Anschluß externer Hardware bei PC-Recording

von nicco-2, 20.04.07.

  1. nicco-2

    nicco-2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    15.06.09
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.07   #1
    Hi,
    ich habe ein TC G-sharp Multieffektgerät, eine Tascam US122 Soundkarte, inen Yamaha MG 10/2 Mixer und meinen Laptop mit Magix Studio 2007 delux. Wie muss ich die Geräte miteinander verbinden, das ich das TC Gerät in der Software über einen AUX- Bus einschleifen kann. Die Soundkarte hat lediglich Inserts, keine digitalen In/outs.

    Gruß
    Nicco-2
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 20.04.07   #2
    Das wir schwierig, eben weil die Soundkarte nur einen Stereo-Ausgang hat. Und da hängt ja in irgendeiner Form deine Abhöre dran. Bei dir würde es dann nicht anders gehen, als für die Effektaufnahme die ABhöre auszustöpseln und stattdessen damit in das Effekgerät zu gehen, und dann aus dem Effektegrät raus wieder in die Soundkarte.
     
  3. nicco-2

    nicco-2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    15.06.09
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.07   #3
    danke für Deine Antwort.
    Habe ich eine Möglichkeit die Insertein- bzw Ausgänge, mit entsprechenden Kabeln hierfür zu verwenden oder für was kann ich die Insert Anschlüsse sonst einsetzen?
    wäre dir für deine weitere Hilfe nochmals dankbar.
    Gruß
    Nicco-2
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 23.04.07   #4
    Der Einschleifweg beim Tascam liegt (wie bei Mischpulten auch) einfach hinter dem Mikrofon- Eingang. Der ist lediglich Dafür da, dass du schon währen der Aufnahme einen Effekt einschleifen kannst. Also normal ist der schlichte Aufnahmeweg ja
    Mikrofon -> Eingang vom us122-> A/D-Wandlung im us122 -> Aufzeichnung auf dem PC.
    Wenn du in den Insert das Effektgerät hängst, dann sieht es halt so aus:
    Mikrofon -> Eingang vom us122-> Effektgerät -> A/D-Wandlung im us122 -> Aufzeichnung auf dem PC.
    Aber du willst ja vorhandene Spuren mit einem Effekt versehen, also das Effektgerät so verwenden wie die Software-Insert-Effekte. Und dazu musst du aus dem PC raus in das Effektgerät und von dort aus wieder in den PC, um das effektierte :-)screwy: ) Signal wieder aufzunehmen. Und da du nur einen Stereoiengang und einen Stereoausgang hat, hast du keine andere Wahl, als diese einzig vorhandenen dafür zu benutzen.
     
  5. Dieter B.

    Dieter B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    20.01.14
    Beiträge:
    1.493
    Ort:
    Nähe Freiburg Brsg.
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.921
    Erstellt: 23.04.07   #5
    Du kannst es ja auch machen wie bei dem ReAmping, also die Spur trocken aufnehmen und die Effekte später drauf spielen, damit bist du dann auch flexibler.
     
  6. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 23.04.07   #6
    Genau das hat der doch auch vor, und es geht in diesem Thread eben darum, wie er das praktisch umsetzt :-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping