Ashdown Drive Plus

von Bass-machine, 14.04.08.

  1. Bass-machine

    Bass-machine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.08
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    77
    Ort:
    In einem Tourbus an der Grenze zu Bangladesh
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 14.04.08   #1
    Hallo und guten Tag :D

    Mich bechäftigt seit längerem die Frage, ob sich für mich der Drive Plus Treter von Ashdown lohnen könnte.

    Ich habe nämlich ein 100W Marshall 1992 (Vollröhre) BJ. 1982 - Das "Problem":

    Ich liebe diese Teil heiß und innig, aber das Teil hat leider keinen Gain-Regler oder dergleichen. - Und wie ihr alle wisst, wird es verdammt laut, wenn man ein Röhren-Top zum Brüllen bringen möchte ^^

    Live ist das ja oft realisierbar, aber im Proberaum ist das undenkbar!

    Deshalb meine Frage, ob sich das Pedal für mich lohnen könnte, oder ob ihr mir zu nem anderen Teil ratet. (Wenn ihr was tolles anderes kennt - gibts dann auch welche die auch so'n VU-Meter haben:confused:)???

    Nunja, ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen, ich hatte nämlich gestern Geburtstag und dementsprechend jetzt mehr Geld ^^ ich fahr deshalb auch die Tage zum Thomann, allerdings möchte ich nicht wieder nicht fertig werden und dann ohne irgendwas dastehen :rolleyes:

    Jut, wie gesagt, hoffe ihr wisst da was =)


    Grüße:p
     
  2. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 14.04.08   #2
    Wilkommen im Club der leutediemomentan einen Verzerrer suchen :D

    Wenn ich dir vorweg einen ratschlag geben darf, den ich bisher in meinem musikerleben gelernt hab: achte nie auf prestige beim equipment!
    Eine Geile Rockband wird durch eine Pinke Gitarre Harley Benton nicht schlechter ;)
    Unbd ein Overdrive durch ein VU meter nicht besser, sondern nur teurer.
    Aber das ist wieder eine der erfahrungen die man selber machen muss, um sie zu verstehen ^^

    Zum Thema: Was suchst du denn für eine Art von verzerrungund was möchtest du ausgeben? Suchst eher einen heavy sound oder was leicht angezerrtes. Etwas wo die bässe klar bleiben? Hier gehts los bei den geräten von behringer für 19€ ? bis z.B.den EBS valve drive für 250€ (und da ist noch nichtmal wirklich ende...)
     
  3. Bass-machine

    Bass-machine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.08
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    77
    Ort:
    In einem Tourbus an der Grenze zu Bangladesh
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 14.04.08   #3
    Nunja, ich brauch da was, was den Sound meines hochheiligen Amps nicht "zerstört", - soll heißen, man soll dem Amp noch wiedererkennen - also leichtere Zerrung.

    Brauchs für rockige Neuinterpretationen von alten Songs.

    Soll also in diesem Fall kein Membran-killer sein ;)

    Der Preis kann ich sag jetzt mal bis 130 Kröten gehen - einfach als Richtlinie

    Und dad VU-Meter find ich einfach schön :p
     
  4. Bass-machine

    Bass-machine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.08
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    77
    Ort:
    In einem Tourbus an der Grenze zu Bangladesh
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 22.01.09   #4
    Falls das noch irgendwie interessiert: Ich hab mir jetzt das chorus plus von ashdown gekauft, nachdem ich mir nen aktiven bass gekauft habe,.. das klingt jetzt schön =)

    das pedal hört man zwar auch leider wenn man aufhört zu spielen,... aber dafür gibt es ja einen fußschalter :D

    nein, vor allem jetzt nach der preissenkung bin ich super zufrieden mit diesem effekt - ist verdammt variabel.

    Außerdem, vu-meter hat mir was gebracht - in dem sinne, dass ich den input super anpassen kann.
    ich hab ja mehrere pedale getestet, und einige haben den hohen output von meinem bass kaum verarbeiten können!

    so weit so gut :D




    btw.: ich weiss, ich schreibe gerade fürchterlich unverständlich, aber es ist ja auch schon spät ;-)
     
  5. soulflyphil

    soulflyphil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    168
    Erstellt: 22.01.09   #5
    standart spruch; geh in einen Laden und teste oder benutz die SuFu.

    Zum VU-meter hab den ashdown octaver mal getestet, ist echte sahne, nur das VU, ich brauche das nicht :-/ ich finds grässlich ... egal aber dr Ocatver hat auch noch einen zerr kanal, vieleicht ist es das was dich interessieren würde.

    ansonsten probier mal sachen von ebs aus wie erwähnt den valve drive (teuer aber kann schön anzerren) den multidrive, oder Boss OD2.
    es gibt soviele pedale, was ich spannend finde, beim MS oder dem grossen T nach zerren suchen und danach auf youtube nach videos und sound beispielen ausschau halten. dort sind meistens qualitative schlechtere videos vorhanden, die dir gnadenlos offen legen wie das bei dir tönt ohne studio bearbeitung.
     
  6. kloppi

    kloppi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.07
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Bei Trier - RLP
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    984
    Erstellt: 22.01.09   #6
    Davon kann ich nur abraten, das ist mit 100km Abstand das schlechteste Pedal was mir je untergekommen ist. Das einzig Gute daran ist: True Bypass.
    Hab es mir bestellt, weil ich von EBS bis jetzt nur Gutes gehört hab, aber der einzige Effekt wenn man das ding an macht: kein Druck, und wenn ich sage KEIN Druck dann mein ich: nicht mal so ein kleiner Hauch von einem bisschen Druck.
    Das ganze klang sehr sehr muffig, auch mit dem EQ war nichts zu machen, und einen schönen Chrunch habe ich auch nicht hinbekommen, ist einen Tag später zurückgegangen.
    Ich tipp mal dass es an der Werks-Röhre lag, aber wenn ich ein 270€-Pedal kaufe erwarte ich dass da was vernünftiges drin ist und sehe nicht ein, etwas anderes einzubauen und somit meinen Anspruch auf Garantie wegzuschmeißen.

    Da hilft Pickup tieferlegen...ich hatte das Problem bei meinem Fame mit Häussel-PU und Noll-Elektronik auch, ohne tiefer zu legen hatte ich damit selbst bei einem "dreckigem" Amp (Trace Elliot) keine Chance. Anders hast du eine viel größere Auswahl.
     
  7. Bass-machine

    Bass-machine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.08
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    77
    Ort:
    In einem Tourbus an der Grenze zu Bangladesh
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 22.01.09   #7
    Ja, danke für den Tipp :D

    und schade mit dem EBS, das gehört sich echt nicht, da wird die Firma so hoch gelobt und verkauft dann so einen mist,...
     
  8. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.536
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.422
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 22.01.09   #8
    Über das Effektgerät kann man durchaus auch ganz andere Berichte lesen.
    Aufgrund einer einzelnen Aussage solltest Du nicht gleich die ganze Firma "verdammen". Schließlich kann es sich auch um einen Defekt handeln, der noch nicht einmal bei der Endkontrolle übersehen worden sein muss, sondern auch erst beim Transport oder beim Händler entstanden sein kann.

    @kloppi:
    Es wäre ganz schön, wenn Du nicht so negative Pauschalaussagen vom Stapel lassen würdest.
     
  9. soulflyphil

    soulflyphil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    168
    Erstellt: 23.01.09   #9
    Schade für dich, aber bei mir ist es überhaupt nicht so. Der ValveDrive hat schon einen speziellen Sound, aber defintiv eine Anspielung Wert!

    Klugscheisser on*
    Manchmal kanns auch am Benutzer liegen ;)
    Klugscheisser off*
     
  10. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 23.01.09   #10
    Der ValveDrive wird auch nie zu meiner lieblingszerre werden... Ich bin ebenfalls der meinung das das preis leistungs verhääldnis nicht wirklich stimmt, aber da kann EBS nciht viel für, da die bauteil kosten in relation zu den anderen tretern natürlich ein eckchen höher (das es sich hierbei realistisch um 10€ handelt darf man garnicht bedenken ^^).
    Jeder schreit nach ner echten röhren zerre, und wenn er sie hat, ist se scheisse.. komisch :D
    EBS hat einfach da dem markt das gegeben wonach er gesucht hat, und kaum ists da will es keiner mehr haben. Oft ist eine röhrenzerre eben nciht das was man sucht. Das der Valvedrive aber druck klaut kann ich - trotz meiner persönlichen abneigung zu dem Gerät - nicht bestätigen. Ich fand ihn beim spielen einfach nur enttäuschend im sound, vorallem wenn man daneben den preis sieht. Daher hab ich mir seinerzeit den EBS Multidrive gekauft, der für mich eine wesentlich bessere zerre ist. Leider kann man den Multidrive nicht so gut einstellen wie manch andere geräte, was auch dessen größte schwäche ist. Bei mir klappt das mit dem sound wunderbar, aber das ist eben nciht überall so.

    Über True Bypass sollte man eigentlich mal ein FAQ schreiben, was das ist und was das nicht ist. :)

    Ansonsten gibts über zerren viele andere threads wo ich auch schon viel drüber geschrieben hat, ich wollte in erster linie das mit dem valvedrie sagen :great:
     
  11. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.895
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 02.02.09   #11
    in sachen zerrsound kann ich allen mal den tc electronics vintage bass distortion zum testen verordnen. ein ausführliches review kommt die tage.
     
Die Seite wird geladen...

mapping