Anschluss von zwei Endstufenan Mischpult

von Sautronix, 31.01.17.

Sponsored by
QSC
  1. Sautronix

    Sautronix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.17
    Zuletzt hier:
    4.02.17
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 31.01.17   #1
    Hallo zusammen,

    ich beabsichtige zwei Endstufen an ein Mischpult anzuschließen. Welche Kabel benötige ich hierfür ? Es handelt sich um zwei unterschiedliche Endstufen, sowie ein Mischpult mit unbekannten Anschlüssen (low Budget-Bereich).

    LG und Danke im Voraus
     
  2. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    27.341
    Zustimmungen:
    4.370
    Kekse:
    117.601
    Erstellt: 31.01.17   #2
    Hallo Sautronix,

    wie soll man ohne jegliche Info Deine Frage beantworten?

    - Welche Endstufen?
    - Welches Mischpult?
    - Wozu zwei unterschiedliche Endstufen?
     
  3. Sautronix

    Sautronix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.17
    Zuletzt hier:
    4.02.17
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 31.01.17   #3
    Das sind die beiden Endstufen:



    Pronomic TL-400 Endstufe


    • Ausgangsleistung (8 Ohm): 2 x 400 Watt RMS
    • Ausgangsleistung (4 Ohm): 2 x 700 Watt RMS
    • Ausgangsleistung (2 Ohm): 2 x 1000 Watt RMS
    • Ausgangsleistung (8 Ohm gebrückt): 1250 Watt RMS
    • Ausgangsleistung (4 Ohm gebrückt): 1700 Watt RMS
    • Ausgangs Schaltungstype: Class AB
    • Eingangs Impedanz: 10 kOhm
    • Frequenzgang: 15 Hz - 25 kHz
    • THD: < 0,03%
    • IMD 60 Hz & 7 KHz, 4:1: < 0,038
    • Anstiegszeit / -geschwindigkeit: 40 V / µsec
    • Signalrauschabstand: > 102 dB
    • Dämpfungsfaktor: >" 400
    • Kühlung: Aktiv, Temperaturgeregelt
    • Schutzschaltungen: DC-Ausgang Schutz, Langzeit Überhitzungskontrolle, Einschaltverzögerung, Soft-Power-Start, intelligenter Überlastungsschutz, Clip Limiter
    • 2 x XLR Eingang + 2 x XLR Thru Ausgang
    • 2 x Speaker (SPK) Ausgänge
    • 2 Kanal Lautsprecher- Schraubklemmen
    • Parallel / Stereo / Bridge - Mode
    • Normal / Compress - Mode (Clip Limiter)
    • Ground / Lift- Mode
    • Sensitivity-Schalter: 1,44V / 1,0V / 0,7V
    Yamaha P 2500 S
    Endstufe
    Die neue P-Serie der Yamaha Verstärker wurde speziell für die bekannten Club Series-Lautsprecher entworfen. Sie eignen sich aber auch für Bands, DJs oder Musikveranstaltungen.
    Exzellente, speziell auf die Club Series Lautsprecher abgestimmte Schaltkreise garantieren hervorragenden Sound,
    • 2x 390 W / 4 Ohm
    • 2x 275 W / 8 Ohm
    • 2x 650W/2 Ohm
    • 1x 780 W 8 Ohm bridge
    • LoCut und Sub-Out regelbar 25-150 Hz
    • Eingänge XLR+Klinke
    • Ausgänge: Speaker Twist, Klinke, Klemmanschluss
    • Größe 19" / 2HE
    • Gewicht: 14 kg

    Zu dem Mischpult kann ich nur sagen, dass es sich hierbei um ein 4-Kanalmischpult handelt. Ich habe es selber noch nie gesehen, es liegt aber vermutlich im Preisbereich von 100 Euro.

    Angeschlossen werden sollen: - 2 Passivlautsprecher in einem Raum und 2 Passivlautsprecher plus jeweils ein Subwoover in einem anderen Raum.

    Ich hoffe jetzt kann man mehr sagen. :p
     
  4. drumbaer

    drumbaer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.09
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.900
    Erstellt: 31.01.17   #4
    Vom Mischpultausgang (möglichst XLR, zur Not eben Klinke falls kein XLR vorhanden) an den Pronomic. Dann vom Pronomic XLR-Thru Ausgang an den Yamaha.

    Für letzteres brauchst ein Pärchen XLR-Kabel (male/female, also ganz normal).
    Für ersteres brauchst du abhängig vom Mischpult ebenfalls ein Pärchen XLR-Kabel oder ein Pärchen Mono-Klinke auf XLR oder ein Pärchen TRS-Klinke ("Stereo-Klinke") auf XLR.

    Lautstärkeänderungen am Mischpult wirken dann immer auf beide Verstärker.

    Ohne Details zum Mischpult sehe ich Null Chance, die benötigten kabel für "ersteres" definitiv festzulegen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    27.341
    Zustimmungen:
    4.370
    Kekse:
    117.601
    Erstellt: 31.01.17   #5
    Soll in beiden Räumen das selbe Signal laufen? Falls ja: Summenausgang des Mischpults an die XLR-Eingänge der Pronomic-Endstufen anschließe, und das Signal mit XLR-Kabeln von Thru an die Eingänge der Yamaha-Endstufe weiterleiten.

    EDIT: drumbaer war minimal schneller...
     
  6. Sautronix

    Sautronix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.17
    Zuletzt hier:
    4.02.17
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 31.01.17   #6
    Bin mir ziemlich sicher, dass das Mischpult kein xlr ausgang hat. :p hab mal irgendwo gelesen, dass man die Endstufen nicht miteinander verbinden soll ?!? so wies jetzt oben din steht muss ich dass aber...
     
  7. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.515
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.141
    Kekse:
    49.230
    Erstellt: 31.01.17   #7
    Hier die "professionelle" Lösung:

    Behringer MX882 Ultralink Pro
    [​IMG]
    Aus dem Mischpult raus und rein in den MX882 und von dort auf die beiden Endstufen verteilen.
    Die Lautstärke der Endstufen lässt sich direkt am MX882 regeln.​


    Die dilettantische Lösung wären zwei Y-Kabel an den Mischpult-Ausgang.
     
  8. Sautronix

    Sautronix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.17
    Zuletzt hier:
    4.02.17
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 31.01.17   #8
    Jetzt bin ich völlig verwirrt, geht dass nun mit dem xlr thru ausgang Endstufe zu Endstufe oder mit dem y-kabel. für die professionelle lösung fehlt leider das geld
     
  9. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.515
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.141
    Kekse:
    49.230
    Erstellt: 31.01.17   #9
    ohne Worte.....

    Darunter steht noch meine zweite Lösung......
    XLR auf 2x XLR ist eigentlich gang und gäbe - bitte guck mal einfach bei Thomann.
    Klinke auf 2x Klinkenbuchse empfehle ich nicht. Das ist Mega-Murks - aber zur Not natürlich auch irgendwie machbar. Guck halt auch mal bei Thomann.
     
  10. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    27.341
    Zustimmungen:
    4.370
    Kekse:
    117.601
    Erstellt: 31.01.17   #10
    Ja, das geht, denn genau dafür gibt's "Thru".

    Das bezieht sich auf die Leistungsausgänge, d. h. Du darfst das verstärkte Signal der ersten Endtufe nicht dem Input einer zweiten zuführen. Ich bin mir sicher, dass das auch im Handbuch von mindestens einer der beiden Verstärker steht.
     
  11. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    4.602
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.987
    Kekse:
    29.766
    Erstellt: 31.01.17   #11
    Am besten vermisst (von vermessen, nicht von vermissen) Du mal die Räumlichkeiten aus und gehst mit dem Pult und den beiden Endstufen zu einem Musikalienhändler und lässt Dir dort die passenden Kabel verkaufen.

    Gruß
    Jo
     
  12. Sautronix

    Sautronix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.17
    Zuletzt hier:
    4.02.17
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 04.02.17   #12
    So, haben jetzt doch ein anderes mischpult bekommen.
    --- Beiträge zusammengefasst, 04.02.17 ---
    Wie verfahren ich jetzt weiter? Xlr auf 2 xlr ?
     

    Anhänge:

  13. drumbaer

    drumbaer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.09
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.900
    Erstellt: 04.02.17   #13
    wurde doch alles schon gesagt. Suche dir was aus:

    XLR auf 2 XLR
    XLR-Thru verwenden und damit normale XRL-Kabel
     
  14. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    27.341
    Zustimmungen:
    4.370
    Kekse:
    117.601
    Erstellt: 06.02.17   #14
    Hallo Sautronics,

    dieses Mischpult (leider lässt sich anhand des schlechten Fotos nicht erkennen, welches Modell genau) dürfte sogar mehrere Ausspielwege besitzen, d. h. Du kannst ohne Y-Kabel oder Thru an der Endstufe beide Verstärker separat anschließen und regeln (Main Out und Ctrl Room o. ä.)
     
  15. Dauphin

    Dauphin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.13
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    742
    Erstellt: 06.02.17   #15
    Das ist ein Soundcraft MFXi20. Und ja: es hat mehrere Ausspielwege, sind dann halt Klinkenausgänge.....

    Dein Yamaha-Verstärker hat doch auch Klinke-Eingänge: Passt doch.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping