Anlage für den Party-Keller

von homefreak, 20.08.04.

  1. homefreak

    homefreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.04
    Zuletzt hier:
    25.11.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.04   #1
    Hi Leute,

    ich suche für meinen Partykeller eine Anlage die nicht zu teuer ist. Sie sollte auch nicht zu "professionell" sein, da das einfach nicht nötig ist. Wir feiern da drin auch nur kleine Partys mit bis zu 20 Leuten. Ich hatte mir überlegt diese Anlage:

    T.mix/Thebox Pm184xIi PA Set 4

    zuzulegen. Könnt ihr mir sagen ob dieausreicht, zumal ich mindestens 2 Mikros betreiben möchte und ich ein Kapital von ca. 700,- habe , oder mir eine Alternative nennen?

    Danke im Vorraus für eure Bemühungen.

    Theo

    P.S.: Ich bin auf diesem Gebiet wirklich ein totaler Anfänger!

    :( :confused: :( :confused:
     
  2. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 20.08.04   #2
    also die Leistugn reicht für 20 Leute indoor auf jeden Fall!!

    2 Mikros gehen auch ran, plus 2xCD-Player und dann hast du immer noch 2 Kanäle frei...

    wie die Qualität ist, weiß ich icht...

    was hast du denn genau vor?? Musikd rrüber laufen lassen und n bisschen moderieren??
     
  3. homefreak

    homefreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.04
    Zuletzt hier:
    25.11.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.04   #3
    so was in der Art. Mir macht des halt sau viel Spass, und da wir sehr oft Partys feiern und die Alte Anlage 1. für die micros zu schwach und 2. schon 20 jahre alt ist und langsam auseinander fällt!!!

    P.S.:Kannst du mir vielleicht sagen was eine Di-box und ein Interface sind und wo für man das braucht?

    P.P.S.: Danke für deine Antwort!
    :great: :great: :great:
     
  4. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 21.08.04   #4
    Bin auch noch Anfänger, mach das nur in der Schule und Licht bald als 1-wöchiger frewillig-Bogy-Absolvent :o

    hier gibts ein Lexikon mit Grundbegriffen:

    http://www.pa-forum.de/lexikon.html#I
     
  5. homefreak

    homefreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.04
    Zuletzt hier:
    25.11.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.04   #5
    Wie alt bist du?
     
  6. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 21.08.04   #6
    15, am 21.9 werd ich 16. auch in meinem Profil zu sehen. :)
     
  7. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 21.08.04   #7
    Hallo, homefreak,

    falls Du in erster Linie Partys feierst, bei denen Musik aus der Konserve laufen soll, dann würde sich eher ein DJ-Mixer anbieten. Da lässt sich deutlich angenehmer mit arbeiten, wenn man vom einen zum anderen CD-Spieler überblenden möchte. Hier bieten die Internet-Seiten (auch vom Musik-Service) reichlich Info. 2 Mikros brauchst Du? Mmmmh, insgesamt könnte helfen, wenn Du mal etwas genauere Angaben machst, wie groß der Raum ist und was Du damit vorhaben wirst.
    Zu einem DJ-Mixer braucht man dann noch eine Endstufe, aber sag erstmal, wie Du Dir das genau vorstellst.
    Über die Boxen kann man sich natürlich auch streiten, aber bei kleinem Budget bleibt ja nicht viel übrig. Und die Thomann-Sachen haben ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis (ohne dass ich jetzt gesagt habe, dass sie unbedingt gut sind). Zumindest ist es für 20 Personen in entsprechenden Räumen dicke dicke genug.

    Gruß

    France
     
  8. homefreak

    homefreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.04
    Zuletzt hier:
    25.11.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.08.04   #8
    @ :FranceArno

    Danke für deine Antwort!!!

    Der Raum ist etwa 7m "L" * 5m "B" * 3m "H".
    Ich hatte mir gedacht, dass es eventl. auch ein Discomixer tut, da ich ne kleine Heimdisco in dem Raum betreibe!
     
  9. homefreak

    homefreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.04
    Zuletzt hier:
    25.11.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.08.04   #9
    @ niethitwo :

    Ich bin 14!
     
  10. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 22.08.04   #10
    Mmmh, ich sag mal, was ich an Deiner Stelle für Komponenten nehmen würde, ohne eine genaue Typbezeichnung anzugeben. 700 Euronen sind nun nicht die Welt, aber man kann etwas dafür bekommen. Wenn man aber dann immer das nächstbessere nimmt, dann ist auch schnell beim Doppelten.
    Insgesamt solltest Du mit zwei Boxen, einer Endstufe, einem DJ-Mixer sowie einem Equalizer auskommen.
    - Bei den Boxen kannst Du für die Raumgröße vielleicht auch mit 12/2ern auskommen. Das heisst, eine zwei-Wege-Box mit einem 12"-Basslautsprecher (der natürlich auch etwas von den Mitten übernimmt). Größere Bässe kriegen natürlich mehr Wumms in den unteren Frequenzbereichen hin (die in Deinem Link gezeigten 15er z.B.), aber in so einem relativ kleinen Raum sollte es auch mit den 12ern klappen. Thomann kopiert mit seinen t.Boxen ganz leidlich bekannte (bessere) Lautsprechersysteme. Diese Kunststoffteile sind OK, aber man kann bei dem niedrigen Preis auch keine Wunder erwarten. D.h. es fehlt in der Regel am Druck und die Transparenz in den Höhen ist auch nicht gerade berauschend. Die DB Opera-Serie ist etwas teurer, aber ganz fein.
    - Bei den Endstufen schwören viele hier im Forum auch auf die Thomann-Teile oder auf DAP. Ich habe mit beiden keine Erfahrung, meine Empfehlung würde Deinen finanziellen Rahmen sprengen. Nutze die Suchfunktion des Forums, dann findest Du schnell ein paar Beiträge zum Thema Amps. Genau wie bei den Boxen sollte man sich auch bei den Amps nicht von Wattzahlen und anderen Leistungsangaben blenden lassen. Es gibt Verstärker, die toll viel Leistung auf dem Papier haben, aber dann doch sofort in die Knie gehen, sobald man einen Sub anschliesst.
    - DJ-Mixer gibt es billige von Behringer. Ich mag die nicht, denn mir rauschen die zu sehr. Das fällt aber nur dann auf, wenn keine Musik läuft und Deine Partygäste währenddessen die Klappe halten. Auch hier gilt: Für mehr Geld gibt es bessere Qualität.
    - Um die Unzulänglichkeiten der übrigen Komponenten auszubügeln, würde ich mir dann noch einen Equalizer zulegen. Das sind Geräte, mit denen man recht detailliert den Klang beeinflussen kann. Für den Anfang würde ich Dir einen 2X15Band EQ empfehlen, da kann man gut den Klang geradebiegen, auch ohne übermäßige Ahnung von den einzelnen Frequenzbändern zu haben. 15-Band bedeutet, dass der regelbare Bereich (in der Regel das für das menschliche Ohr wichtige Spektrum von 20 Hertz bis 20kHz (20000 Hertz)) in 15 Bereiche eingeteilt ist. Und das ganze für jeden Stereokanal einzeln, also 2X15Band. Die Regel bei den EQs sind 31 Bänder, aber was nutzt es, wenn Du beim Regeln den Überblick verlierst? Die Equalizer von DOD sind gut und günstig.
    - Du solltest dann natürlich noch in die Kalkulation die Kabel einplanen, da vertut man sich, 50 Euronen sind da schnell weg, bevor man sich versehen hat. Du brauchst Kabel vom Mixer in den EQ, von da aus in die Endstufe und von da aus in die Boxen. Welche Kabel das genau zu sein haben, hängt von Deiner Wahl der Komponenten ab.


    Gruß

    France.
     
  11. Weasel

    Weasel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.04
    Zuletzt hier:
    8.08.05
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.08.04   #11
    vielleicht findest du auch irgendwas (gebrauchtes) hifi-mäßiges, sollte für 20 leute reichen und klingt in der preiskategorie wahrscheinlich besser :)

    und halt einen dj-mixer dazu.
     
  12. homefreak

    homefreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.04
    Zuletzt hier:
    25.11.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.04   #12
    hat jemand ne Ahnung wie die Qualität von der, von mir als erstes vorgeschlagen Anlage ist??? (Hab keinen Bock mir alle par Jahre ne neue zu kaufen.)

    Ich wollt mir keinen DJ-Mixer kaufen weil es nur sehr wenige gibt die mehr als 1-nen Mic-input haben und die dann gleich wieder sau teuer sind! (Abgesehen davon, weis ich noch gar nicht ob ich vielleicht auch mal mehr Mics anhängen will, z.b. my Schlagzeug. Ich wollt mir einfach mal ne gscheide Anlage kaufen, die meinen Ansprüchen entspricht. (--> Schlagzeug!, bei der alten hab ich immer angst dass die explodiert wenn ich die so weit aufdreh`, dass ich auch wass hör, wenn ich schlagzeug spiel! (Und unsre kleinen Strasenpartys nicht zu vergessen :D )
     
Die Seite wird geladen...

mapping