(Anfängerproblem) Brauche dringend hilfe beim Stimmen meiner Gitarre!

von bilie joe, 19.01.07.

  1. bilie joe

    bilie joe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.06
    Zuletzt hier:
    19.01.07
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Mödling Nö
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.07   #1
    Hallo bin neu hier im forum und bräuchte dringend eine erklärung für das stimmen meiner Akkustiggitarre spiele noch nicht so lange.Bin schon frustiert weil ic es nicht kann.:(
    Wäre echt dankbar wenn mir wer helfen könnte.

    mfg bilie
     
  2. JotHa

    JotHa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.06
    Zuletzt hier:
    1.12.12
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Cologne
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  3. Ferguson1000

    Ferguson1000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.06
    Zuletzt hier:
    30.05.15
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.07   #3
    Stimmgerät kaufen (wenn du das "manuelle" Stimmen dann drauf hast), aber dann trotzdem auch öfter ohne Stimmgerät stimmen, zur Gehörschulung! Wird schon, viel Spaß beim Git lernen (der is nämlich nötig, sonst wird's nix ;-) )
     
  4. JonnyJonsen

    JonnyJonsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.07
    Zuletzt hier:
    6.02.07
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.07   #4
    Fals de ein Microfon hast dann haste hier die Billige Variante!!!
    Tuned! - Gitarre stimmen am PC
    Ob das Progi gut ist kann ich nich sagen bin ja selber noch anfänger :p
     
  5. Flower King

    Flower King Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Nähe Münster
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    284
    Erstellt: 01.02.07   #5
    Nun in jedem Fall solltest du am Anfang eine Kontrollmöglichkeit haben. Stimmgerät.

    Aber trotzdem vor jedem Spielen mit Flageolett-Tönen die Gitarre selber stimmen. Einen Ton vorher richtig machen, aber auch per Gehör, da nimmst du z.B. ein sauberes A von irgendwo her (kp notfalls Guitar Pro...). Und dann lernen per Gehör zu stimmen.
    Wie das geht?
    Mit Geduld. Beide Töne Anschlagen, am besten per Oberton (5./7. Bund. Bei G/H Saite 9./5. Bund) und dann hinhören! Die Töne vibrieren, wenn sie aus auseinander sind. Je näher sie aneinander kommen, desto stärker vibrieren sie bis sie gleich sind, dann hast du eine einzige Frequenz in der Luft. Evtl. hilft dabei die Augen zu schließen und voll und ganz auf die Töne sich zu konzentrieren.
    Das Stimmen selber geht so dass du die zu stimmende Saite ein bisschen unter den Zielton (A z.B.) lockerst, außer sie ist schon drunter, und dann hochstimmst. Immer weiterüben, direkt von Anfang das bringt eine Menge.


    mfg Flower King
     
  6. thommyenglish

    thommyenglish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.07
    Zuletzt hier:
    26.03.14
    Beiträge:
    160
    Ort:
    im haus
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    28
    Erstellt: 02.02.07   #6
    Flower King beschreibt es gut, super Burschi ;-)

    Nee aber im Ernst, ging mir am Anfang genau so. Deshalb mit dem Stimmgerät immer nochmal nach kontrollieren, und nicht entmutigen lassen wenn's zu Beginn nicht so klappt oder Du anders gestimmt hast wie das Stimmgerät.

    Das Gehör muss trainiert werden und wird mit der Zeit besser - versprochen!
     
  7. S.Tscharles

    S.Tscharles Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    3.443
    Erstellt: 02.02.07   #7
Die Seite wird geladen...

mapping