Artfield Humbucker

von mibo, 09.02.07.

  1. mibo

    mibo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    21.10.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.07   #1
    Hallo Ibanez-Freaks,

    habe im vergangene Jahr eine wunderschöne gebrauchte Artfield erstanden. Fotos von "Aphrodite" anbei. Ist mittlerweile mein erklärtes Lieblingsteil...
    Frage: Kennt jemand die genaue Bezeichnung des Neck- Humbucker? Die Beschriftung ist durch Gebrauch hier nicht mehr zu erkennen. An der Bridge befindet sich ein USA IBZ F1, am Neck ein IBZ ??
    Weiß jemand generell Näheres über diese Teile ? Hersteller ? OEM ? Bin bislang in den Suchmaschinen nicht wirklich fündig geworden
     

    Anhänge:

  2. schandmann

    schandmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Krachmacherstraße
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.294
    Erstellt: 09.02.07   #2
    Auch in der Neck-Position sitzt ein F1er, über den Pickup selbst weiß ich leider nichts... :(

    Achja, schicke Klampfe hast du! :great: Wie viel hast du dafür löhnen müssen, wenn ich fragen darf?
     
  3. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 10.02.07   #3
    Hallo Mibo,

    das sind beides IBZ USA F1 laut 1988er-Katalog - diese wurden von DiMarzio USA hergestellt. Wenn du sie ausbauen würdest, könntest du auf der Grundplatte einen ins Blech eingestempelten DiMarzio-Schriftzug erkennen.

    Hier noch ein paar Infos aus einem späteren Katalog: [​IMG]

    (PS: Entschuldige, dass ich deine e-mail noch nicht beantwortet habe. Wird baldmöglichst nachgeholt.)
     
  4. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.191
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 10.02.07   #4
    Omg, wenns die Dinger mit geleimtem Hals geben würde und sie irgendein Star nur kurz gespielt hätte, wäre Ibanez wohl schon wieder verklagt worden und die Gitarren würden wiedereinmal zu mystischen Lawsuits werden ^^
    LEEEEEECKER ^^


    Sorry für OT
     
  5. Werwolf

    Werwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.04
    Zuletzt hier:
    30.04.14
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Bruchsal
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.477
    Erstellt: 10.02.07   #5
    Verstehe ich jetzt nicht ganz...die Artfield Formen sind doch Ibanez Originale,
    oder nicht?!:confused:
     
  6. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 10.02.07   #6
    Gratulation, du hast eine extrem schicke und sehr sehr seltene Gitarre. Halte sie in Ehren, die Teile werden von Tag zu Tag teurer.

    Suche selbst auch nach so einer. Hatte vor Kurzem auch eine Artfield, aber das Spitzenmodell AFD45BG. Und die hat schon einen Rekordverdächtigen Verkaufspreis gehabt!

    LG

    Flo
     
  7. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.191
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 10.02.07   #7
    Natürlich, aber eine gewisse Ähnlichkeit mit einem bekannten Gitarrenbauer, der Paul Reed heißt, kann keiner abstreiten ^^
     
  8. mibo

    mibo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    21.10.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.02.07   #8
    Dank für Eure Infos und Postings !

    Bin natürlich total happy mit der Klampfe. Die Ähnlichkeit mit einer PRS ist schon frappierend (Bodyshape, Rim, Headstock). Hatte von einem Freund vor 2 Jahren mal eine PRS Custom geliehen bekommen. Sicher kein Top-Teil von Paul Reed (ein solches hatte ich leider noch nie unter meinen Wurstfingern -:)), aber von daher kann ich die äußerliche Ähnlichkeit sozusagen "nachfühlen".
    Die Artfield ist diesem einfacheren PRS-Modell allerdings um Lichtjahre voraus (natürlich alles wie immer sehr subjektiv). Habe noch einige andere Hölzer, z.B. ne Les Paul Standard von 1981.
    Diese war bislang meine erklärte Favoritin, musste diese Rolle allerdings eindeutig an die Artfield abtretren, sowohl optisch als auch vom Feeling, vom Handling und vom Sound.
    DasTeil ist wirklich wie ein Geschenk vom Himmel...
    Habe sie im vergangenen Jahr unter den Gebrauchten ziemlich verstaubt und "missachtet" in einem Berliner Musikladen per Zufall entdeckt und für 500 Euronen "umgesiedelt". Wollte mir eigentlich eine "neue" Ibanez RG oder ein Brian May Modell zulegen und bin heute erstaunt und total glücklich über die manchmal überraschenden kleinen "Fügungen" des Schicksals -:)
    Grase mittlerweile nach und nach die Musicshops und einschlägigen Adressen in Berlin und Brandenburg ab, auf der (sicherlich vergeblichen) Suche nach einer weiteren Artfield.
    So viel Fortune wäre allerdings fast schon unverschämt...
     
  9. confussion-train

    confussion-train Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    557
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    334
    Erstellt: 10.02.07   #9
    Schöne Gitarre!
    PRS ist übrigens die Kurzform für Paul Reed Smith ;)

    Was mich ein wenig stören würde, wäre der große Plastik-Aufstecker am Vibratohebel.
    Ansonsten würde ich so eine Gitarre gerne als dauerhaften Gast begrüßen. ;)
     
  10. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.191
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 10.02.07   #10
    Ähm war das auf meinen Post bezogen, denn dann muss ich dir sagen, dass ich den Herrn nur beim Vornamen nennen wollte, um das Hirnschmalz mancher zum kochen zu bringen :rolleyes:
     
  11. mibo

    mibo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    21.10.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.02.07   #11
    Der "Plastikaufstecker" ist kein solcher, sondern ein im Grundton der Gitarre gehaltener Ahornholzknauf. Ist natürlich "Geschmackssache" und meine individuelle "Gestaltung"... Die blaue Lasur ist allerdings ein wenig zu hell ausgefallen. Vielleicht lege ich noch einmal Hand an-:) Die Klampfe stand, wie schon gesagt, ziemlich unansehnlich in dem erwähnten Gitarrenshop und der Jammerhaken war nicht mehr vorhanden...
    Der Durchmesser der Hakenaufnahme beträgt 5 mm und ich habe mir daher den fehlenden Haken aus einem entsprechenden Vollmessingrohr angefertigt.
     
  12. confussion-train

    confussion-train Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    557
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    334
    Erstellt: 11.02.07   #12
    Nein, Evo, auf das:
    Hab ich so verstanden, als würde hier gemeint werden, dass wären 2 verschiedene Gitarren ;)
    Kann antürlich auch heißen, dass die Custom keine Top-PRS war.
    Naja, nix für ungut!
     
Die Seite wird geladen...

mapping