Anobium punctatum zur Soundverbesserung.

von blechgitarre, 01.04.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. blechgitarre

    blechgitarre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.12
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    366
    Kekse:
    1.816
    Erstellt: 01.04.16   #1
    Der große Einfluß von Anobium punctatum (Gemeiner Nagekäfer) auf alle Holzkonstruktionen ist bekannt. Siehe DIN 68800 Holzschutz http://www.holzfragen.de/seiten/kommentierung_din_68800_teil_1.html
    Mir ist es nun gelungen ihn zur Soundverbesserung von Solidbody Gitarren zu verwenden.
    Durch die Tätigkeit von
    Anobium punctatum wird der Klang deutlich luftiger und aufgelockerter. Bei zu langer Anwendung allerdings auch staubig bis bröselig.
    Interessierten Musikern schicke ich gerne meine ausführliche Anleitung mit Klangbeispielen.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  2. drul

    drul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.11
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    1.891
    Zustimmungen:
    1.132
    Kekse:
    4.949
    Erstellt: 01.04.16   #2
    hmmmm. Wenn man eine Population davon in eine kleine Dose (natürlich belüftet und mit einigen Weichholzspänen!) gibt und diese an der Kopfplatte befestigt, ob das dann auch zur Soundverbesserung durch die Aufhebung allfälliger Deadspots beiträgt?
     
  3. Pie-314

    Pie-314 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    2.380
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Zustimmungen:
    3.860
    Kekse:
    37.521
    Erstellt: 01.04.16   #3
    Bei einer Les Paul: Muss da vorher der Nitrolack von der Gitarre entfernt werden, zumindest stellenweise?:er_what:
    Ich meine, wenn die Tierchen sich durch den Nitrolack fressen müssten, grenzte das ja schon fast an Tierquälerei. :eek1:

    Ansonsten hätte ich Interesse. Wieviel verlangst Du dafür? 8-)
     
  4. drul

    drul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.11
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    1.891
    Zustimmungen:
    1.132
    Kekse:
    4.949
    Erstellt: 01.04.16   #4
    bei der Original Gibson sind die Tierchen ins Elektronikfach zu geben. Da dieses ja nicht mit Abschirmlack behandelt ist, kann's gleich losgehen.

    Allerdings bitte zuerst die Kabelenden und Potilaschen islolieren, nicht dass sie sich einen Schlag holen!

    Und natürlich Wegweiser anbringen, damit sie sich nicht in den Kabelkanälen verlaufen. Der Bereich des Neck Tenon ist dabei großräumig zu meiden wg. zu viel ungesundem Kleber. Die beste Soundverbesserung ergibt sich, wenn Du sie in den Bereich zwischen den beiden Pickupfräsungen lotst, als auch in den Bereich unterhalb des Stegs (Resonanzverbesserung!)

    @blechgitarre: sicherlich hast Du nur versehentlich vergessen zu erwähnen, dass es besonders wichtig ist, ausschließlich NOS zum Einsatz zu bringen - nicht dass jemand am Ende so neumodische einsetzt, die nur das schnellwachsende Plantagenholz gewöhnt sind, das wir ja alle gar nicht in unseren Gitarren haben (wollen) ...
    --- Beiträge zusammengefasst, 01.04.16 ---
    Hier noch zur Verdeutlichung; Anobium punctatum NOS vs. modernum: man beachte die deutlich kräftiger ausgebildeten Beißwerkzeuge des NOS gegenüber dem - vermutlich durch übermäßigen Internetkonsum - degenierierten Beißapparat des modernum

    NOS:
    [​IMG]
    modernum:
    [​IMG]
     
  5. shackenb

    shackenb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.09
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    1.677
    Ort:
    Kempen
    Zustimmungen:
    1.968
    Kekse:
    5.446
    Erstellt: 01.04.16   #5
    Übrigens die Verwendung von Teredo Navalis aus der Gattung der Teredinidae verschiebt nachher den Klang maßgeblich in Richtung "wet", man kann auch einfach die Gitarre in das Salzwasser legen und erhält automatisch ein Heavy relic Instrument. Die sich zersetzenden Teredo Navalis, riechen im Nachgang dann auch nach Sex, Drugs and Rock n' Roll.
     
  6. Verdigris

    Verdigris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.13
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    17
    Erstellt: 01.04.16   #6
    Gibt es die Anobium punctatum NOS eigentlich auch mit Bronze Legierung?
    Will meiner Les Paul gleich noch ein wenig Tele Twang beibringen.

    Im allgemeinen sollen die den Sound wesentlich lebendiger machen!
    Außer, man lässt seine Gitarre zu lange in einem Steelcase, danach klingt die Gitarre wohl nicht mehr, einfach tot. :(
     
  7. drul

    drul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.11
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    1.891
    Zustimmungen:
    1.132
    Kekse:
    4.949
    Erstellt: 01.04.16   #7
    Ich weiß nicht - da müsste sich blechgitarre äußern. Wobei - vielleicht wollte er uns (siehe Name!!) nur auf den Holzweg führen damit wir unsere geliebten Teile schrotten :eek:

    Für Tele Twang: STP vollständig entfernen, direkt hinter der Bridge in der Verlängerung der Saiten 6 Löcher leicht ankörnen und dann 6 NOS (wichtig!) anobium punctatum ansetzen und dann 5-7 Jahre warten.
    Wenn sie dann am anderen Ende rausgekommen sind, einfach die Saiten durch die entstandenen Kanäle ziehen und - voila - Twäng!

    Wem das zu lange dauert: Humbucker ausbauen, in der Mitte durchsägen und dann die Hälfte mit den Pole Pieces wieder einbauen!
     
  8. jidiel

    jidiel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.14
    Zuletzt hier:
    1.08.18
    Beiträge:
    373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    363
    Kekse:
    3.560
    Erstellt: 01.04.16   #8
    Da ich das Thema Gitarrenbau zwar als Hobby, aber doch mit einer gewissen Seriosität betreibe, habe ich zu Deinem Thread einige Fragen:
    1. Kann man diesen Tieren eine gewisse Vorgehensweise "anerziehen"? Ich hätte da eine ziemlich schwere Paula, bei der Chambering eventuell hilfreich wäre.
    2. Was passiert mit den Hinterlassenschaften dieser possierlichen Tierchen (was oben ´reingeht muss unten wieder ´raus)? Nehmen die das beim Verlassen der Gitarre mit? Oder könnte es im Extremfall dazu führen, dass der Klang nicht luftiger und aufgelockerter, sondern eher Sch... wird?
    3. Erwerbe ich die direkt bei Dir, oder schaltest Du noch einen Link zum Flohmarkt?

    Fragen über Fragen :confused:
     
Die Seite wird geladen...

mapping