Anzeichen für Saitenwechsel? bzw Pflege dieser

von Lullabie, 27.08.06.

  1. Lullabie

    Lullabie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    17.02.07
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Oldenburg ( Niedersachsen )
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.06   #1
    Hallo Leute,

    Hätte da mal so ein paar Fragen an euch :)
    1 Frage: Wenn eine Saite anfängt zu rosten, sollte man sie lieber wechseln? ;)
    2 Frage: Falls die Saiten noch nicht rosten, wie kann ich das vermeiden also pflegen?

    Hab mich zwar schon bei solchen Pflegeprodukten umgeschaut aber am besten frage ich euch, ihr habt sicherlich Erfahrung mit so etwas.

    Würde mich über eure Hilfe freuen

    cucu
     
  2. sambapati

    sambapati Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.06
    Zuletzt hier:
    15.07.15
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    97
    Erstellt: 27.08.06   #2
    seiten abkochen (wird jedenfalls beim bass gemacht),aber geht glaub auch bei gitarrenseiten
    ja,wenn sie rosten,sollte man sie schon wechseln (wegen dem klang,penedranter rostgeruch (auch bei geldmünzen)
    :great:
     
  3. the_arcade_fire

    the_arcade_fire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.05
    Zuletzt hier:
    14.11.13
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Graz / Zürich / Amsterdam
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    973
    Erstellt: 27.08.06   #3

    Hallo


    zu 1: Ja unbedingt. Zumindest empfehle ich es dir. Eine rostige Saite ist weder gut für den Klang noch für deine Finger und den Spielkomfort. Soll heißen, eine rostige Saite kann nicht mehr richtig schwingen. Es werden zum Teil auch Frequenzen ausgeblendet, vor allem aber ist die Gitarre (hab das schon oft bei meiner Strat beobachtet) nicht mehr Oktavrein! Neue Saiten drauf und es geht wieder.

    zu 2: Prinzipiell sollte man (vor allem wenn man viel schwitzt) nach jedem mal spielen, seine Saiten mit einem Tuch abwischen. Häufig ist ein Tuch bei der Gitarre dabei (bei Fender zumindest) aber es gibt auch sehr gute Tücher im Fachhandel, wobei ich glaube, dass das nicht so wichtig ist (das Tuch jetzt) Eventuell solltest du Saiten verwenden, die speziell gegen Korrosion vorbeugen, und zu diesem Zweck beschichtet sind. Ich hab solche jetzt drauf und muss sagen: Sie halten schon viel besser als die normalen. Überhaupt ist viel von der Qualität der Saiten abhängig. Es gibt auch noch spezielle Pflegeprodukte, die ich pers. aber noch nicht ausprobiert habe. Außer einem Anti-Rost Spray fürs Fahrrad (also nix spezielles), der aber nicht viel gebracht hat.


    Mfg

    tHE aRCADE fIRE !
     
  4. Georgy Moravsky

    Georgy Moravsky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    13.03.08
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.06   #4
    Ich verstehe net wie die rosten können - lasst ihr die im Regen stehen? oO
    Also die kosten ja net die Welt, als dass man sie net ersetzen könnte - ich pflege lieber die Gitarre, als die Saiten. -.-
     
  5. .:buLLi:.

    .:buLLi:. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.05
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    561
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    269
    Erstellt: 27.08.06   #5
    Ich kann für die Saitenpflege GHS Fast Fret empfehlen! Meine Saiten fühlen sich nach der Behandlung damit fast wie neu an! ...und sie riechen dann gut :D
     
  6. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 27.08.06   #6
    Saiten sollte man so oder so immer regelmäßig ersetzten. Aber das macht auch jeder anders. ;) Man kann die Saiten mit einem Baumwolltuch und\oder GHS Fast Fret behandeln. Mit neuen\gepflegten Saiten läßt es sich angenehmer spielen, als mit welchen die schon abgegriffen sind und keine glatte Oberfläche mehr haben. Dann kann man, finde ich jedenfalls, nicht mehr so gut rutschen. Das auskochen von Gitarensaiten macht wenig Sinn, da sie günstig sind genug sind um sich auch neue leisten zu können.

    :)
     
  7. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 27.08.06   #7
    bin ich jetz nen außenseiter wenn ich sag dat ich meine saiten noch nie gepflegt hab und die sowieso erst mag wenn die nen bischen angeschmoggt sind? :D
     
  8. geka

    geka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    8.11.14
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    2.642
    Erstellt: 27.08.06   #8
    Das Fast Fret, das Kaylessa empfohlen hat, finde ich auch gut. Ich behandle neue Saiten immer gleich damit und dann ab und zu zwischendurch. Ees scheint die Lebensdauer der Saiten tatsächlich zu verlängern.

    Wann Saiten gewechselt werden sollten, hört man eigentlich. Nach meistens 5 Wochen fangen sie bei mir an, dumpf zu klingen und mit Zerre regelrecht unsauber zu schwingen. Aus Faulheit übe ich dann noch so 2 Wochen vornehmlich cleanes Zeug, aber dann ist der Ton wirklich nicht mehr auszuhalten.
    Ich habe DÁddario .009-.42 drauf. Ist aber auch komisch, manchmal sind die Saiten schneller hinüber, manchmal kann ich noch 2 Wochen länger spielen.

    HTH
    Angelika
     
  9. the_arcade_fire

    the_arcade_fire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.05
    Zuletzt hier:
    14.11.13
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Graz / Zürich / Amsterdam
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    973
    Erstellt: 27.08.06   #9
    Hmm

    Was meinst du mit "angeschmoggt", wie du sagst. Oder meinst du das Spielgefühl und den Klang von neuen Saiten? Den kann ich auch nicht leiden. Manche stehen drauf, aber für mich klingt die Gitte erst nach ungefähr 3-4 Wochen richtig gut

    Mfg

    tHE aRCADE fIRE !
     
  10. Lullabie

    Lullabie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    17.02.07
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Oldenburg ( Niedersachsen )
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.06   #10
    Früher oder Später rosten sie halt mal :/
    Aber danke für euren vielen Ratschläge, ich werde mir erstmal n paar neue Saiten hohlen und das von Kaylessa vorgeschlagene Pflegemittel ausprobieren ;)
     
  11. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 27.08.06   #11
    angeschmoggt, halt wenn die saiten mit der zeit gebrauchter und dreckiger werden. vom spielgefühl und vom sound her find ich wird ne gitarre dann ers wieder schön, aber dat is ja quasi alles wieder geschmackssache. wobei ich nich soweit geh zu sagen dat die ers nach 3-4 wochen wieder gut klingt, meistens reichen bei mir schon ein paar tage
     
  12. Jonesy

    Jonesy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.03.16
    Beiträge:
    1.406
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.357
    Erstellt: 27.08.06   #12
    hi...
    ja klar, wenn man viel spielt und schwitzt sind die saiten natürlich schon mal nach 5 wochen hinüber.
    ach ja...zu dem abkochen...funktioniert wirklich ,hab ich auch schon ausprobiert, aber bringt natürlich nicht den effekt von neuen saiten. bei basssaiten auf jeden fall empfehlenswert da sehr teuer, aber ich denk dass die 5-7€ für neue gitarrensaiten sinnvoll angelegt sind. was bringt mir denn ne 1000€ gitarre wenn ich da 3 jahre alte vergammelte saiten draufhab.
    greez jonesy:great:
     
  13. Kosai

    Kosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    575
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    194
    Erstellt: 28.08.06   #13
    geht mal nach 2 wochen mitn fingernagel unter der saite entlang und ihr werdet euch wundern was da alles lustig runterrieselt, bah!
    saiten kosten soo wenig, spart lieber anner anderen ecke.
    ich halte 4 wochen fürn gesunden wechselzeitraum.
    mfg
     
  14. Georgy Moravsky

    Georgy Moravsky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    13.03.08
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.06   #14
    Dito, das meine ich eben auch.
    Mein Musiklehrer wechselt alle 2 Wochen - da ich denke dass du nicht so viel spielst, wie er, sollten 4 Wochen schon drinn seinl.
     
  15. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 28.08.06   #15
    Schweiß kann sehr agressiv auf Metall wirken. Insbesondere auf billige Saiten.
     
  16. Georgy Moravsky

    Georgy Moravsky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    13.03.08
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.06   #16
    Hm, zu teuren Saiten: z.B. bei meiner Konzertgitarre - da sind die teuersten bei 15€ erreicht ca.

    Und so wirkliche billige Varianten gibts da net - ist das denn anders bei der E?
     
  17. DeepImpact

    DeepImpact Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Remscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 29.08.06   #17
    Hallo!

    Ich hab als optimale Lösung für mich jetzt die Elixir Saiten gefunden, sowohl auf der E-Gitarre als auch auf der Westerngitarre. Das Spielgefühl ist super, der Klang gefällt mir auch gut, und die Saiten halten viel länger. Hab sie jetzt über 4 Wochen drauf, sehen noch aus wie am ersten Tag, und klingen auch noch so. Sind allerdings teurer, aber das spart man schnell wieder ein.
    Allerdings sind scheinbar bei den Akustik Elixir Saiten die nicht umwickelten (also H und E-Saite) nicht beschichtet, die gammeln trotzdem. Bei den E-Gitarren Saiten sind alle beschichtet. Da empfiehlt sich dann Ballistol Öl. Das riecht auch gut, pflegt und konserviert die Saiten und ist auch super für die Holzpflege bei (nicht lackierten) Griffbrettern. Sieht aus wie neu und spielt sich wunderbar. Das Holz wird schön geschmeidig, aber nicht siffig, und gerade Bendings etc. spielen sich angenehmer. Ist auch offiziell zur Holzpflege empfohlen. Man kann dann mit einem leicht mit Ballistol benetzten Tuch nach jedem Spielen die Saiten abwischen, dann halten die locker 3x so lang.

    Gruß,
    Martin
     
  18. the_arcade_fire

    the_arcade_fire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.05
    Zuletzt hier:
    14.11.13
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Graz / Zürich / Amsterdam
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    973
    Erstellt: 29.08.06   #18
    Absolut zustimm

    Sind sehr geil. Ich hab die Anti-Rost Version von denen. Spielen sich total gut und selbst nach nun mehr als 5 Wochen sind die absolut wie neu. EInmal waren sie leicht beschichtet > mit nem Tuch drüber und alles super. KLingen auch wunderbar. Ich muss die mal für die Akkustische ausprobieren. Thumbs up!

    >> 400 <<
    Post


    Mfg

    tHE aRCADE fIRE !
     
Die Seite wird geladen...

mapping