Anschlussimpedanz 2:90 an Engl Standard

von Blacksoul, 28.09.05.

  1. Blacksoul

    Blacksoul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.05
    Zuletzt hier:
    19.04.15
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.05   #1
    Hallo Leute,

    hab jetzt schon mehrere verschiedenen Meinungen zu dem Thema gelesen, wollte es jetzt aber gerne nochmal genau wissen.
    Ich hab eine Mesa Boogie Endstufe 2:90 und eine Engl Standard Box 4x12 Celestion.
    Die Mesa Enstufe hat folgende Ausgänge: jeweils für Kanal A und B 1x8 Ohm und 2x4 Ohm.
    Die Engl Box hat 1x8 Ohm mono und 2x16 Ohm stereo.
    Jetzt dachte ich weil es eine Stereo-Endstufe ist müßte ich sie auf jeden Fall stereo fahren, also in die 16 Ohm Eingänge der Box.
    Hab jetzt aber mit Erschrecken auf der Marshall Seite folgendes gelesen: Ist die Gesamtimpedanz der Boxen höher als die Ausgangsimpedanz der Röhrenendstufe, so ist die Betriebssicherheit der Endstufe stark gefährdet ! Zu niedrige Boxenimpedanzen führen zu höherem Röhrenverschleiß und ggf. auch zu weiteren Defekten.

    Ich möchte jetzt einfach nur gerne wissen wie genau ich die Endstufe richtig anschließen muß ohne sie über kurz oder lang zum Teufel zu jagen.

    PS: Am liebsten wäre mir eine idiotensichere Erklärung, also wo genau ich mit welchem Kabel rein und raus muß :)
     
  2. dasJockAl

    dasJockAl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    31.12.12
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    440
    Erstellt: 28.09.05   #2
    jop stimmt allerdings sind die ausgangsübetrager von mesa endstufen eh sehr gut dimensoniert... die halten 8ohm ausgang und 16ohm box schon aus.

    du könntest die box auf 2x4 Ohm umlöten : Sind ja 8 ohm speaker drin oder ? Einfach jeweils zwei parallel und fertig.
     
Die Seite wird geladen...

mapping