Anspieltipps

von Shavo, 14.08.06.

  1. Shavo

    Shavo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    12.06.13
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    208
    Erstellt: 14.08.06   #1
    hi,
    morgen (dienstag) steht höchstwahrscheinlich ein besuch bei musik-produktiv an, da ich jez anfangen wollte auf nen neuen bass zu sparen.
    vielleicht fallen euch ja zu meinen soundvorstellungen anspieltipss ein :

    in erster linie warm und charaktervoll - mein dean ist viel zu steril (aber von der bespielbarkeit top). sollte trotzdem recht offen klingen und für gelegentliche slap einlage taugen.

    die bespielbarkeit ist mir erstmal egal - ich komme eigentlich mit allen hälsen gut zurecht. vom dean bin ich einen warwick änlichen hals gewohnt. stringspacing sollte ruhig grossszügig sein (slappen, generell harter anschlag).

    preis, aussehen und sonstiger schnickschnack ist erstmal egal ...

    achja : 4 saiter sollte es sein
     
  2. Knup

    Knup Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    2.947
    Ort:
    Kastellaun, im schicken hunsrück in rheinland pfal
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    2.842
    Erstellt: 14.08.06   #2
    vielleicht mal nen musik man ansonten kann ich immer wieder meinen esp viper 104 empfelen hammer ding auch wenn ich empfehlen falsch schreib ;-)
     
  3. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 14.08.06   #3
    Warwick Corvett $$ !

    Wirklich SEHR variabel im Sound, kan knurren wie sonstwas, drückt alles weg, toll verarbeitet und sieht schick aus.

    Was besseres fällt mir grade nciht ein (was in einem Rahmen unter 2k Euronen bleibt)
     
  4. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 14.08.06   #4
    Ich würde es mal mit den üblichen Verdächtigen Jazzbass und Precision versuchen. Warm und charaktervoll können beide klingen, zum slappen ist wohl eher der Jazz geeignet, aber es soll ja Leute geben, die das auch mal ganz gerne auf nem Preci machen;) .
     
  5. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.951
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    640
    Kekse:
    13.718
    Erstellt: 14.08.06   #5
    Wenn Du mir einen Gefallen tun willst ;) , dann spiel doch mal bitte diesen hier und berichte mir dann, wie der so ist. :)
     
  6. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 14.08.06   #6
    die sache ist: die müssen die dinger ja auch da haben nech ;)

    nur die sachen wo steht auf lager haben sie da bzw. im lager...
    ich hab ma ne Mail hingeschckt vor 2 Tagen und die haben wirklich wenig da im moment...das einzige was mich da reizen würde wäre der K5 und n Bongo...

    Ich wollt da auch diesen Samstag hin...aber da die nur so wenig da haben und ich nich alleine da hin fahren will weil meine Bandkollegen keine lust haben tu ichs doch nich

    ansonsten zum antesten die üblichen vertreter: Ibanez, Peavy, Musicman, Warwick, Fender, Sandberg, Yamaha
     
  7. Shavo

    Shavo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    12.06.13
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    208
    Erstellt: 14.08.06   #7
    hi,
    was haltet ihr bezüglich meiner soundvorstellungen von nem "frankenstein" bass, also preci korpus, jazz hals und pm pickups - kennt jemand das ed friedland sigantur modell?
     
  8. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 14.08.06   #8
  9. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 14.08.06   #9
    Hm, also es gibt den Mexico Deluxe Precision mit zusätzlichem J-PU, komfortableren Hals und einer aktiven Elektronik. Dann gibt's die USA Precis mit zusätzlichem Bridge-Humbucker. Die selbst habe ich noch nie in der Hand gehabt, kann Dir also bezüglich Slapsound nichts sagen, glaube aber dass die auch einen echten Preci-Hals haben. Musst Du ausprobieren. Mir persönlich liegt ohnehin nichts an aktiven Precisions weil ich lieber auf den puristischen, passiven Preci-Sound stehe. Nennt mich meinetwegen konservativ, aber bei Fender Bässen bin ich das auch. ;)

    Öhm, hat Ed Friedland 'nen Signature Preci?

    Gruß,
    Carsten.
     
  10. Shavo

    Shavo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    12.06.13
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    208
    Erstellt: 14.08.06   #10
    [​IMG]

    danke für den überblick!
    ich würd sagen das sieht nach preci aus oder?

    ich hab auch schon überlegt mit einen bass zb. von sanberg bauen zu lassen. natürlich kann man vorher nur vermuten wie die komponenten harmonieren, was mich leicht abschreckt.
     
  11. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 14.08.06   #11
    Jepp, dürfte ein Preci mit zusätzlichem Bridge-Humbucker und aktiver Elektronik aus den USA sein, zumindest kannst Du solche Bässe kaufen, ob Ed Friedland so einen oder einen für ihn gebauten spielt, weiß ich nicht.

    Von Sanberg könntest Du Dir einen bauen lassen, klar. Wäre dann wahrscheinlich ein Sandberg California PM. Dazu gibt's auch ein Review: https://www.musiker-board.de/vb/instrumente/74376-test-sandberg-california-pm.html.
    Ich glaube damit kämst Du sogar billiger weg als mit einem USA Preci, bei denen es auch immer wieder Qualitätsstreuungen geben soll. Aber wie gesagt, geh's Dir selbst mal durch und hier haben einige Leute mehr Ahnung von Sanberg vs. Fender USA als ich. ;)

    Gruß,
    Carsten.
     
  12. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.951
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    640
    Kekse:
    13.718
    Erstellt: 14.08.06   #12
  13. quixn

    quixn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    187
    Ort:
    im Osten
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    468
    Erstellt: 14.08.06   #13
    . . klingt für mich nach Sandberg PM4.
    Der Hat genau diese Merkmale.
     
  14. Shavo

    Shavo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    12.06.13
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    208
    Erstellt: 14.08.06   #14
    hi,
    bei mupro haben die ja sowohl fender als auch sandberg bässe - ich werde also beide mal antesten.
     
  15. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 14.08.06   #15
    tja dann sei mal nich enttäuscht...

    wie schon von mir gesagt: die haben meist nur die dinger da die auch im Onlineshop "auf Lager" sind....d.h. den einzigen Sandberg den sie da haben ist der Bullet 6 String
     
  16. quixn

    quixn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    187
    Ort:
    im Osten
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    468
    Erstellt: 14.08.06   #16
    juhuu endlich mal ein bild über nen geslappten Preci.
    Warum sagen eigentlich immer alle, das ein Jazzbass Slappbar ist und ein Preci nich?
    Finde schon das der Preci dazu taugt.
     
  17. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 14.08.06   #17
    Klar ist ein Preci slapbar. Genauso wie auch ein Jazz Bass für Metal taugt (das Gegenteil wird häufig angenommen, da man denkt "Wo Jazz draufsteht ist auch Jazz drin - und zwar nur.").
    Der Precision ist halt ob seines einen (nicht unbedingt sonderlich höhereichen Pick-Ups) nicht unbedingt dafür prädestiniert. Gehen tut es trotzdem. Mir gefällt's sogar unter Umständen und ich hab immer mal wieder Gelegenheitsslapper mit 'nem Preci gesehen, ist alles Geschmackssache, jedoch sind mMn für viele gewünschte Slapsounds Jazz Bässe oder Jazz Bass mäßige Bässe besser geeignet, bzw. treffen eher die allgemeine Vorstellung. Es gibt auch Leute die auf Ricks slappen, aber das ist wieder was anderes... ;)

    Es folgt wie so oft mein Lieblingsschlusssatz:
    Es ist halt letztendlich alles subjektiv. ;)

    Gruß,
    Carsten.
     
  18. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 14.08.06   #18
    Kommt auf den PU an (natürlich auch sehr wesentlich die Saiten). Die Position ist jedenfalls für "schmatzende" Sounds schonmal sehr gut. Ein seriell/parallel-Umschalter ist auch nicht zu verachten.

    Auch "nice to have": ein zusätzlicher Jazzbass-PU in Stegposition...

    :D
     
  19. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 15.08.06   #19
    Hhm, für mich hat ein Preci wegen dem einen PU nicht ,,den'' Slapsound. Das was ich unter Slapsound verstehe ist halt Hals/Brücke im Verhältnis 50:50, oder so die Ecke.

    Hab aber auch schon Precis (sogar auf Aufnahmen) geslappt, klingt halt rustikaler.

    Gruesse, Pablo
     
  20. Liquid Bass

    Liquid Bass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    10.06.08
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Salzburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.06   #20
    Also, 'nen Sandberg kann ich nur wärmsten empfehlen, ich habe vor zwei Monaten endlich mein neues Baby bekommen (Sandberg Bullet JM 5-String) und aus der Zweibandelektronik mit einem Single und einem Humbucker kann man von hart und knackig bis samtig weich eigentlich jeden Sound zaubern. Ich bin immer noch ganz hin und weg (soll heißen, mir bluten die Finger fast ;-).
     
Die Seite wird geladen...

mapping