anlage für unplugged-duo! welche?!

von cave79, 13.07.07.

  1. cave79

    cave79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.07
    Zuletzt hier:
    20.03.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.07   #1
    hallo zusammen,

    ein kumpel und ich haben vor einiger zeit angefangen auf geburtstagen, kleineren festen etc zu spielen! nun möchten wir uns eine eigene anlage zulegen (anlagen waren bisher immer vorhanden):
    kleiner powermixer, 2boxen, 1 monitor

    an eingängen brauchen wir nur:

    2x gesang
    1x gitarre

    die anlage sollte für 150-200 personen ausreichend sein!
    habt ihr eine gute empfehlung oder tipps auf was wir beim kauf achten müssen!
    zb: wattzahl etc...

    als preislimit haben wir uns so ca. 750€ vorgestellt!

    wir sind leider völlig unbedarft bei diesem thema!

    danke schonmal
    jens
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.754
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.716
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 13.07.07   #2
    wie (fast) immer: etwas knapp mit dem Budget
    daher gehts bei mir auch leicht drüber
    ich empfehle allerdings keinen Powermixer, sondern dafür Aktivboxen

    2x diese Boxen
    Basic 200

    dazu noch 2 Boxenständer

    1x dieses Pult
    Yamaha MG Mini

    für den Monitor reichts jetzt leider nimmer - aber drunter empfehl ich nix
     
  3. S-A-P

    S-A-P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    460
    Ort:
    Remstal
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 15.07.07   #3
    Yamaha Stagepas 500

    Ist zwar auch etwas teurer aber vom Handling echt spitze
     
  4. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.126
    Zustimmungen:
    872
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 15.07.07   #4
    Stagepas erzeugt bei mir immer ein Schaudern. Simpel ist ja recht und schön, aber das erkauft man sich hier teuer über eine Fülle an nicht vorhandenen features und an 200 Leute beschallen ist damit nicht mal bei Hintergrundberieselung zu denken.

    der onk mit Gruß
     
  5. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 15.07.07   #5
    Den Mixer kann ich uneingeschränkt empfehlen, hab ihn selber! Superpraktisch für Euch: 2x Compressor an Bord (für die Mikros) und gut klingender Effektprozesser (netter Hall, wirklich).
     
  6. cave79

    cave79 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.07
    Zuletzt hier:
    20.03.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.07   #6
    hallo,

    erstmal danke für die antworten!!!

    worin besteht eigentlich der unterschwied zwischen "aktivboxen+mischer" und "passivboxen+powermixer" - ist der unterschied wirklich so gravierend?!

    ein kumpel hat mir nämlich zwei gebrauchte boxen angeboten:
    2x Yorkville 3 Wege Boxen
    1x15 +Horn+Tweeter
    250 Watt Programm an 8 Ohm

    Er würde mir diese für 300€ überlassen

    Kennt ihr die Marke "yorkville"?? taugen die was?

    würde es für unsere zwecke nicht ausreichen, wenn wir uns zu den boxen noch nen kleinen powermixer anschaffen würden? => bin da auf "behringer" produkte gestoßen!

    viele grüße
    jens
     
  7. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.126
    Zustimmungen:
    872
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 16.07.07   #7
    Grob gesagt besteht der Unterschied im Unterbringungsort des Verstärkers. Bei Aktivboxen sitzt er im Lautsprechergehäuse, beim Powermischer im Mischpult. Wenn Du eine Weile darüber nachdenkst, werden Dir alleine dadurch eine Menge Vor- und Nachteile beider Varianten einfallen. Beispielsweise ist eine Aktivbox durch den Verstärker schwerer als eine entsprechende passive, beim Bedarf nach mehr Kanälen muß man beim Powermischer die Endstufe zwangsweise mit austauschen, usw.


    Als Kleintierstall sicher, als Lautsprecherbox für Deine Anwendung sicher nicht. :D


    der onk mit Gruß
     
  8. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 16.07.07   #8
    Stichwort "Yorkville" und "Behringer": da fällt mir immer wieder diese Weisheit ein: "Wer billig kauft, kauft doppelt". Ich hatte sogar zwei Behringer-Mischpulte, bevor ich reuig zu meinem jetztigen Yamaha-Pult griff und endlich glücklich war. Für das dadurch verlustig gegangene Geld hätt ich mir was anderes leisten können, als die schmähliche Erfahrung... :o

    Es zahlt sich wirklich aus, zu einem einigermaßen vernünftigen Produkt zu greifen.

    Tendenziell würde ich eher zur Kombination Aktivboxen + Mischpult greifen (als Passivboxen + Powermixer). Üblicherweise stellen Aktivboxen ein vernünftiges Preis-/Leistungsverhältnis dar und die Komponenten sind gut aufeinander abgestimmt. Und viel wichtiger:
    • Mehr Power heisst dann: neue Aktivboxen. Im anderen Fall hieße es: neuer Powermixer plus neue Passivboxen (weil die alten den Saft des neuen Powermixers nicht vertragen).
    • Mehr Kanäle heißt dann: neues Mischpult. Im anderen Fall hieße es: neuer Powermixer (was wiederum die teurere Lösung wäre).
     
  9. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 22.07.07   #9
    Ich bin auch auf der Suche für mein Unplugged duo. Ich hab mir ein ganz gutes Angebot machen lassen:

    2x Opera 202 Live ~ 730€
    2x Boxenstative ~ 70€
    Yamaha MG 82 CX ~ 179€ (wobei ich momentag zu dem 124 CX tendiere)
    2x Audiokabel 5 Meter
    --------------------------------------------

    Da wärst du also bei ~1000€ je nach Musikladen und hast ein gutes, leichtes und platzsparendes System. Die Operas bieten eine gute Basis aber, ob die nun für 200Leute reichen? Ich zweifel eher daran. Bei mir ist das Einsatzgebiet kleine Clubs und Kneipen.
     
  10. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 23.07.07   #10
    Mich interessiert, warum Du zu einem 124 CX tendierst... für ein Duo ist das 82 CX ja eigentlich schon gut ausgestattet (4x Mic, 2x Stereo).
     
  11. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 26.07.07   #11
    Weil ich noch andere Einsatzbereiche damit abdecken will. Aber für seine Unpluggedgeschichte reicht das kleine vollkommen. Nur frag ich mich ob die alte Serie nicht roadtauglicher ist, wegen dem Metallgehäuse.
     
  12. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 26.07.07   #12
    Kommt vermutlich drauf an, wie mit dem Mixer umgegangen wird. Es ist aber auch nicht so, das die neuen MG's aus dünnem Billigplastik gefertigt wären. Die halten schon ein bisserl was aus. Die eingebauten Kompressoren wären für mich jedoch auf jeden Fall Grund genug, die neue Serie zu wählen.
     
  13. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 27.07.07   #13
    Ein Case oder Rack außenrum hält auch schon mal einiges vom Pult ab.
     
  14. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.126
    Zustimmungen:
    872
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 27.07.07   #14

    ... wobei wir hier von Mischer sprechen, bei denen das Case schon bald teurer kommt als der Inhalt. :D
    Aber Du hast natürlich Recht; was on the road nicht sauber eingetütet ist, ist quasi schon tot.


    der onk mit Gruß
     
  15. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 27.07.07   #15
    Stimmt schon. Aber kaputt ist kaputt :p

    Für die kleinen Modelle, also MG82, MG102 und evtl. auch noch MG124 funktioniert auch ein Universalcase mit selbstzerschnippelbarer Schaumstoffeinlage. Mit 40-50€ ist das noch recht bezahlbar (die Hälfte davon, was ich für mein MG-10/2 bezahlt hab :D), außerdem passen Netzteil und ein paar Kabel auch noch mit rein.
     
  16. Bibabohno

    Bibabohno Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.07
    Zuletzt hier:
    6.09.13
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    25
    Erstellt: 29.07.07   #16
    lol.... wir ham das immer anders gelöst bei der anlage von nem freund.... schaumstoff gekauft bzw irgendwoher anders orgenisiert und dann den mixer eingewickelt und ab in ne alte bäckerstiege... noch den boden von ner anderen stiege oben drauf und zugegurtet... fertig ist ein zeckmäßiger transportbehälter^^
    scheiß auf die optik --- Rock'n Roll!
     
  17. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.126
    Zustimmungen:
    872
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 29.07.07   #17
    Jepp - und so wasserdicht! :p
     
  18. Bibabohno

    Bibabohno Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.07
    Zuletzt hier:
    6.09.13
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    25
    Erstellt: 30.07.07   #18
    dann machste vorher noch ne mülltüte drum und dann hat sich das auch erledigt... was zählt is, dass es halt seinen zweck erfüllt... im endeffekt kommts sowieso auf die musik drauf an und nicht auf die kisten, in denen das equipment eingepackt ist....
     
  19. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 31.07.07   #19
    Kann man auch machen. Aber es tut der Musik auch keinen Abbruch, sich trotzdem ein Case zu besorgen. Außerdem bin ich beim Autopacken immer froh, wenn ich stapeln kann :)
     
  20. Pablo El Grande

    Pablo El Grande Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    25.08.10
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    248
    Erstellt: 31.07.07   #20
    Morgen, ich misch mich mal in den fremden Thread ein.
    Ich hab ein Akustiktrio, wir haben zwei dicke PA Boxen, ne Endstufe und brauchen eigentlich nur noch ein Mischpult.
    Kriegt man für 400 Euro was halbwegs anständiges?
    Brauchen 8 - 10 Eingänge und ein paar Effektprogramme(Delay, Hall)

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping