Ashdown Combo

von The Dude, 19.05.04.

  1. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 19.05.04   #1
    Hallo zusammen!

    Auf der Suche nach einem neuen Amp bin ich im Netz über folgendes Angebot gestolpert:

    http://www.markstein.de/cgi-bin/markstein.shop/de/product/00001628

    Mich würde interessieren, ob jemand mit dem Teil Erfahrungen sammeln konnte oder überhaupt was zu dazu sagen kann.

    250 Watt sind eigentlich ein bisschen übertrieben für nen Anfänger wie mich, aber der Preis macht das Dingens schon recht attraktiv, finde ich.
    Immerhin blättert man für nen Warwick Sweet 15 über 100 Euro mehr hin und hat dafür auch noch 100 Watt weniger Leistung.

    Wie gesagt, ich kenne mich noch nicht allzu gut aus, deshalb wäre es schön, wenn mir diesbezüglich jemand helfen könnte.

    Danke schon mal! :)
     
  2. Blizzard

    Blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    937
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    180
    Kekse:
    186
    Erstellt: 19.05.04   #2
    Holla :eek: :eek: :eek:
    Das würde mich aber auch jetz brennend interressieren.
    Den Fender Rumble, den Ich mir evtl. zulegen wollte hat für fast den gleichen Preis nur 100 Watt.
     
  3. surrender

    surrender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    2.01.07
    Beiträge:
    136
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.04   #3
    Könnte halt in Sachen Qualität wieder in der Behringer-Sektion angesiedelt sein.
    Bin schon enttäuscht von Behringer, Amp war nach 3Tagen hin, neuen bekommen...
     
  4. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 19.05.04   #4
    kommt in den besten häusern vor!! hartke ---> kalte lötstelle, neuen bekommen!
    Yamaha elektronik -->wackler
    erneuert!

    also von daher...
     
  5. Tallica0815

    Tallica0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.07
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    173
    Erstellt: 19.05.04   #5
    Also den Combo an sich kenn ich jetzt nicht genau. Aber Ashdown kann man gewiss nicht mit Behringer vergleichen, da steckt ein ehemaliger Trace elliot Entwickler hinter und die größeren Modelle sind allererste Sahne. Wird oft von bands in die richtugn The Who gespielt....ziemlich druckvoll, sauber und leichter angezerrter Röhrenklang, ist aber sicherlich auch Einstellungssache.

    Bei Gitarre&Bass gibts aber auch Test von den Komponenten, von der MAG und der ABM Serie sidn die , was Halfstacks betrifft zumindest mehr als überzeugt von ashdown.
     
  6. the_australian_pink

    the_australian_pink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    26.05.04
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.04   #6
    kann mich nur anschließen...auf gar keinen Fall mit Behringer zu vergleichen. Haben einen unglaublich druckvollen, bassigen Sound. Sicherlich sein Geld wert.
     
  7. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 20.05.04   #7
    Das ist ein Angebot. Ashdown stimmt, Preis stimmt. Diese 250 Watt sind allerdings nicht so laut wie du denkst, aber laut genug wie du es dir wünschst.
     
  8. Moses

    Moses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    24.07.10
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Schlangenbad OT Hausen v.d.H.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 20.05.04   #8
    Hab ich das richtig gesehen das der kein HochtonHorn hat?
    Macht das was aus?
    Der SWEET 15 zum beispiel hat ja sowas. Könnte es da probleme geben?

    Ich könnte nämlich auch son teil gebrauchen und hab bis jetzt nur über den SWEET 15
    nach gedacht.
     
  9. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 20.05.04   #9
    Richtig, ihm felht ein Horn. Ist geschmacks- und Gewöhungsfrage ob ein 15er genügend Höhen bereitstellt. Mein Trace 15er ohne HT gibt mir bei Bedarf genügend Höhen, aber ich spiele auch keinen Funk. Allerdings ist mein Lautsprecher Custom-built, sehr hochwertiger Eminence, der Ashdown ist zu günstig für einen hochklasse-Speaker, ihm könnten so richtig drahtige Höhen fehlen, aber für den Anfang ist dieses Angebot doch sehr verlockend muss ich sagen.
     
  10. Tallica0815

    Tallica0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.07
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    173
    Erstellt: 21.05.04   #10
    naja, zu günstig für einen hochklasse-speaker würde ich nicht sagen. Überleg mal was an einem Speaker für materialkosten entstehen, das ist absolut garnichts. wenn ashdown selber fertigen sollte, was ich aber nicht weiß, dann könnte das schon ein guter Speaker sein. Allerdings weiß ich, dass in der mag serie emminence verwendet wird, könnte also auch sien, dass diese billigspeaker auch hierdrin stecken. andererseits motzt beim redhead auch keiner über die 20€ 10"er von emminence. dennoch wäre mir ein 15" ohne horn eindeutig zu beschränkt.
     
  11. icepete

    icepete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.06
    Beiträge:
    536
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.04   #11
    @ Tallica0815: Wann gabs denn diesen Test? Ich hab die letzten 8 Ausgaben durchsucht und nix gefunden. In welcher war der Test? Danke..
     
  12. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 22.05.04   #12
    ...dann kämen noch Arbeitskosten hinzu, Materialverschleiß, vorausgegangene Kosten für Entwicklung und Tests und und und, und schon sind wir bei einem viel höheren Preis angelangt. Ein A8, ein 7er oder die S-Klasse könnte von ihrem Rohstoff auch um die 4000 Euro kosten, aber es hat schon seinen Grund warum die in der 80.000€-Liga spielen... :)
    Das sagst du aber auch nur, weil du meinen 15-Zoller nicht kennst... :p
     
  13. Tallica0815

    Tallica0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.07
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    173
    Erstellt: 23.05.04   #13
    @ Icepete:

    Die Tests sind shcon was älter, musst du mal auf deren Homepage nachgucken, da hab ich mir die auch (leider kostenpflichtig) runtergeladen.

    @ Milosz:
    Das ist wohl richtig, aber Emminence nimmt selbst für diese Speaker nur um die 40€ vom Endkunden, also schätze ich mal um die 20€ von einem Hersteller. Dann für einen Transistorcombo, der sehr geringe Herstellungs- und Entwicklungskosten hat im Zusammenhang mit den Speakern solche Summen zu verlangen empfinde ich als sehr unverschämt. Das es auch anders geht, zeigen etwa Hersteller wie Ashdown.

    Ein 15er kann auch , egal wie gut er ist, von Natur aus nur bis zu einem bestimmen Grenzbereich....Will man etwa einen Sound wie Korn, dann bringen sogar 10er nicht genug Höhen. Von der Vielseitigkeit her bevorzuge ich deshalb ganz klar 4x10er + Horn. Und das ein 15er untenrum mehr Gas gibt ist ziemlicher Blödsinn. Im Gegenteil, ich sehe keinen einzigen Vorteil von einem 15er gegenüber 4 10ern.
     
  14. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 24.05.04   #14
    Mindestens zwei: er ist günstiger (und wir fangen alle klein an ;) ) als eine 4x10er-Bestückung und, ist natürlich Sache des Geschmacks, er klingt bauchiger und runder.
     
Die Seite wird geladen...

mapping