Anlage für Proberaum und Live Auftritte

von Mather, 07.11.07.

  1. Mather

    Mather Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.07
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.07   #1
    Hallo zusammen.
    Ich bin gerade dabei, meinen Traum vom Singen in einer melodic death metal band zu verwirklichen.
    Nur bin ich relativ unerfahren was das equip angeht (Singen lässt sich einrichten :p).
    Ich weiß einfach nicht genau was das richtige Pa-System für mich währe, das Leistung hergibt d.h. das man mich trotz Schlagzeug und den anderen Instrumenten hört (live Auftritte und Proben). Vom Gesang her will ich shouten und normal Singen. Vom Preis her sollte es auch nicht zu übertrieben sein dh. im Bereich bis zu 700€ in etwa.
    Ich habe schonmal auf verschiedenen Seiten nachgeschaut und eine PA gefunden, bei der ich denke die könnte eventuell was für mich sein (nur bin ich mir in der Leistung unsicher)
    Link: http://shop.schwarzlicht.de/PA-Komplettsysteme/Omnitronic-PA-Anlage-Modell-PA-10::801.html
    Brauch Hilfe da ich echt keine Ahnung habe aber ich mir bald möglichst eine PA für Auftritte usw. zulegen möchte.
    Vielen Dank schonmal für Eure Hilfe :) .

    Mfg
    Mather
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 07.11.07   #2
    Mit dieser ultimativen Anlage hast Du ja voll ins schwarze getroffen.;):eek::eek::eek::D
    Der begriff für diesen Haufen Mist,heisst "Spassanlage für einmal Party",hat aber mit Gesangsanlagen überhaupt nichts zu tun.
    Lies Dir mal diesen Tread von vorne bis hinten durch,dann weisst Du was man benutzen kann und was der Spass kosten kann.
     
  3. Mather

    Mather Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.07
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.07   #3
    Ok verstehe also muss ich doch einiges mehr investieren :/ .
    Danke für die schnelle Antwort :)
    Habe aber noch ein paar Fragen:
    Was genau brauche ich für mich, wenn ich mir eine PA zusammenstelle? ...
    Würde das reichen und zueinander passen?
    Powermixer: https://www.thomann.de/de/tmix_pm184x.htm
    Micro: http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/beyerdynamic-tgx-p-20566.html
    2x Boxen: http://www.musik-service.de/samson-resound-rs-12-pa-prx395743195de.aspx
    Dazu noch Kabel und Mirkoständer, würde das reichen?
    Welche Kabel brauche ich?
     
  4. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 07.11.07   #4
    Wenn du eine Gesangsanlage haben möchtest, brauchst du nur 1 Mikro und ein / zwei aktive Boxen.
    Wenn du nur ein Mikrofon anschließen möchtest, würde ich eher Aktivboxen kaufen, denn dann sparst du dir den Kauf des Mischpults (an der Aktivbox (=Lautsprecher und Verstärker) kannst du das Mikrofon direkt anschließen. Als Aktivbox würde ich die Basic 200 oder, wenn möglich, die Basic 400 nehmen, da diese ein Stück lauter ist als die 200er. Selbstverständlich kannst du auch zwei Boxen eines Types kaufen, diese werden dann mittels XLR-Kabel verbunden.
    Bzgl. Mikrofon / Kabel / Mikrofonständer: Hier würde ich das TG-X48 Set nehmen, dort sind nämlich direkt ein Mic, Kabel und ein Mikrofonständer enthalten.

    MfG
    Tonfreak
     
  5. Mather

    Mather Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.07
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.07   #5
    Super :) vielen Dank.
    Hat mir sehr geholfen! Ich denke dann werde ich dies so machen.
    Vielen Dank nochmal.
     
  6. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 07.11.07   #6
    Ich würde mir im Augenblick nicht die Basic 400 kaufen, sondern die im Moment im Abverkauf sind,die Opera 412.
    Nicht wirklich,es funktioniert zwar,aber man überhaupt keine Möglichkeit in die Klangregelung einzugreifen.
     
  7. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 07.11.07   #7

    Wobei Tapco jetzt so einen Billig-Eimer mit semiparametrischer Mittenregelung beim Dreiband-EQ im Programm hat. Keine Ahnung, wie der klingt, aber zumindest diese Ausstattung ist bemerkenswert weil selten im dem Sektor.

    Aber gerade bei heftigerer Musik/Pegel wird das im Proberaum ohne Terzband-EQ oder mehrbandiger Vollparametrik nix - und damit braucht man ein Mischpult...


    der onk mit Gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping