anspruchsvoller metal

von elveon, 24.07.06.

  1. elveon

    elveon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.06
    Zuletzt hier:
    24.10.09
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.06   #1
    wuer mich gern ueber kritik jeglicher art freuen...
    danke
    e
     

    Anhänge:

  2. Hurricane1988

    Hurricane1988 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.06
    Zuletzt hier:
    9.05.10
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.06   #2
    genial respekt .
     
  3. Zack ab!

    Zack ab! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    9.05.15
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    909
    Erstellt: 24.07.06   #3
    Ich werfe einfach mal so ein Stichwort in die (noch kleine) Runde: Helloween.
    Das Stück, besonders der Refrain erinnert -mich zumindest- sehr stark an Helloween...
    Und genau das ist es, was mir persönlich nicht so gut gefallen hat.

    Es ist zwar solide gemachter Powermetal, aber einfach nichts Neues.
    Deshalb frage ich mich auch ein bisschen, inwiefern das Stück ein Recht auf ''anspruchsvoll-sein'' hat.
    Das darfst du nicht falsch verstehen. Das ist wirklich nicht als Provokation gedacht.

    Jetzt kommt das große Aber!
    Das Stück an sich ist wirklich nicht schlecht.
    Es wird bestimmt bei vielen Leuten gut ankommen.
    Aber mir gibt es persönlich nicht allzuviel.
     
  4. elveon

    elveon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.06
    Zuletzt hier:
    24.10.09
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.06   #4
    danke erstmal fuers anhörn.
    tja wen man sich die riffs und die git-key parts anguckt und auch den teil zum schluss der leider sher an sonata arctica ähnelt dann sieht man dass das kein 3 akkorde metal ist und einge übung reingesteckt werden muss um dass zu können.... vor allem das zusammenspiel von lead gitarre und keyboard soll hier im vordergrund stehn und da immer im timing zu bleiben und auch die töne perfekt zu spieln fordert einiges an können...
    mfg
    e
     
  5. Zack ab!

    Zack ab! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    9.05.15
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    909
    Erstellt: 24.07.06   #5
    Achso!
    Ja, für die Instrumentalisten ist das Stück ganz bestimmt nicht einfach, da hast du Recht.
     
  6. Psialli

    Psialli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    28.08.07
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    729
    Erstellt: 25.07.06   #6
    Ich sehe es genauso wie Zack, ab!:
    Mir gibt das Teil nicht wirklich viel, vorallem da für mich anspruchsvoller Metal wirklich was anderes. Aber es ist nett komponierter Power-Metal. Nix neues, aber schön anzuhören, obwohl es nicht wirklich so meine Sparte ist.

    Mfg, Psi~
     
  7. j3rk

    j3rk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    10.02.15
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Botrock
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    523
    Erstellt: 29.07.06   #7
    also ich finds klasse...
    son keylastiges zeuchs find ich immer lustig... also immer schön weiter machen^^
     
  8. maxvolume

    maxvolume Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.06
    Zuletzt hier:
    15.05.10
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.06   #8
    joah ic hdenke auch anspruchsvoll dann wohl eher für die instrumente :D ich finde anspruchsvoller metal so wie ihr den jetzt hier bei dem post gerne gesehen hättet wäre dann prog metal :D...

    ne also mir gefällts eigntlich ganz gut und ich mag keys sowieso :p also weiter machen!
     
  9. MasterD!saster

    MasterD!saster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    11.02.16
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Thalheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 02.08.06   #9
    die melodie am anfang wurde doch von In Flames - Artifacts Of The Black Rain

    geklaut:confused:
     
  10. elveon

    elveon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.06
    Zuletzt hier:
    24.10.09
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.06   #10
    tztztz
    in flames klaut unsre sachen...
    na ;)
    danke fuern tipp
    vll lasst sich melodich was ändern....
    cheers
     
  11. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 03.08.06   #11
    Guter Power Metal mit Nintendo- Touch. Man merkt das der Verfasser wohl noch nie Schlagzeug gespielt hat. Klingt trotzdem ok... ist halt sehr klassisch und durchkomponiert. Dennoch auf gutem Niveau. Wenn das gute Leute einspielen und ein klasse Frontmann mitsingt kann das was werden.
     
  12. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.468
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 03.08.06   #12
    is das nicht durchgehend double-bass-drum?^^ im 32er takt? :D


    aber isn echter ohrwurm gefällt mir echt gut....würde ich gerne mal in real hören :)
     
  13. KeksBrot

    KeksBrot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    17.05.08
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 05.08.06   #13
    Also ich finde den Song ganz nett... macht ordentlich Laune :great:

    aber wie soll denn der arme Keyboarder den 49. Takt spielen? :eek:
     
  14. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 07.08.06   #14
    Das ist schon gut zu schaffen. Es gibt im Melodic Metal einige Solos mit solchen Passagen, siehe Sonata Artica und Konsorten. Beim 2ten Anhören ist das Ganze ziemlich an Nightwish angelehnt vor allem gesanglich von der Melodie und dem Refrainaufbau. Musik von Keyboardern für Keyboarder ;)
     
Die Seite wird geladen...