Atemtrainer für Bläser

von reini29, 04.04.06.

  1. reini29

    reini29 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    26.05.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.06   #1
    Liebe Blasmusiker und Blasmusikerinnen,
    mich würde interessieren inwiefern im Bereich der Blasmusik
    schon spezielle Atemtrainer für Bläser zum Einsatz kommen (Fotos
    unter www.polymnia-press.de). In den USA werden sie häufig verwendet,
    hierzulande sind sie glaube ich noch nicht so bekannt. Hat jemand Erfahrungen
    damit?

    Reini29
     
  2. Looper

    Looper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.14
    Beiträge:
    718
    Ort:
    schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 04.04.06   #2
    nein, aber ich finde es sinnvoller, das Instrument selber zu spielen, das ist imho nicht so Ansatzfördernd!
     
  3. Daniel

    Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    3.01.12
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Tralee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    98
    Erstellt: 04.04.06   #3
    "schon" ist gut...
    Ich brauch sowas nicht und schließe mich Looper an.
    Wenn man´s denn doch brauchen würde, kann man
    sich doch auch eine Wärmflasche nehmen und reinpusten...
    Wem´s hilft?!?!
     
  4. Thales

    Thales Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.06
    Zuletzt hier:
    4.09.07
    Beiträge:
    11
    Ort:
    GP
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.06   #4
    ich glaube ihr unterschätzt die wirkung dieser dinger
    [​IMG]
    die meisten leute haben keine stütze (also spannen ihre bauchmuskeln nicht an um einen stabilen luftstrom zu erzeugen) was man einfach braucht um diesen blöden weissen ball mit luft anzuheben und um später einen wirklich schönen ton zu bekommen. kostet kaum etwas, zeigt dir aber deutlich wenn du es falsch machst obwohl du es beim instrument spielen meistens nicht bemerkst ...
    ist übrigens auch bei profis recht beliebt!
    bei den schülern manchmal nicht, was aber einen anderen grund hat ;)
     
  5. bergenheim

    bergenheim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    17.11.06
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Itaslen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.06   #5
    Man kann auch einfach ein Röhrchen und eine Styroporkugel nehmen... geht auch!
     
  6. thomas s.

    thomas s. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    17.08.08
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Lustenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 14.08.06   #6
    zettel an wand pusten ist noch billiger :-)


    es gibt natürlich viele wege die nach rom führen
    ich brauch die dinger nicht

    danke für ihre aufmerksamkeit
     
  7. Thales

    Thales Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.06
    Zuletzt hier:
    4.09.07
    Beiträge:
    11
    Ort:
    GP
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.06   #7
    ... bringt halt nix ;)
     
  8. florek

    florek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    25.08.09
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Bergkamen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 29.01.08   #8
    hey
    also ich kenn eine super übung für das Lungenvolumen...
    vllt ist das ja etwas in der art was du suchst.
    ich erklärse einfach mal kurz^^
    also X steht jetzt einfach mal für eine bestimmte Zahl der sekunden. man fängt am besten mit 5 an.
    Du atmest X sekunden lang ein, hältst X minuten die Luft an und dann atmest du X minuten wieder aus. Man kann auch variieren, indem man zB X+1(oder X+2) die luft anhält... später kann man richtig viel schaffen und man hat ein groooßes lungenvolumen, man sollte nur echt klein anfangen und nciht übertreiben, sonst kann es sein das du deine Lunge verletzt... und das kann schmerzhaft sein.
    du kannst es ja mal ausprobieren^^ ist echt ne super übung. Ach ja am besten du setzt dich entweder Mit Geraden rücken auf einen Stuhl oder legst dich flach auf den Boden. Wenn du die zweite methode nimmst, dann kannst du dir auch ein paar schwere bücher aus den Brustkorb legen, das ist ne gute übung dann fürs zwerchfell. nja hoffe du kannst hiermit was anfangen.
    viele liebe grüße
    by florek
     
Die Seite wird geladen...

mapping