Ashdown ABM300

von chicken-joe, 27.07.08.

  1. chicken-joe

    chicken-joe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.08
    Zuletzt hier:
    17.02.16
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Lüneburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    49
    Erstellt: 27.07.08   #1
    Mahlzeit!
    Soeben hab ich beim durchforsten des Internets ein scheinbar ganz ordentliches topteil gefunden: Ashdown ABM300.

    - 330 Watt an 4 Ohm
    - Transistor mit Dual Triode Röhren-Vorstufe
    - schaltbarer 3-Band EQ mit Bass, Mitten, Höhen
    - 4-Band Graphic EQ für 180 und 340 Hz + 1,3 und 2,6 kHz
    - Gain- und Master-Regler
    - Valve Drive Schalter + -Regler sowie Sub Harmonics-Schalter + -Regler
    - Schalter für Push Flat/Shape, Deep, Bright, pre/post EQ und Stummschaltung
    - Anschlüsse: 1x Input mit Aktiv/Passiv-Schaltung), D.I. Out, Sub Out, Tuner Out, Effekt-Einschleifweg, Line In, 2x Speaker Out mit Klinke/Speakon
    - Fußschalt-Möglichkeit für Sub/Valve und EQ/Shape
    - Maße: 134 x 474 x 315 mm
    - 12 kg

    Neu soll das gerät ca 600€ kosten. Ich hoffe, dass ich's deutlich günsitger haben kann, wenn es denn was taugt.
    Und eben das ist die Frage an euch: Wäre es eine gute Investition in ein solches Topteil?
    Dazu könnt ich mir dann von nem anderen Typen ne gebrauchte Mag4x10''er kaufen.

    Ansonsten: Die Preisgrenze liegt bie mir für Box+Top bei 600€!

    Ich spiele natürlich auch in 'ner Band, sonst bräucht ich so'n Dingen ja nicht. Und zwar spielen wir so Rock/Hard-Rock. Man könnte es auch wohl in die Richtung Hellacopters, Iggy Pop, Turbonegro packen. Seltener spielen wir uach wohl solche Sachen wie Iron maiden, aber hauptsächlich zuerst genanntes.

    Falls das Top nicht passen sollte oder der Preis mienen Vorstellungen nicht entsprechen sollte, was für'n Stack könntet ihr mir alternativ empfehlen?
    Bisher dacht ich preislich so an Hartke
    ( http://www.musik-produktiv.de/hartke-ha2500-vx410.aspx )
    oder Gallien&Krüger ( http://www.musik-produktiv.de/gallien-krueger-backline-bl600-100028449.aspx
    + http://www.musik-produktiv.de/gallien-krueger-backline-410blx.aspx )
    oder
    Ashdown Mag Bundle (wie es schon häufger hier besprochen wurde)
    ( http://www.musik-produktiv.de/ashdown-mag-300h-410t-deep.aspx ).
    Vom Warwick Profet 3.2 hab ich bisher nicht so wirklich überzeugendes gehört.

    Schon im voraus ein recht herzliches Danke für hoffentlich hilfreiche Tipps!
    MfG
     
  2. Willie1968

    Willie1968 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.08
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    521
    Ort:
    Hattingen
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    3.743
    Erstellt: 28.07.08   #2
    Hi,
    ich bin auch gerade auf der Suche nach einem Top. Die Ashdown's hab ich mal angespielt und bin hellauf begeistert. Genau den Ton, den ich haben will. Kommt stark in die Richtung alter Trace Elliot Tops. Also gut für Rock. Naja, kein Wunder, der Chefentwickler von Trace ist ja Gründer von Ashdown.
    Allerdings muss man den Klang mögen. Ist etwas eigenwillig. 600€ find ich für den 300 aber definitiv zu viel. Für 599€ kriegste den 500 (575W) neu als Evo II. (China oder nicht China ist mir egal, hauptsache der Ton stimmt.)
    Die neue Evo III wird hier noch nicht richtig angeboten. Schade, den Kompressor hätt ich schon gerne.
     
  3. harry_coin

    harry_coin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    27.04.10
    Beiträge:
    513
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    183
    Erstellt: 28.07.08   #3
    sorry das ich mal so blöd frage.wie ist der sound denn?wie kann man ihn beschreiben???
     
  4. Willie1968

    Willie1968 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.08
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    521
    Ort:
    Hattingen
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    3.743
    Erstellt: 28.07.08   #4
    Rockig, sehr rockig.
    Clean Hifi ist nicht seine Stärke.
    Ordentlich Schub, aber definitiv kein cleaner Amp. Hat eben seinen eigenen Charakter.
     
  5. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.519
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.412
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 28.07.08   #5
    Da ich was auf Deine Meinung gebe, Willie, glaube ich Dir das mit sehr rockig für den ABM300, den ich nicht kenne.

    Allerdings assoziiere ich bei alten Trace Elliot Verstärkern, die ich glaube ganz gut zu kennen (zumindest die seit ca. 1995 bis heute), eben genau "Clean Hifi" (Ausnahme: die Trace Elliot Verstärker mit zuschaltbarer Vorstufenröhre; die können auch rockig/overdrive).

    Also irgendwas an den bisherigen Vergleichen kann da nicht stimmen:
    Wenn "sehr rockig" und "nicht clean", dann auch nicht Trace Elliot.
     
  6. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    4.534
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 28.07.08   #6
    Ashdown klingt british rotzig rockig :nix:

    Rotzig schon im Grundsound...

    So empfinde ich das. Also ich habe das ABM 500 EVO II Top....

    UNd rotzig ist jetz nichts negatives ;) Muss einem gefallen.
     
  7. Willie1968

    Willie1968 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.08
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    521
    Ort:
    Hattingen
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    3.743
    Erstellt: 29.07.08   #7
    Also dann haben wir eine unterschiedliche Vorstellung von Hifi. Trace habe ich noch nie mit Hifi in verbindung gebracht. Hifi ist für mich SWR, Gallien & Krueger, evt. Warwick.
    Jaja, ich weiß, jetzt hagelts wieder Stimmen, "die können aber auch..." nicht ärgern ist meine Meinung.
    Für mich hatte trace schon immer einen typisch britischen Klang. Ich vergleiche das gerne mit Marshall (britisch) und Fender (eher clean).
    Aber wie sagte schon ein anderer Mitstreiter:
    "Was dem einen sein Uhl, ist dem anderen sein Nachtigall..."
    PS.: Gerade ist in der Bucht ein AB 300 EVO II für 241€ übern Tisch gegangen...
     
  8. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.519
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.412
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 29.07.08   #8
    Wenn Du es so meintest, passt dann der Vergleich möglicherweise.

    Ich habe mich eben bisher immer an das Klischee über Trace Elliot gehalten, sie "klingen Hifi-mäßig"; vermutlich kommt das Klischee von dem "Badewannen"-Preshape der Trace-Verstärker.
    Mein Trace-Combo aus der aktuellen Produktion klingt total flat eingestellt (ohne Preshape, EQ, Compressor, Valve etc.) für meine Ohren auch am besten, Richtung rockig-rotzig. Offensichtlich bin ich damit doch sehr nahe an Deinen Vorstellungen über Trace Elliot-Amps.

    But back to topic:
    Wenn der ABM tatsächlich so ähnlich wie Willies Vorstellungen von den Trace Elliot-Amps klingt und damit so ähnlich wie mein aktueller Trace Elliot, kann ich seine Empfehlung unterstützen.
     
  9. out_of_exile

    out_of_exile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    1.07.14
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    381
    Erstellt: 29.07.08   #9
    und genau findet Donnerstag den Weg zu mir :great: (finde hier leider keinen "Tanz" Smylie)

    Der Vorteil der ABM-Serie ist, dass es sowohl dreckig rotzig (über die Röhrenvorstufe) als auch ein wenig Hifimäßig klingen kann. Nicht GK-like, aber trotzdem klanglich sehr vielseitig...

    Eine günstige und gute Alternative (mit Vorstufenröhre) ist das HArtke HA3500. Im selben Preisbereich liegt das Marshall MB450H, was ich aber noch nie angespielt habe.

    Dann bleiben aber nur ~200€ für die Box übrig - kann es etwas Gebrauchtes sein?
     
  10. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    4.534
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 29.07.08   #10
    Der HA3500 klingt aber um einiges sauberer und lange nicht so rotzig/dreckig wie der Ashdown.

    Als ich den HA3500 gekauft hab, habe ich mal einen Direktvergleich gestartet.
     
  11. Willie1968

    Willie1968 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.08
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    521
    Ort:
    Hattingen
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    3.743
    Erstellt: 29.07.08   #11
    :o ich wollt ja erst auch mitbieten, aber mein SWR ist noch nicht weg... Somit kein Geld.
    Was solls denn sein für 'ne Box?
     
  12. out_of_exile

    out_of_exile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    1.07.14
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    381
    Erstellt: 29.07.08   #12
    dann kann ich ja von Glück reden....bei mir wird es eine Interpretation der Forumsbox. Damit die Optik passt.

    für einen rockigen, durchsetzenden Sound ist imho das Ashdownpaket die beste Lösung. Die MAG-Serie ist wirklich klasse...
     
  13. Willie1968

    Willie1968 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.08
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    521
    Ort:
    Hattingen
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    3.743
    Erstellt: 29.07.08   #13
    Vielleicht eine doofe Frage, aber was ist die Forumsbox?
     
  14. out_of_exile

    out_of_exile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    1.07.14
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    381
    Erstellt: 30.07.08   #14
  15. Willie1968

    Willie1968 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.08
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    521
    Ort:
    Hattingen
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    3.743
    Erstellt: 30.07.08   #15
    Schönes Teil. Hab auch 'ne 2x12". Allerdings von Eden. Ich liebe diesen mittigen Sound der 12".
     
  16. chicken-joe

    chicken-joe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.08
    Zuletzt hier:
    17.02.16
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Lüneburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    49
    Erstellt: 30.07.08   #16

    joar musik produktiv in ibbenbüren/laggenbeck ist hier recht nah.
    da werd ich vermutlich auch bald mal nen tag verbringen und so einiges antesten, wobei ich mich doch shcon auf ashdown eingeshcosse hab nach dem was ich gelesen und bisher so gehört hab. zudem kann ich ne 4x10'' aus der MAG serie für 150€ haben.

    PS: dieses topteil dass jetzt für 241€ nen neuen besitzer hat; eben das wollte ich haben!
    du arsch hast mich in letzter sekunde überboten xD
    glückwunsch zu diesem tollen kauf, auch wenn ich ih mir persönlich eher gegönnt hätte ;-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping