"Asturias" span. Flamenco - wer kanns?

von Spittbull, 14.10.05.

  1. Spittbull

    Spittbull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 14.10.05   #1
    Guuten Abend!

    Ich bin gerade dabei - augerüstet mit ner CD und den Noten (!) - mir
    das Lied "ASTURIAS", gespielt von Isaac Albeniz, beizubringen.
    Hab zwar ne ganze Weile gebraucht bis ich wusste wie das Lied heißt,
    aber mittlerweile weiß ich es ja. Erstaunlich dass nur so wenige den
    Namen kennen, obwohl die Melodie fast jedem bekannt ist...

    Zu meiner Frage:
    Habt ihr irgendwelche Tricks oder Kniffs für den Song?
    Ist näml meiner Meinung nach recht anspruchsvoll... :D
    Und wie lange habt Ihr ca gebraucht bis Ihr es drauf hattet?

    Nein - keine Angst, ich bin keine 14 und will angeben und sagen ich konnte´s schneller
    oder sowas, ich will lediglich ungefähr wissen wieviel Zeit ich einplanen sollte...!


    Ein schönes Wochenende wünsche ich...
     
  2. Sca

    Sca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    11.05.16
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    212
    Erstellt: 14.10.05   #2
    ich beschäftige mich auch grad damit :)
    ich würd sagen das der "trick" is es langsam anfangs zu üben und wenns sauber und locker von der hand geht schneller zu werden. und man darf nich in den händen verkrampfen ^^
    den anfang kann ich inzwischn schon halbwegs brauchbar nur der triolenpart.... davon bekomm ich alpträume... das bei meinem wechselschlag wird ein hartes stück arbeit bis ichs kann :eek:
     
  3. Slashgordon

    Slashgordon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    18.04.14
    Beiträge:
    211
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    75
    Erstellt: 14.10.05   #3
    sehr schön!
    ich beschäftige mich auch zurzeit mit dem lied. der Anfang klappt ziemlich gut, aber die triolen!!!:screwy: das ist unmöglich zu zupfen bei der geschwindigkeit!! ich komme einfach nicht mehr weiter. hab shcon aufgegeben.
     
  4. brushfire

    brushfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    8.06.13
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 14.10.05   #4
    Hättest du vielleicht ein Link am Start wo man sich das mal gepflegt reinziehen könnte? Hab leider nur Bullshit im Netz gefunden und bin recht neugierig...
     
  5. Sca

    Sca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    11.05.16
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    212
    Erstellt: 14.10.05   #5
    wenn du guitar pro hast schau mal auf www.mysongbook.com

    @slashgordon

    ^^ das fiese is, mein vater kann es, dass heißt ich hör immer das es geht (auch wenn er ziemlich an seinen grenzen is) und dann kenn ich noch einen profi klassik gitarristen für den is das auch kein problem...
    irgndwie is das nich so motivierend wenn man mehrere leute kennt die es können und man selber bricht sich einen dran ab ^^
     
  6. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 15.10.05   #6
    Also dafür benötigst du dann aber ein Klavier, da Isaac Albeniz ein Klavierspieler war und selbiges für das Klavier komponiert hat.
    Aber...
    ... es gibt zahlreiche Transkriptionen für die Gitarre. Daher solltest du evtl. darlegen, an welcher du dich gerade versuchst, da es hier sehr unterschiedliche Transkriptionen gibt, die sich auch in den angewendeten Techniken unterscheiden.

    Gruß,
    Alexandra
     
  7. Cartman

    Cartman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    5.05.07
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.05   #7
    Huhu

    Ich hab ne Version hier gespielt von John Williams. Mein Gitarrenlehrer kann es auch und der Anfang ist - finde ich - recht einfach. Bei mir haperts auch an den Triolen, ich spiel seit ca. 6 Jahren klassische Gitarre. Was ich auch net grad so einfach finde sind die Stellen wo man vom Zupfen in einen Akkord wechselt, den anschlägt und dann direkt wieder weiterzupft, das bekomm ich in dem Tempo, wie es auf der Aufnahme ist, glaub ich niemals hin ^^

    Ich habs aber schon lange nicht mehr versucht zu spielen, hab damals auch aufgegeben, aber ich glaub ich werd mich die Tage nochmal dransetzen :great:
     
  8. Cypher

    Cypher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.04
    Zuletzt hier:
    30.10.14
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    54
    Erstellt: 15.10.05   #8
    ich kanns...is halt ne version von meiner gitarrenlehrerin...weiß nit wie die original is, die von guitar pro is ja mit fingerpicking kaum realisierbar
     
  9. Spittbull

    Spittbull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 15.10.05   #9
    Wechselschlag? Das wird doch gezupft, bzw einfach ohne Plek gespielt!!
     
  10. Spittbull

    Spittbull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 15.10.05   #10
    Sorry wg Doppelpost, wollte das nur trennen!!

    Nun:
    Ich hab hier ein Heft mit Noten an denen die Finger stehen (p,m,d,usw) usw.
    Vorne ist Albeniz abgebildet. Er hats geschrieben und das Buch ist für Gitarre.
    Die Transkription ist genau die, die ich oben erwähnt habe - näml die von Isaac Albeniz.
    Er hat das Lied zumindest geschrieben. Werde bald das Cover einscannen, hab aber
    gerade nicht meinen eigenen PC unter den Fingern!
     
  11. Sca

    Sca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    11.05.16
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    212
    Erstellt: 15.10.05   #11
    wechselschlag gibts auch beim zupfen

    wenn du auf einer saite immer abwechselnd mit den fingern zupfst.
     
  12. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 16.10.05   #12
    Er ist der Komponist des Liedes und hat es somit auch geschrieben, jedoch für das Klavier. Andere haben das Lied, wie auch viele andere seiner Lieder, für die Gitarre Transkripiert.

    Und da gibt es einfache Transkriptionen, wie auch sehr ausgefeilte.

    Gruß,
    Alexandra
     
  13. Rumba Improvisada

    Rumba Improvisada Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    20.12.10
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 16.10.05   #13
    Ich wüsste zu gern was Asturias mit Flamenco zu tun hat :)
     
  14. djud

    djud Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.05
    Zuletzt hier:
    11.06.09
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 16.10.05   #14
    hm naja ich hab das schonmal gespielt , nur damals als fingerübung jetz erkenn ich das mal wieder werd mich mal dransetzen ^^
     
  15. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 16.10.05   #15
    Asturias ist einfach ein Teil aus dem Klavierzyklus "Cantos de España", auch in der
    "Suite Española" zu finden. Die bekannteste Gitarrenadaption stammt, wie könnte es anders sein ;), von Andres Segovia.

    -----snip-------

    Suite Española op. 47: bestehend aus 8 Stücken, die eine Hommage an bekannte Regionen und Städte seines Heimatlandes darstellen: Granada, Cataluña, Sevilla, Cádiz, Asturias, Aragón, Castilla und Cuba

    Cantos de España op. 232: Preludio Leyenda (identisch mit op, 47, no. 5: Asturias), Oriental, Bajo la palmera, Córdoba, Seguidillas

    ------snap---------
     
  16. Spittbull

    Spittbull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 16.10.05   #16
    Ok, das hab ich mitllerweile :o
    Muss nochmal genau nachschauen welche ich jetzt hab.


    Danke, mir war schon aufgefallen dass bei Asturias immer von 2 "werken" die Rede
    ist - jetzt weiß ichs genau, MERCÍ



    OK OK OK - ich kenn mich damit nicht sonderlich gut aus, in Ordnung!?
    Dachte es fällt in die Kategorie, kann auch grotten falsch sein, wollte lediglich
    irgendwie klar machen um was es mir geht. Bitte um Verzeihung...


    Oh - das hab ich nicht gewusst, dachte das würde anders heißen - Sorry!! :o
     
  17. w4schba3r

    w4schba3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 18.10.05   #17
    Das ist mal wirklich ein super Lied, habs schon mal probiert an meiner alten Akustik, die ist allerdings extrem schwer zu greifen...wenn ich jetzt dann meine Halbakustik bekommen werde ich mich dransetzten und dann meine Ergebnisse präsentier..:D die wahrscheinlich sehr bescheiden sein werden.
    Aber des Lied an sich ist schon der Hammer!
     
  18. Guitar50?s

    Guitar50?s Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    11.04.06
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 18.10.05   #18
    ist ein sehr schönes stück ich kanns leider nicht spielen :(
    aufm klavier hört sich das auch richtig gut an :)
     
  19. Cartman

    Cartman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    5.05.07
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.05   #19
    Ich habs mal aufm Xylophon gehört, das war richtig krass :D

    Hat so ne kleine Japanerin gespielt, aber Hut ab, die is abgegangen wie sonst was :great:
     
  20. Spittbull

    Spittbull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 20.10.05   #20
    Also die erste Seite der Version die ich habe kann ich jetzt flüssig,
    noch geht´s eigentlich ganz gut! Musste mich eben sehr stark
    umgewöhnen, weil ich eigentlich nur das Spielen mit Plek
    gewöhnt war. Aber das ging ganz gut - bis jetzt!
    Mal schaun wie´s weitergeht... ^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping