Anschlagsdynamik, Hammermechanik und anderer Klinditsch !

von Cosmo666, 26.11.04.

  1. Cosmo666

    Cosmo666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Zwischen Hamburg und Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 26.11.04   #1
    huhu,
    ich habe mal eine frage zu dem ganzen fachchinesisch, was immer so kursiert.. ich bin mal so frei und liste die einfach auf:

    1. Ist ein Keyboard (z.B. TECHNICS KN1000) ein Synthesizer? Dem Wortursprang nach schon, aber da gibts ja die dollsten Dinger !
    2. Was ist Anschlagsdynamik und Hammermechanik? Wie macht sich das bemerkbar (ich spiele seit 10 Jahren auf besagtem KN1000, ich kenn nix anderes ;) )
    3. Gibt es Effektgeräte (wie für Gitarren) auch für Keyboards?
    4. Wozu ist ein Fußpedal fürs Keyboard gut?

    Vorerst war's das. Ich kann Keyboard spielen und habe auch Ahnung von Musiktheorie, aber bei der ganzen Technik hörts bei mir auf (Physik = 5), aber ich denke, man sollte schon das ein oder andere wissen, als Keyboarder...

    thx 4 reply
     
  2. illbleed

    illbleed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.04
    Zuletzt hier:
    26.11.06
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.04   #2
    Zu Punkt 2:
    Anschlagsdynamik: Wie sich der Ton "formt" ist abhängig von der Stärke mit der du spielst.. Drückst du schnell wird der Ton laut, drückst du langsam wird er leise.
    Hammermechanik: Tastatur die mit Hammern arbeitet, bei Klavieren schlägt der Hammer auf die Saiten, bei Keyboards ins Lehre um das Klavierfeeling zu simulieren.
    Punkt 4: Z.B. für's Sustain, also das Ausklingenlassen eines Tones ohne ihn mit den Fingern gedrückt zu halten, zum Programmwechsel oder auch als Lautstärkepedal.
     
  3. Cosmo666

    Cosmo666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Zwischen Hamburg und Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 26.11.04   #3
    Achso, dankö !
     
  4. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 26.11.04   #4
    Nein, da die Effekte immer schon mit drin sind.
     
  5. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 27.11.04   #5
    Naja. Es gibt schon Effektgeräte für Keyboards - so zum Beispiel die vieldiskutierten Lesliesimulatoren.
    Andererseits ist die Effektsection so manchen Keyboards einfach ein bissel schwach auf der Brust - klar, was soll man erwarten bei Keys die ein paar hundert Euro kosten - während so manches Effektgerät das gleiche oder noch mehr kostet.

    ciao,
    Stefan
     
  6. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 27.11.04   #6
    Ok, die hatte ich fürn Moment vergessen. :o Ich dachte da mehr an die herkömmlichen Gitarreneffekte ...
     
  7. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 27.11.04   #7
    Die kannst du auch an deine Keys ranhängen, wenn dir irgendwas fehlt oder nicht gefällt.
     
  8. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 27.11.04   #8
    Die funktionieren da aber nicht bzw. nur rudimentär. Liegt das am Pegel? Wir hatten letztens im Proberaum mal den Flanger und das Wah am Synth, und die Wirkung war, naja, sagen wir mal gering.
     
  9. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 27.11.04   #9
    Dem Wortursprung nach schon, denn es ist ja auch ein Dingens, was Klänge herstellt.
    Aber bei uns Keyboardern ist die einteilung eigentlich so:
    Keyboard: Teil mit begleitautomatik, wo man garnichts oder nur sehr wenig(ein paar Effekte) an den Sounds verändern kann.
    Synthesizer: Unterteilt in Rompler/Sampler und richtige (virtuell-) analoge Synthesizer.
    Der Rompler/Sampler hat fertige, aufgenommene Sounds drin, an denen man aber sehr umfangreich basteln kann(Hüllkurven, LFOs, ...)
    der (v-)a-Synth erzeugt mit (beim viruellen digital-simulierten)Oszillator-Schaltungen die Klänge.
     
  10. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 27.11.04   #10
    @ jay: mmh, eigentlich muss ein Synth mehr Pegel machen als eine Gitarre. Gerade Wah-Wah wird oft benutzt(macht stefan64 ja auch), der Rotosphere(Leslie) war ursprünglich auch für Gits konzipiert und irgendwo hat auch mal wer eine Talkbox an nen Synth gehängt.
     
  11. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 27.11.04   #11
    Ich verwende auch ein klassisches Multiefektgerät in meinem Setup (Boss-VF-1) - der Hall ist einfach besser als in den meisten Keys und der Overdrive fantastisch. Ganz zu Sschweigen von abstrusen Dingen wie Ringmodulation, Phasing.... und das ganz Ding voll Midifähig. Also ich kanns nur empfehlen mit sowas mal rumzuspielen! Gainprobleme ergaben sich dabei nie, hm, einpegeln muss mans halt.

    ciao,
    Stefan
     
Die Seite wird geladen...

mapping