App für Akkord-Erstellung und -Variationen

von windplayer, 14.09.16.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. windplayer

    windplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.02.04
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    526
    Erstellt: 14.09.16   #1
    Ich suche ein App (iPad oder Android), mit deren Hilfe man zu gegebenen Akkorden sinnvolle Akkordvarianten vorgeschlagen bekommt und diese auch ausprobieren kann. Ganz nebenbei wäre es schön, wenn diese App auch ein bisschen Wissen über Harmonien vermitteln könnte - und z. B. auch Akkordsymbole angibt, damit man die Akkorde auf einem Klavier nachvollziehen kann.

    Ich bin z. B. auf die iPad-App "Pro Chords" gestoßen, hier ein Youtube-Video:

    Aber vielleicht habt ihr eine sinnvolle(re) Alternative. Gerade zu diesem Bereich gibt es extrem viele Apps - und man kann viel Geld ausgeben...
     
  2. turko

    turko Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    30.09.08
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    3.474
    Zustimmungen:
    939
    Kekse:
    10.905
    Erstellt: 15.09.16   #2
    Meine ganz persönliche Meinung:

    Die Zeit, die Du mit der Suche nach solchen Apps vergeudet hast, hättest Du besser mit Gehörbildung und der Beschäftigung mit den Basics der Harmonielehre verbracht.

    Das bringt auf lange Sicht deutlich mehr, kostet weniger, und bereitet auf allen Ebenen sogar noch Freude !

    LG
    Thomas
     
  3. windplayer

    windplayer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.02.04
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    526
    Erstellt: 15.09.16   #3
    Noch habe ich ja keine Zeit vergeudet... ;-)
     
  4. bluestime

    bluestime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.12
    Zuletzt hier:
    4.06.18
    Beiträge:
    189
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    112
    Erstellt: 16.09.16   #4
    Ich versuche mal beispielhaft zu zeigen, wie man die Harmonisierung unterschiedlich gestalten kann.

    Nehmen wir an ursprüngliche Harmoniefolge ist
    C G7 C

    1. diatonisch verwandte Klänge suchen (Parallelen oder Gegenklänge)
    C e G7 C
    oder
    C a G7 C

    2. Aus einer Dominante eine ii V machen
    C d7 G7 C

    3. Zwischendominanten einfügen

    C D7 G7 C
    oder
    C A7 d7 G7 C

    4. Tritonussubstitution

    Man macht zb aus C D7 G7 C >>> C Ab7 G7 C

    Es gibt sicherlich viel mehr Varianten aber das sind einfache Möglichkeiten, die man schnell lernen und anwenden kann.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Petri

    Petri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    714
    Kekse:
    3.049
    Erstellt: 16.09.16   #5
    SmartChord kann zeimlich viel. Die Akkordvorschläge gehen glaube ich nur in der kostenpflichtigen Version.
     
  6. windplayer

    windplayer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.02.04
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    526
    Erstellt: 17.09.16   #6
    Es ist schön, dass noch jemand auf meine konkrete Frage eingegangen ist. Danke! :-)
     
  7. turko

    turko Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    30.09.08
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    3.474
    Zustimmungen:
    939
    Kekse:
    10.905
    Erstellt: 17.09.16   #7
    Naja ... es sind andere durchaus auch auf Deine konkrete Frage eingegangen.

    Nur gefallen Dir die Antworten halt nicht ... was Dein gutes Recht ist.

    Thomas
     
  8. shadok

    shadok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.11
    Beiträge:
    2.697
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    3.702
    Kekse:
    12.666
    Erstellt: 17.09.16   #8
    SmartChord kann ich auch empfehlen. Genau wie dei Beschäftigung mit der Harmonielehre. Beides ist nützlich & legitim.;)
     
  9. windplayer

    windplayer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.02.04
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    526
    Erstellt: 17.09.16   #9
    Smart Chord ist auf den ersten Blick sehr auf Gitarristen ausgerichtet. Gibt es da auch die Möglichkeit, auf Noten statt auf Griffbrettmuster zurückzugreifen? Bei den Arpeggien habe ich die Möglichkeit gefunden, zumindest die Notenbezeichnungen mitanzugeben, aber nicht bei den Akkorden.

    Zu den Anmerkungen (auch app-kritischer Natur)... Ich nehme alles, was mir hilft, musikalisch weiterzukommen! ;-)
     
Die Seite wird geladen...