Anschlüsse 6l6gcr

von Presswurst, 25.06.07.

  1. Presswurst

    Presswurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    15.06.13
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 25.06.07   #1
    Hallo ich habe mal eine kurze Frage und nichts gefunden mit der Suchfunktion.
    Ich habe einen Ibanez Valbee Röhrenverstärker und wollte eigentlich zwecks Klangverbesserung die alten Röhren gegen neue tauschen.
    Ich habe das Internet durchforstet und schon einiges gelernt an Röhrentechnik somit ist die Standardröhre irgendwie komisch.
    Folgendes:
    Eine 6l6 ist ja eine Pentode = Kathode, Anode, Steuergitter und noch 2 weitere Gitter zum beschleunigen und bremsen der rumfliegenden Elektronen ergo 5 Anschlüsse richtig?
    Dazu müssten ja noch 2 Heizungsanschlüsse kommen also insgesamt 7 Anschlüsse. Ist es denn so, dass die Kathode(wenn ich mich nciht irre) und das Bremsgitter auf Masse gelegt werden und ist es damit zu erklären dass meine Röhre nur 6 Anschlüsse hat? Oder ist das eine komische Röhre? 2 Anschlusslöcher sind noch vorhanden aber diese haben keine Pins also keine Anschlüsse. Liege ic hrichtig und kann einfach eine andere einbauen oder muss ich da auf irgendwas achten?
    Vielen Dank schonmal im Vorraus.
     
  2. BackToThe80s

    BackToThe80s Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.07
    Zuletzt hier:
    30.09.09
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    350
    Erstellt: 25.06.07   #2
    Jap, das ist so bei den 6L6.
     
  3. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.977
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 25.06.07   #3
    6L6er sind keine Pentoden sondern eine spezielle Tentode (-> nur 2 Gitter), in der Leitbleche mit der Kathode verbunden sind, die dann die Aufgabe des dritten Gitters übernehmen (das in der Schaltung eigentlich auch nur mit der Kathode verbunden wird...).
    Das ganze nennt sich dann, glaube ich, "Power-Beam-Tentode".
     
  4. BackToThe80s

    BackToThe80s Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.07
    Zuletzt hier:
    30.09.09
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    350
    Erstellt: 25.06.07   #4
    Cool eine Tentode, muss ich mal ausprobieren xD. Könnte ja ein viereinhalbeck sein :D


    /edit um nicht OT zu werden:
    http://www.drtube.com/tubedata.htm

    hier gibts alles was man wissen muss
     
  5. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.977
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 25.06.07   #5
    :D
    Mist, ich dachte mir doch, dass es Tetrode heißt...
    In Zukunft höre ich lieber auf mein Gedächtnis, als auf meine Logik (Pentode - 1 = Tentode [​IMG])
     
  6. Presswurst

    Presswurst Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    15.06.13
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 25.06.07   #6
    ah vielen dank jetzt bin ich wieder ein schritt weiter in richtung eigenbau
     
  7. BackToThe80s

    BackToThe80s Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.07
    Zuletzt hier:
    30.09.09
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    350
    Erstellt: 25.06.07   #7
    Nicht vergessen, dass zum Eigenbau wesentlich mehr dazu gehört als zu wissen wie die Pinbelegung einer Röhre ist. Vorallem wenn man mit Spannungen bis zu 600V (oder gar mehr) arbeitet!
     
  8. Presswurst

    Presswurst Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    15.06.13
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 25.06.07   #8
    Das weiß ich schon und ich bin mir der Gefahr bewusst deshalb versuche ich soviel wie möglich zu lernenund ich glaub in naher Zukunft werd ich mich das eh nicht trauen vll wenn mein Studium nächstes Jahr beginnt. Bis dahin werd ich n paar Batterietransen bauen.
    Aber ich finde es gut, dass hier so oft davor gewarnt wird. Ich hätte am Anfang nämlich nciht gewusst wie gefährlich das ganze ist :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping