Ort:
    Cuxhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    605
    Erstellt: 15.05.05   #1
    Hey,
    vorweg: https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=36634 den hab ich gelesen!

    Ich will schon seit ewigkeiten anfangen Gitarre zu spielen, jedoch war es mir nie möglich bzw. nie ernst genug wirklich anzufangen

    seit mitte dezember nun will ich wirklich anfangen und plane auch im laufe der nächsten 2 monate anzufangen e-gitarre zu spielen (und auch unterricht zu nehmen)

    musikgeschmack: speed metal, death metal ...oder gernerell power metal
    also bands wie megadeth, kreator, morbid angel. ich sollte erwähnen das ich nich eins von diesen 14 jährigen "slipknot-kiddies" (wie ich es schonmal in einem gitarren forum gelesen habe) bin. ich bin zwar auch erst 16 aber meine es mehr oder weniger ernst mit dem erlernen des gitarrenspielens

    mir ist auch klar das ich nicht gleich anfangen kann und dann so spiele wie die bands da oben - man muss gaaaaaanz unten anfangen...da hab ich schonmal kein problem mit und mit motivation harpert es erst recht nicht!

    mir gefällt der warlock (b.c. rich) style zwar sehr, hab aber schon öfter gelesen das der ton zum kotzen ist.

    die schwarzen ibanez gefallen mir auch recht gut.

    ich habe ein budget von etwa 700€ - da sollte dann aber alles drin sein (amp, gitarre, saiten, plektren, pedal, effekte..)

    ich weiß das es nicht unbedingt viel ist für das "komplette" packet - mehr kann ich zur zeit aber nicht auftreiben :(

    fragen sind:
    1. was für ein amp ist für die von mir angestrebte musikrichtung angebracht?
    2. was für eine gitarre ist für die von mir angestrebte musikrichtung angebracht (muss nich unbedingt stylish sein...hauptsache schwarz...man will ja nicht posen sondern spielen...)?

    ...das gleiche auch für effekte etc.


    ich weiß das die erfahrenen über diesen thread wahrschienlich lachen werden aber ich weiß einfach nicht wie ich anfangen soll - und womit

    wäre über jede hilfe dankbar

    gruß,
    joscha
     
  2. pluck

    pluck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    4.11.12
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 16.05.05   #2
    Also als Amp würde ich dir auf jeden Fall mal den Roland Micro Cube ans Herz legen ( http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Verstaerker/Roland_Micro_Cube.htm ) is ein mördergeiles teil - hab ich auch bin echt zufrieden ;) Obwohl du bei dem Budget natürlich auch zu nem schon etwas dickerem Amp greifen könntest. Für so ca. 300 euro kriegst schon nen recht dicken Peavey ( http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Verstaerker/Peavey_Bandit_Transtube_112_S.htm )mit dem du auch mal gegen ein Schlagzeug anspielen kannst.
    Bei der Gitarre würd ich mir mal die Ibanez anschauenn um genau zu sein die RG Prestige/RG/GRG/GRX-Serie, musst halt sehen welche davon in deinem Budget liegt. Hab in letzter Zeit so ca 3-4 von den teilen angespielt, fand ich alle echt fein ;)
    Ma Ende vllt. noch ca. 50 euro für Kabel, Gigbag, Plektren, Stimmgerät usw. einrechnen, dann hättest du alles zusammen ;)

    Hoffe geholfen zu haben,
    pluck
     
  3. MasterMind

    MasterMind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.03
    Zuletzt hier:
    16.03.13
    Beiträge:
    284
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    360
    Erstellt: 16.05.05   #3
    Genereller Tipp:
    http://www.musik-service.de/Gitarren/gtEinsteiger.htm#Welche%20Gitarre

    Zur Gitarre:
    Als erstes solltest du dir überlegen ob du eine Gitarre mit oder ohne Tremolo haben willst. Lies dazu erstmal das hier.
    Falls ja, so hört man z.B. von dieser Gitarre viel gutes.
    Falls nein, dann kann ich dir aus pers. Erfahrung das Gegenstück empfehlen.

    Ich persönlich würde einem Anfänger eine Git ohne Tremolo raten, da man erstmal wichtigeres lernen sollte als mit dem Tremolo rumzuspielen. Ausserdem kann man ohne relativ schnell das Tuning ändern und das wechseln der Saiten geht auch recht easy. Aber die Entscheidung muss jeder für sich treffen...

    Die beide genannten Gitarren sind optisch schwarz/dunkel und entsprechen somit deinem Farbwunsch. Generell solltest du als Anfänger jedoch mehr auf die Bespielbarkeit und evtl. noch den Sound achten.

    Ansonsten hört man noch von dieser Anfängergitarre viel gutes.

    Bei Amps muss dir jemand anderes weiterhelfen, da ich bisher nicht viele Vergleichsmöglichkeiten zu meinem (Hughes & Kettner Edition Silver) hatte.
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 16.05.05   #4
    Das wird nix, wenn die 700 Euro auch noch für Amp und Zubehör langen sollen ;)

    @Threadersteller:

    Ne anständige HSH-Einsteiger-Ibanez is ja auch schon mal was. Dazu ein mittelgrosser Combo und gut is. Evtl. ein Zerrpedal, wenn der Amp net ausreicht. Aber Zerrer sind ja echt billig geworden. Den Dod Death Metal gibts für 30 Eier.

    Sonstigen Schnickschnack (Effekte, Pedale, Fussleisten usw) würd ich erst mal weglassen. Damit kannste eh erst ma nix anfangen. Gitarre, Amp, Kabel (einfache gibts oft umsonst dazu, und anfangs brauchst du eh kein gescheites. Du wirst kaum morgen auf der Bühne stehen), fertig.

    In sachen Amp hätte ich in der Preis-Kategorie klar gesagt: Modeling. Roland Cube 30 oder Vox Valvetronix 30 oder sowas. da hat man halt auch gleich Zerr-Modelle mit drin, die völlig reichen und v.a. vielseitig sind.
     
  5. pluck

    pluck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    4.11.12
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 16.05.05   #5
    Ich kenn´ mich leider nich mit den Ibanez-Serien aus, sprich wann welche Preisspanne angeht ;) die schauen irgendwie alle gleich aus :p Also, um mich nochmal präziser auszudrücken: Die RG-Serie. Ich denke da ist sicher auch was dabei. Eine Alternative wäre vielleicht noch sich bei ESP/LTD umzuschauen. Die bauen meines erachtens auch gute klampfen :>
     
  6. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 16.05.05   #6
    ich kann dir den Fender G-Dec sehr empfehlen! das ist ein kleiner moddlingcombo, der drum- und bass soundfiles gespeichert hat, zu denen du mitspielen kanns. alles in geschwindigkeit und tonhöhe einstellbar. gibt auch so ziemlich für jeden musikstil irgendwas dabei. die zerrsounds klingen recht ordentlich, was ich von nem fender echt nicht erwartet hätte. generell klingt das ding zwar ein bisschen nach hifi, aber das ist am anfang nicht so wichtig, würde ich sagen. das blöde ist: der kostet alleine schon gute 250€. allerdings sparst du dir dann erst mal die tretmienen... hast also immernoch gut geld für eine 400€ klampfe. da ist die ESP ltd F-250 vielleicht ein bisschen teuer, aber ich finde sie extremst sexy!!! vielleicht kannste n bisschen verhandeln und kriegst am + gitarre zusammen für 700€... dann brauchste noch kabel, stimmgerät und plectren. nen gurt kann noch ein oder zwei monate auf sich warten lassen würde ich sagen...

    MfG

    Edit: ach was rede ch denn da... nen stimmgerät ist glaube ich i fender schon drin. jeden falls so eine elektronische stimmgabel. und vor ale am anfang ist es besser nach gehör zu stimmen um ein gefühl für tonhöhenunterschiede zu bekommen und so weiter. das hilft dir später enorm, wenn du lieder raushören willst.
     
  7. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 16.05.05   #7
    Da findet sich genug. Nur Prestige, dafür wirds net langen. Das ist top of the line ;)
     
  8. arb0r

    arb0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    15.12.05
    Beiträge:
    346
    Ort:
    Oberursel bei Frankfurt Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 16.05.05   #8
    Ja, es ist verdammt schwer festzustellen wieviel für eine Gitarre ausgeben und wieviel für den Amp, da wir noch nicht genau wissen was du in der nächsten Zeit vor hast, deshalb hat man auch von dem einen gehört das der Roland Micro cube her soll und von einem anderen die Yamaha 112, die sind beide recht günstig und du hättest noch viel Geld übrig (was die beiden nicht schlecht machen soll). Also Kabel, Plektren, Stimmgerät und Gigbag solltest du schon sofort dazu kaufen, weil: Kabel ist ja klar denke ich :), bei e-Gitarre ist es sinnvoll direkt mit Plektren zu spielen, ein Stimmgerät ist sehr hilfreich und bequem um deine Gitarre regelmäßig zu Stimmen und den Gigbag wirst du sicher brauchen wenn du Unterricht nehmen möchtest. So, mehr würde ich nicht nehmen also keine Pedale oder sowas, ich denke das kostet dich 50 bis 60 euro evtl. auch weniger, kommt drauf an wie groß der Laden ist wo du kaufst und ob sie dir noch was hinter her schmeissen. Bei dem Amp dachte ich gleich an etwas größeres, vielleicht einen Line 6 Spider II 112 oder einen Peavey Bandit, aber das kann ich jetzt nicht einfach so empfehlen da ich keine Ahnung habe wie es mit einer Band aussieht oder ob du einfach nur zu hause üben willst vorerst, ich denke der Cube 30 wär auch nicht verkehrt aber es gibt viele Alternativen. Bei der Gitarre musst du dann sehen wie teuer der Amp ist, es gibt schon recht gute Gitarren ab 150 euro und nach oben denke ich gibt es keine 'Preislücke' in der es keine guten Gitarren gibt. Schreib nochmal nen bisschen was du damit vorerst machen willst, dann schau ich nochmal hier rein.
     
  9. Gonzo44

    Gonzo44 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Ortsrandlage sehr schön hier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 16.05.05   #9
    Ja das ist möglich.Ich würde mir für die Kohle ne Gothik SG 400 von Epiphone kaufen und das Soundzeug von Behringer.Dann hauts hin mit dem Geld und Du hast was Gutes.Aber trotzdem vorher testen.Es liegt immer am persönlichem Geschmack
     
  10. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 16.05.05   #10
    Die sg ist ok.

    Aber das Soundzeug von Behringer : NEIN ! :eek:
     
  11. pluck

    pluck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    4.11.12
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 16.05.05   #11
    Also von den Behringer-Sachen würd ich auch abraten. Hab mal einen angespielt, echt nur schlechter Klang...
     
  12. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 16.05.05   #12
    Vom Klang sind sie sogar teilweise noch akzeptabel.

    aber von der Verarbeitung.
    Die dinger sind so unstabil und fallen halbert auseinander.
     
  13. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 16.05.05   #13
    kauf dir lieber zuerst nur amp und gitarre und n tuner. warte mit effekten noch n bisschen. brauchst am anfang nicht und wenn es dir keinen spaß macht hast das alles unnötig gekauft.
     
  14. Bonebraker

    Bonebraker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    15.08.06
    Beiträge:
    462
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 17.05.05   #14
    Ich würde mir am Anfang auch keine Effekte kaufen weil mit zu vielen Effekten hört man die Spielfehler net mehr so raus. Wenn du dann nen bisschen spielen kannst kannste dir ja mal nen billiges Multieffekt kaufen um erstmal die ganzen verschiedenen Effekte kennenzulernen um später mal einen Effekt, den du wirklich brauchst als Bodentreter zu kaufen und der hat dann sehr gute Qualität.

    Und kümmer dich nicht so viel um jede Menge Effekte und Kleinkram und Posen. Hol dir nen anständigen Lehrer und lern erstmal richtig spielen. Das ist erstmal viel wichtiger als gutes Equipment...

    gtz Bonebraker
     
  15. Toga28

    Toga28 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.05
    Zuletzt hier:
    29.10.07
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 19.05.05   #15
  16. patrice

    patrice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    865
    Ort:
    Melchnau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    350
    Erstellt: 19.05.05   #16
    Hallo,

    ich habe mich für den Preis von 700€ umgeschautet und kann folgendes zu empfehlen:

    Ibanez RG-370 (399.-)

    Roland Micro Cube (99.-)

    Rockbag E-Gitarre Deluxe (22.-)

    Planet Waves Instrumentenkabel 6m (30.-)

    Plektren, Saiten (20.-)

    Totalpreis: € 570.-

    Damit hast du ein gutes, akzeptables Equipment, alles zusammen (evtl. brauchste' noch einen Notenständer, zweites Kabel,...) sollte sich auf 600€ belaufen, mit den 100€ kannst' du dir einige Effekte kaufen, sogar ein billigeres Digitech- FX liegt drin!

    Mit der Ibanez RG-370 machst du nichts falsch, mein Gitarrenlehrer hat die mal schnell gespielt, musste' eine andere haben, als seine JEM Vai Signature kaputt war...

    Der Amp ist für den Preis und die Leistung klasse, trotz den in Anführungszeichen "nur" 2W!

    M.F.G.
    Patrice
     
  17. Joscha

    Joscha Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    13.03.12
    Beiträge:
    498
    Ort:
    Cuxhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    605
    Erstellt: 11.06.05   #17
    also...kleines *update*

    hab immernoch keine gitarre...hab aber ein angebot von jemandem bekommen der hauptberuflich seit 10 jahren professionel gitarre spielt...

    bei ihm im studio stehen immer paar sachen zum verkauf und bevor ich die sachen kriege werden die nochma in einer fachwerkstatt durchgecheckt

    verkaufen will er mir eine Washburn Modern STRat 1HB 2SC in schwarz mit tremolo und dazu einen Cherie GT 30 Amp mit 12" Box un einr 12" ZUSATZBOX...

    beides zusammen für 650€ (inklusive versand...er legt noch paar kabel dabei, gurte, extra saiten und pleks

    was denkt ihr? ich hab bilder gesehn...die teile sehen optisch echt TOP aus...wie ungebraucht...

    gruß
     
  18. Schwedenshredder

    Schwedenshredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    1.08.14
    Beiträge:
    1.273
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.013
    Erstellt: 12.06.05   #18
    Klingt interessant,kannst du die Bilder mal hochladen damit wir uns nen Eindruck machen können?
     
  19. Joscha

    Joscha Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    13.03.12
    Beiträge:
    498
    Ort:
    Cuxhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    605
    Erstellt: 12.06.05   #19
  20. Minicocker

    Minicocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 12.06.05   #20
Die Seite wird geladen...

mapping