Arrangieren: Gesangsstimmen (Chor)Richtige Bläser und Streicher.

von Gatschli, 08.11.05.

  1. Gatschli

    Gatschli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 08.11.05   #1
    Hallo! Ich bin Keyboarder und Pianist.

    Ich mache schon seit einiger Zeit eigene Midisongs (oder dann mit guten Soundmodulen, teils PlugIns und auch einige Teile Live eingespielt (Gesang und häufig Solobläser).
    Was mir aber fehlt sind Dinge wie filgende:

    1.)Ich möchte gerne z.B gerne eine 2. oder 3. Stimme dazu haben. (Stuielbereich Pop/Rock Soul Gospel)

    Aber wie?? Mir fehlt es da eben "richtig" eine schöne 2. oder 3. Melodie zu machen. (Oder eben einen Minichor -obwohl das ja wahrscheinlich die selben 3-4 Stimmen sind nur vom mehreren gesungen) ABer eben Bereich Pop Soul Gospel nicht diese "klassischen Chorstimmen/Gesangsstimmen" die wie ich finde mit dem anderen teils nur sehr wenig zu tun hat!)

    2.)Ich will Streicher Ensembles haben. Also z.B ein Stück Filmmusik, oder auch nur einen "normalen Popsong oder Gospelsong" mit Streichern ausarrangieren. Ich kenne Leute ie können da aus dem Nichts! sofort ein sehr amtliches StreicherStück zaubern (alles Autodidakten) Also wirklich so aus dem Stegreif ein kleines Herr der Ringe Stück. Wie geht daS? wieder weiß ich nicht welche Melodieführungen Muß ich da auf Instrumnetation achten? Wenn ich einfach em Keyboard mit Sound String oder so versuche die Akkorde zu spielen dann hört sich das einfach nicht wirklich gut an (liegt aber leidre nicht an den Sounds sondern an mir!)
    Ich hab edenke ich eigentlich ein recht gutes Harmonisches wissen im Bereich Jazz und Popularmusik. (also Analyse. Mr fehlt es aber wenn ich z.B weiß ok: Cj, A7 Dm7 G7 was weiß ich dann WIE setzte ich die Stimmen. (Also am Klavier kann ich recht gute Voicings finden, aber wie arrangiere ich denn da wirklich ein Streicherstück aus? (wieder im Stielbereich Pop und "Filmmusik")

    3.) Und das letzte wären ähnlich so Brasses. Da vor allem Pop und Funk, aber auch wieder Filmmusik (auch in Verbindung mit den Streichern)
    So richtige popige Brass Section (wie z.B in einigen Joe Cocker Nummern) oder oft in BigBand oder auch kleineren Funkbesetzungen (oftmals nur 4 Bläser und es klint unheimlich Fett!)
    Was spielt man, Was spielt wer etc. Also typische Arrangement und Instrumntationsprobleme.

    Wie kann ich das lernen? Ich denke da eher an Bücher oder so? (Mit Notenbeispielen und Soundbeispielen?) Vom Niveau her kann man rein Musiktheoretisch schon etwas voraussetzten.

    Oder fertige Arrangements für kleine Orchester (also kleine Besetzung 3-4 Bläser, Klavier Bass Schlagzeug. Eben rein eine kleine Sektion wie sie in Funk, Jazz oder Pop Bands/Enembles ja häufig anzutreffen ist.)
    Was könnt Ihr mir da raten?

    Danke
     
  2. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 08.11.05   #2
    Hallo,

    nur zu Brass bei Funk/Soul/Fusion: check mal http://incognito.org.uk/media/chords/index.php (ist die offizielle Bandseite, ergo legal sich das zu ziehen) - dort findest Du einiges an Bläsersätzen der Band "Incognito", interessant und gut gemacht -- generell als Hinweis: bei Bläsersätzen muss der natürliche Tonumfang eines Instruments berücksichtigt werden, das wird (leider) bei vielen Computerproduktionen versemmelt ;)

    ciao,
    Stefan
     
  3. asdfjkl?

    asdfjkl? Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 08.11.05   #3
    ...uninteressant...
     
  4. Gatschli

    Gatschli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 12.11.05   #4
    danke. werd mal etwas herumprobieren. Freue mich natürlich weiterhin über jede Hilfe :-)
     
  5. mizar10

    mizar10 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    21.06.11
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 14.11.05   #5
    Da lässt sich einiges lernen wenn man sich mal einen vierstimmigen Gospel-Chorsatz ansieht. Generell: Wenn die Melodiestimme schon steht die 2. + 3. Stimme möglichst eng führen d.h. im Terzabstand oder die nächstliegenden Töne des folgenden Akkordes nehmen. Quintparallelen sind zwar mittlerweile nicht mehr verboten, es klingt aber nicht wirklich voll. Reine Oktavparallelelen machen keinen Sinn. Beim Aufnehmen würde ich lieber die Stimmen doppelt einsingen anstatt zu versuchen, möglichst viele Töne des Akkordes mitzunehmen.

    Hör die mal die alten Scheiben der Bands Chicago & Blood , Sweat and Tears an. Die Bläser sind dort sehr gut rauszuhören. In der Regel sind die Arrangements einstimmig, selten 2 stimmig. Der Bläsersatz hält sich an die Melodie, häufig als Antwort auf einen gesungene Phrase. Wenn die Gesangsstimme schon gut ist sollte m.E. nicht zuviel Blech dazu kommen sonst gehts wieder unter. Bläsersätze haben meist mehr Dynamik als die Gesangsstimmen. :great:

    nochwas zum lesen: http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3928825224/ref=pd_sim_dp_4/028-3354334-0421346
     
  6. mizar10

    mizar10 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    21.06.11
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 14.11.05   #6
    Irre ich mich oder ist das Beispiel ein Stück Kirchenmusik? Ich glaube das ist genau das, was der Threadsteller *nicht* will ( außerdem sind eine Menge Terz - und Quintparallelen drin;) )
     
Die Seite wird geladen...