Anschluß von Amp, Boxen und EQ

von cittronatus, 01.09.04.

  1. cittronatus

    cittronatus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    6.03.08
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 01.09.04   #1
    Hallo Leute. Am Wochenende muß ich ein bißchen Musik in einem kleineren Vereinssaal (ca. 50 Leute) machen. Dazu habe ich jetzt verschiedene Komponenten da, die ich aber so in dieser Kombination noch nie genutzt habe. Darum würde ich von Euch gerne wissen, wie ich die Teile am besten kombiniere. Folgene Teile sind vorhanden: 2 Lautsprecher (Fullrange) 200W 8Ohm; 2 Subs (einer genügt sicher auch?), was allerdings Doppelschwinger sind, mit je 2x150W an 4Ohm (ich habe auch die Möglichkeit die zwei Spulen von jedem der Sub's in Reihe anzuschließen); einen EQ FBQ 1502 ( http://www.musik-service.de/ProduX/...te/Sound/Behringer_UltraGraph_Pro_FBQ1502.htm ) der ja einen extra Sub-Ausgang hat; einen Amp EP 2500 ( http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Endstufen/Behringer_Europower_EP2500.htm ) und einen Amp TA 1050 ( http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-156555.html ). Was haltet Ihr bei diesen Teilen für eine sinnvolle Anschlußvariante? Leider werde ich keine gängige Aktivweiche dazu bekommen :-(.
    Gruß Micha
     
  2. cittronatus

    cittronatus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    6.03.08
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 01.09.04   #2
    Kann mir keiner sagen, welchen Amp ich am Besten für welche Boxen nehmen soll (gibt es klangliche Unterschiede oder soll ich einfach nur nach der Leistung gehen)? Und wie schließe ich die Sub's am Besten an, wenn ich nur einen Ausgang am EQ habe? Muß ich die Endstufe im Brückenbetrieb nutzen oder kann ich auch einen Kanal frei lassen, wenn ich nur einen Sub anschließen will, oder muß ich mir ein Kabel basteln, um den einen Ausgang des EQ auf die beiden Eingänge des Amp's zu verteilen, damit ich beide Sub's anschließen kann?
    Es wäre schön, wenn mir jemand was dazu sagen könnte.
     
  3. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 01.09.04   #3
    Hi,

    den T-Amp an die Fullrangeboxen, den Mono-Sub-Out des EQ über ein Y-Kabel an den Behringer-Amp, die Schwingspulen der beiden Sub's in Reihe und an je einen Ausgang der Behringer. Zieh' bei dem EQ dann die ganz tiefen Frequenzen für die Fullrangeboxen raus.
    Falls du nur einen Sub nutzen willst, läßt du einfach einen Kanal der Endstufe zu, bitte keinen Bridge-Modus, dafür ist der Amp zu kräftig.
     
Die Seite wird geladen...

mapping