Arbeiten in DE! Wie ist das?

von Musictoon, 19.09.05.

  1. Musictoon

    Musictoon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 19.09.05   #1
    Hab diese Frage schon in anderen Foren gestellt, deshalb mache ich das auch hier :) :

    Hallo Community!!

    Nun, ich habe mein Ingenieursstudium so gut wie abgeschlossen. Z.Z. spiele ich mit dem Gedanken, nach Bologna zu ziehen und dort einige Jahre Arbeitserfahrung in einem großeren Betrieb zu machen. Aber da kam mir auch der Gedanke an das (fast)-Nachbarland Germany. Achso, und Schweiz bzw. Österreich ist auch relevant. Deshalb kurz und bündig die Frage:

    Wie ist es in DE als Neo-Engineer (Produktions/Wirtschafts/Logistik) zu arbeiten?
    Findet man überhaupt eine Stelle?
    Wie hoch ist denn so im Durchschnitt die Bezahlung und wie hoch sind die Mietpreise in der verschiedenen Bundesländern?
    Könnt ihr eventuell auch einige Firmen nennen?

    Fragen über Fragen!! [​IMG]

    Also, wenn ihr Zeit habt, könnt ihr kurz Schildern wie es bei euch so aussieht! Wär euch sehr dankbar!

    Bis bald,
    Davide
     
  2. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 19.09.05   #2
    In Deutschland sieht es mies aus!!!
    Soviel dazu...aber viel Glück!!!
     
  3. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 19.09.05   #3

    Wenn du entsprechend Qualifiziert bist findest du gut einen Job.
    Einstiegsgehählter schwanken stark.
    Zwischen 35k€ und 50k€ ist da alles drin.
     
  4. Primex

    Primex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    14.05.15
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    439
    Erstellt: 19.09.05   #4
    *g* :p Heul doch
     
  5. Darkshadow

    Darkshadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Langelsheim/niedersachsen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    930
    Erstellt: 19.09.05   #5
    hi !


    also in deutschland !!!!!
    arbieten ?!?!!?
    sieht mies aus würde ich auch sagen mein halbschwager hat sich deutschlandweit bewerben müssen !
    is jetzt nach stuttgart netzwerkeadministrator oder sowat !


    Greetz darki !
     
  6. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.206
    Erstellt: 19.09.05   #6
    Keine Ahnung, hab noch nie jemand getroffen, der aus eigener Erfahrung davon berichten konnte. :D

    So, Spaß beiseite, jetzt ernsthaft:
    Wie der Zufall so will, sucht gerade ein frisch diplomierter Bekannter (gute Noten, Regelstudienzeit geschafft, allerdings FH) von mir im selben Tätigkeitsfeld (Logistik) eine Stelle, und ich kann sagen, es sieht nicht sehr gut aus. Vorteilhafter wäre auf jeden Fall schonmal, wenn du von einer Universität kommst, weil das FH in Deutschland eher ein Klotz am Bein ist. Über die Qualität der Ausbildung ist dabei noch nichts gesagt, aber es ist halt so. Ein Vorteil in deinem Fall wäre, wenn du vielleicht deine Sprachkenntnisse nutzt (penso che parli italiano se vuoi andare a Bologna...?) und dich bei Firmen bewirbst, die in beiden Ländern aktiv sind.

    Aus eigener Erfahrung: In München mindestens doppelt so hoch wie in Chemnitz. :rolleyes:

    Gruß,
    Jay
     
  7. migu

    migu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 19.09.05   #7
    Optimist!!
     
  8. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.206
    Erstellt: 19.09.05   #8
    Naja, ich bin in etwa dem Verhältnis fündig geworden. Das "mindestens" impliziert natürlich, dass die Skala nach oben offen ist.
     
  9. MasterMind

    MasterMind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.03
    Zuletzt hier:
    16.03.13
    Beiträge:
    284
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    360
    Erstellt: 19.09.05   #9
    Das auch jeden Fall. Hier geht echt viel Schotter für's wohnen 'drauf. Unnormal...

    Man muss fairerweise aber auch sagen, dass die Chancen hier einen Job zu finden wohl auch mindestens doppelt so hoch sind wie in Chemnitz. Besonders für Akademiker mit techn. Hintergrund.

    Ich habe übrigens mit meinem FH-Abschluss keine Probleme gehabt einen Job zu finden. Das wird aber wohl eher daran liegen, dass Maschinenbauer schon seit einigen Jahren verzweifelt gesucht werden.

    @Musictoon
    Ich kenne mich in deinem Fachgebiet nicht wirklich aus, könnte mir jedoch vorstellen dass du durchaus realistische Chancen bei großen Firmen wie z.B. BMW oder Audi hättest. Versuchen kannst du es ja mal. Was hast du zu verlieren?

    Ansonsten ist Arbeiten in D ganz ok.
    Vorteile (wenn man bei "guten" Firmen arbeitet):
    viel Urlaub (ca. 30 Tage)
    gutes Gehalt
    ca. 38 h Woche
    halbwegs sicherer Job

    Nachteile:
    hohe Abgaben an den Staat u. Krankenkasse (insgesamt bis zu 40 % des Bruttog.)
    hohe Spritpreise (falls man mit Auto zur Arbeit fahren muss)
    je nach Region hohe Mietpreise für Wohnung
     
  10. Musictoon

    Musictoon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 19.09.05   #10
    Hallo!!

    Erstmal an alle ein herzliches Dankeschön!!!!

    Also italienisch ist meine "zweite Muttersprache". Soll heissen deutsch/italienische Familie. Achso, und ich muss erwähnen, ich komm aus Südtirol/Italien. :D

    Ich werde mal die Webseiten der bekannten Großindustrien abklappern, vielleicht ist da die eine oder andere interessante Annonce zu finden.

    Wie siehts aber mit den Gehältern aus?
    Denn bei mir in IT liegt das Einstiegsgehalt so bei 1200Euro im Monat. Wenn man da noch Miete, Auto/Bezinkosten dazurechnet... naja, dann bleib ich lieber noch ne zeitlang zuhause, ich Paratit! :D

    Mal schaun...
     
  11. Musictoon

    Musictoon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 19.09.05   #11
    Also im Vergleich zu Südtirol ist so:
    gute Firmen gibts wenige...
    Urlaub ist ca. gleich viel
    Gehalt, naja... weiss ich nicht im Verhältniss...
    min. 40h Woche
    SICHERER Job
    Selben Sprittpreise
    Abgaben sind ca. gleich hoch, jedoch sind viel weniger Dienstleistungen durch die Kranenkasse besetzt. Also oft selber Geld herausziehen.
    ULTRAFETTE Mietpreise! :D
     
  12. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 19.09.05   #12
    Zu den Gehältern kann ich dir den Gehaltscheck der CT irgendwo aus heise.de empfehlen.

    Wenn du studiert bist sind imho 30K€ Brutto im Jahr mindestens drin. Dafür würd ich nichtmal anfangen ;-)
     
  13. Creepy

    Creepy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    21.03.16
    Beiträge:
    1.872
    Ort:
    Erlangen, Germany
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    2.065
    Erstellt: 19.09.05   #13
    Ich bewerbe mich momentan auch Bundesweit. Bin ja wieder Arbeitslos.
     
  14. MasterMind

    MasterMind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.03
    Zuletzt hier:
    16.03.13
    Beiträge:
    284
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    360
    Erstellt: 19.09.05   #14
    Ja, würde ich auch sagen. 30k sollten für einen Akademiker als Einstiegsgehalt schon minimum 'drin sein, sofern die entsprechende Brache nicht so brach liegt wie z.B. bei den Bauingenieuren. Die würden sich wohl über so ziemlich jeden Job freuen.
     
  15. Musictoon

    Musictoon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 19.09.05   #15
    Also jetzt mal kurz gerechnet gibt das einen Netto-Monatslohn von 1500€, nicht??
    Wenn das so ist, dann: WOW!!!

    Das kann man sich in IT abschminken!!
    Und in IT sind die Lebenskosten (vor allem für Lebensmittel) auch etwas höher als in DE. Vom IT-(nein, nicht in Sinne von Italien, sondern Infonmation Technology :D) Bereich ganz zu schweigen!

    Hmm, ... die Sache klingt verlockend, ... angenommen es gibt Arbeit!