Anschlagrhythmen

von TeeBee, 27.12.04.

  1. TeeBee

    TeeBee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    14.05.06
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Frotheim- Das kleinste Kaff wo gibt^^
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.04   #1
    Ich versuche im Moment Lieder einfach mit Akkorden zu begleiten, bis jetzt habe ich fast nur Riffs nachgezockt. Das Greifen der Akkorde macht mir keine Schwierigkeiten, allerdings weiß ich nie was für einen Anschlagryhtmus ich verwenden soll, wenn ich nur die Akkorde über dem Text stehen habe. Meistens spiele ich dann aus Versehen den Rhythmus der Gesangsstimme, ich hoffe ihr könnt mir da helfen

    Thnx:great:
     
  2. AndyP

    AndyP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.04
    Zuletzt hier:
    14.06.09
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    36
    Erstellt: 27.12.04   #2
    Also prinzipiell finde ich Rhythmusübungen als eine der wichtigsten Elemente beim Musizieren.
    Ich denke du solltest dich einmal rhythmisch austoben und selbst komponieren.
    Spiel einfach drauf los, und bau auch mal einen 7/4 oder 5/4 Takt ein, von mir aus auch mit Achtel oder Viertelpausen. Dann kommst du mit wenigen Akkorden locker aus, und es klingt nicht wie 100 andere Songs.
    Und dann geh noch einen Schritt weiter und zerlege die Akkorde, spiel ein paar 7er Akkorde, oder versuch neue Akkorderweiterungen für dich zu finden, indem du mal einen Finger weglässt, oder einen Ton hinzufügst, das alles noch rhythmisch witziger gestalten und du hast schon etwas "neues" gefunden ;)

    Wenn du das konsequent übst und mal heraussen hast, dann hast du endlose Möglichkeiten.
     
  3. TeeBee

    TeeBee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    14.05.06
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Frotheim- Das kleinste Kaff wo gibt^^
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.04   #3
    Danke, es geht aber eher um das simple Nachspielen von Songs, nicht ums komponieren.


    Das Austoben im 7/4 werd ich aber auch gleich mal probieren:)
     
  4. rock_on

    rock_on Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    22.11.11
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    360
    Erstellt: 28.12.04   #4
    einfach genau zuhören dann klappt das mit der zeit ;) muss man ins gefühl bekommen
     
mapping