ARIA pe elite ! was haltet ihr voN ?

von RAF-MANN, 30.12.05.

  1. RAF-MANN

    RAF-MANN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    17.07.12
    Beiträge:
    246
    Ort:
    schleswig holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.05   #1
    HI Leux :) ,
    hab meine ARIA schon einen Monat ist eigentlich fett( meiner Meinung nach :great: =)
    Was haltet ihr von der elite serie , ich hab gelesen das die hoeheren preisklassen der pe Serie echt fett sind aber was mit der ?
    http://i20.ebayimg.com/03/i/03/dd/26/2e_2.JPG so ungefaehr sieht die aus :)
    das was mich stoert ist ,das die die seitelage tief ist angenaehm zu spielen aber es schppert ab und zu auf den bassseiten :((((( kann man das von profi einstellen lassen udn wie teuer ist das ?
     
  2. L-O-K-I

    L-O-K-I Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Abensberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    66
    Erstellt: 30.12.05   #2
    Also, ich spiele auch aria und kann diese echt nur empfehlen!
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 30.12.05   #3

    Schöne Gitarre. Lässt schon mal alle preiswerten LP-Kopien- und Nachbauten hinter sich.:D

    Deine Frage mit dem Scheppern lässt sich schwer beantworten. Ab Unterschreiten einer gewissen Tiefe scheppern nämlich alle Gitarren dieser Welt. Vielleicht willst Du es einfacher tiefer, als es technisch auch bei sehr guten Gitarren möglich ist.

    Wobei ein gewissen Scheppern auf den Basssaiten gerade bei neuen Saiten auf fast allen Gitarren auftritt, wenn man dann auch noch kräftig anschlägt. Der Schwingradius wird phsyikalisch umso größer, je dicker eine Saite ist (hohe Saiten = kurze schnelle Schwingung = hoher Ton / tiefe Saiten = langsamere und ausgedehntere Schwingung = tieferer Ton). Also klapperts da auch eher mal.

    Allzutiefe Saitenlage ist ohnehin nicht klug. Dann bekommt man z.B. bei Bendings und Vibrato die Saite mit den Fingern kaum noch richtig zu fassen. Bei Bendings erfolgt die Bewegung ja seitlich, also muss man auch noch etwas seitlich an die Saite kommen. Wenn diese tief ist bis zum Anschlag, kommt man nicht mehr richtig "dahinter".

    Wenn Scheppern (oft ist ja wirklich nicht viel) nicht am Amp zu hören ist und das Ausschwingen des Tons nicht hörbar beeinträchtig, kann man es eh vernachlässigen. Ansonsten (was wie hier angefragt, die Bassaiten angeht), den Steg einseitig leicht höher schrauben (vorher die Saitenspannung etwas lockern, damit man die Schraube nicht verhunzt - da ist nämlich ganz schön Druck drauf.)
     
  4. L-O-K-I

    L-O-K-I Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Abensberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    66
    Erstellt: 30.12.05   #4
    Hmm, dickere Saiten wären doch auch eine Möglichkeit, oder?
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 30.12.05   #5
    Da müsste man schon einen ziemlichen Sprung machen in der Saitendicke, damit sich das auswirkt. Wenn die Saitenlage eh schon unter einem Limit eingestellt ist und bereits 26 36 46 drauf sind, bringt es nix, auf 50er umzusteigen.

    Saitenhöhe ist reine Gewöhnunsgsache. Erst denkt man: Oh Mann, da kann ich nicht drauf spielen. Nach einigen Stunden spielen fällt einem das gar nicht mehr auf. Und wer erstmal ein Cello oder einen Kontrabass in der Hand gehabt hat, dem kommt 1/10 Millimeter auf der Gitarre vor wie Pillepalle.:D
     
  6. RAF-MANN

    RAF-MANN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    17.07.12
    Beiträge:
    246
    Ort:
    schleswig holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.05   #6
    heay ^^
    so hab den Steg etwas angehoben scheppert etwas weniger :)
    echt fett die Paula ;O)
    der Hals schoen duen ,
    der Korpus ist etwas schmaler udn duenner als bei einer gibson ,aendert das was am sound ? weniger bass oder so ?
     
  7. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 30.12.05   #7
    Nicht wirklich. Die Hölzer an sich sind da wesentlich entscheidend. Auch Gibson-Gitarren klingen ja nicht alle gleich. Jedes Stück Holz ist eben etwas anders, auch wenn es vom selben Baum stammt.

    Dass die Form anders ist, hat wohl den einfachen Grund, dass Aria keine Lizenzgebühren für den 1:1-Nachbau der Gibson-Maße an Gibson zahlt/zahlen will. Außerdem sieht die etwas schlankere Form ja keinesfalls schlecht aus.
     
Die Seite wird geladen...

mapping