Arctic white Squier bass?

von AlBundy, 29.10.05.

  1. AlBundy

    AlBundy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Stuttgart City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 29.10.05   #1
    Hio,
    weiß einer von euch zufällig ob man hier in irgendeinem Online Shop diesen bass hier bekommt also einen weißen Squier bass,
    http://www.activemusician.com/images/store/full/EM_031-0400-525.jpg
    ich find überall nur einen weißen fender bass der kostet aber so 500€...und ich dacht eher an einen Squier bass so für 200...aber finde nichts außer dieses Set....
    gruß
     
  2. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 29.10.05   #2
    Ich würde einfach mal z. B. MS anmailen, ob sie Dir den auch für 229,00 besorgen können. Auf der Squier-site isser ja drauf, also aktuell.
    Edit: Local Dealer vorhanden? Schon gefragt?
     
  3. AlBundy

    AlBundy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Stuttgart City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 29.10.05   #3
    danke für die schnelle antwort,
    Lokaler dealer hat nur fender bass da, und die sind beide schwarz,
    da verwirrt mich übrigens gerade eine Sache,
    unzwar dieser bass hier
    http://www.musik-service.de/Bassgit...Precision-Bass-Special-06-prx395749281de.aspx
    und dieser hier
    http://www.musik-service.de/Bassgit...Precision-Bass-Special-65-prx395741927de.aspx
    der eine hat eine Mega beschreibung aber bei level nur 2 sterne
     
  4. No Idea

    No Idea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    2.01.08
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.05   #4
    arctic white gibt es meines wissens nach nicht mehr. als ich meinen gekauft habe, wollte ich auch zunächst arctic white, habe aber dann feststellen müssen, dass die farbe nicht mehr verfügbar ist. also bin ich auf schwarz augewichen.
    wie es allerdings mit der billigeren affinity serie von squier aussieht, kann ich dir leider nicht sagen. jedoch würde ich dir auf jeden fall zur standard serie raten, nicht nur wegen der verarbeitung und der qualität, sondern auch einfach wegen des zusätzlichen J pu an der bridge. der bringt schon enorm viel!
    und wie immer: bei squier musst du unbedingt antesten, da sollte man nicht blind im netz bestellen! die qualitätsschwankungen sind hier echt hoch! besser du fährst n paar km in nen großen laden!
     
  5. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 29.10.05   #5
    Alder ist Erle, und dann wäre dieser von den Beiden mein Favorit (darauf würde ich den Verkäufer festnageln - die Standard-Squier-Bodys sind i.d.R. aus Agathis, was nicht sooo schlecht ist, wie´s oft gemacht wird ... aber trotzdem ;).
    Wie schon gesagt: Wenn er Dir liegt: Fragen, Handeln. Der Händler ist oft froh, wenn er einfach nur bestellen muss (die richtigen Connections vorausgesetzt, damit er nicht nur Geld wechselt).
     
  6. No Idea

    No Idea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    2.01.08
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.05   #6
    Das mit der Erle stimmt meines Wissens nach nicht. Auf der Squier Homepage ist bei allen Bässen, auch beim Black&Chrome, Agathis als Holz angegeben!
    Man sollte vielleicht MS mal fragen, wie sie auf Erle kommen, vielleicht sagt Squier den Händlern was anderes!?
     
  7. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 30.10.05   #7
    Soweit ich mich an einen ehemaligen Post erinnere, übernehmen sie oft die Herstellerangaben, was bei der Größe des Angebots auch nicht verwunderlich ist. Genau, fragen, was Sache ist (husch-husch ... ;))
     
  8. AlBundy

    AlBundy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Stuttgart City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 30.10.05   #8
  9. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 30.10.05   #9
    Zitat Squier: the world’s best-selling bass, the Squier Affinity Series™ P Bass® guitar, which features a P Bass pickup, solid alder body and a maple neck with a rosewood fingerboard. (Und das ist das Modell aus dem Set.)
    @AlBundy: Du willst den typischen Prezisound (das Argument von No Idea bzgl. des zusätzlichen Bridge-PU ist auch stichhaltig)?
     
  10. No Idea

    No Idea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    2.01.08
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.05   #10
    Also ich würde nur ungern auf meinen J-pu verzichten! Der P-pu klingt zwar schon cool, aber die Slapsounds klingen dann schon seehr vintage...
    Wenn du gern slappst oder mal gern n aggressiveren knurrigeren Sound hast, dann wäre der J-pu schon echt was für dich. Da der J einen eher mittigeren Sound hat, wirkt man in der Band lauter als ohne. Der Klang ist eben einfach "präsenter", nicht nur so ein bassiges Gebrumme... (okay, ein guter EQ kann da auch Abhilfe schaffen)
    Ich hab in der Band meistens beide Pu's an. Der Splitcoil liefert nämlich eher einen recht weichen, bassigen Sound. Ist zwar oft gut, aber man sollte flexibel sein ;-)
    Ob man nun wegen dem J-Pu einen Agathis-Korpus in Kauf nimmt, muss jeder selber wissen. Manche sagen, das mache viel vom Klang aus, manche sagen, der Klang komme hauptsächlich vom Hals.
    Aber am Ende muss jeder für sich im stillen Kämmerlein entscheiden, wie man seine Prioritäten setzt...
     
Die Seite wird geladen...

mapping