Atomkraft nein danke?

von PH03N1X, 09.02.05.

?

Was Haltet ihr von "Atomkraft"?

  1. Ist ein wichtiger Energielieferant

    185 Stimme(n)
    40,5%
  2. bin mir nicht sicher

    48 Stimme(n)
    10,5%
  3. Atomkraft nein danke! Ist mir zu unsicher

    224 Stimme(n)
    49,0%
  1. PH03N1X

    PH03N1X Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    11.11.05
    Beiträge:
    107
    Ort:
    high in the sky
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    91
    Erstellt: 09.02.05   #1
    Wollte mal wissen wie Ihr zur Energieerzeugung aus Kernspaltung steht. :)
     
  2. AlcoholicA

    AlcoholicA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.03
    Zuletzt hier:
    19.04.07
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    29
    Erstellt: 09.02.05   #2
    Ist momentan unersetzlich, mit der Zeit wäre ein Umstieg auf alternative Energiequellen aber schon ganz nett.
     
  3. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 09.02.05   #3
    naja, bis zur kernfusion brauchen wuir noch mind. 10 jahre...zumindest um sie richtig weffektiv betreiben zu können :great:

    *lol*

    ich bin gegen kernspaltung aber für kernfusion, was es net alles gibt! :screwy:
     
  4. Arvir

    Arvir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    11.05.14
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    3.583
    Erstellt: 09.02.05   #4
    Alternative Energiequellen sind wie Kommunismus , in der Idee ganz nett aber irgendwie doch net so direkt durchführbar.
    Oder anders gesagt : Noch gibt es keinen Weg an die benötigte Energie ranzukommen außer eben Atomkraft.
     
  5. double

    double Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 09.02.05   #5
    außer in der entsorgung ist atomkraft doch eigentlich relativ sauber? (wenn man mal von unfällen absieht)
     
  6. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 09.02.05   #6
    da hast du Herr Marx aber etwas falsch vesratnden:

    der ganze Kommunismus basiert auf einer Fehlannahme, nämlich das es den arbeitern schlechter geht, wenn es der Firma immer besser geht. Stimmt aber nicht..deswegen ist die ganze Kommunistische Idee falsch.

    Also kann mans auch net auf die Atomkraft beziehen...
     
  7. harvi

    harvi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    740
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    159
    Erstellt: 09.02.05   #7
    na ja das Öko-Institut erarbeitet grade ein Energie-Programm ohne Kernenergie

    wenn da was rauskommen sollte: thumbs up
     
  8. HollywoodRose

    HollywoodRose Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    6.05.05
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Paradise City
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    49
    Erstellt: 09.02.05   #8
    Atomenergie rulet !

    Es gibt nichts das billiger ist !
     
  9. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.773
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 09.02.05   #9
    Naja, ich bin hier umgeben von 3 Atomkraftwerken in einem Radius von vllt. 60KM. Und ehrlichgesagt is des mir absolut egal :D Sowas ist in der Geschichte seid es AKWs gibt einmal vorgekommen. Ich will garnicht wie viele Menschen bisher bei Grubenunglücken ums leben kamen, aber warscheinlich mehr als in Tschernobyl ...
     
  10. PH03N1X

    PH03N1X Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    11.11.05
    Beiträge:
    107
    Ort:
    high in the sky
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    91
    Erstellt: 09.02.05   #10
    Kann es dier auch. Denn ein Kohlekraftwerk strahlt doppelt so viel wie ein AKW. Wohnst du bei Baden Würtenberg???

    Und sowas wie in Tschernobyl kann heute sogut wie garnicht mehr passieren :)

    ok wenn so terroristen ein AKW angreifen würden, dann hätten wir ein problem :D
     
  11. double

    double Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 09.02.05   #11

    wahrscheinlich mehr, aber wieviele leute arbeiten in gruben und wieviele leute wohnen in der nähe von atomkraftwerken?
     
  12. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 09.02.05   #12
    Im Moment wohl unumgänglich. V.a., wenn auf die äusserst umweltbelastende Braunkohle auf Dauer verzichtet werden soll. (zusammen mit A-Kraft immerhin so zweidrittel der Energie, wenn ich nicht irre, und das können wir nicht mit Sonnen- und Windkraft ausgleichen).

    Eine Möglichkeit gäbe es, und die heisst: Sparen und seeehr viel bescheidener werden. Das will allerdings keiner. Auch nicht die Toten Hosen, die bei Castordemos ihre PA anfahren und in zwei Stundem mehr Energie verbrauchen, als Otto-Normalmensch in was weiss ich wieviel Wochen. ;)

    Insofern, wenn der Strom weiterhin aus der Steckdose kommen soll.....wirds nicht viel Alternativen geben. Zumal in Zukunft wohl kaum weniger Strom verbraucht werden wird. Bei gleichzeitiger Reduzierung von Kohledreckschleudern wirds natürlich noch schwieriger.

    Was nicht heisst, dass nicht in Forschung für alternative Energien gesetzt werden sollte. Generell, auch in bezug auf Öl und Gas.

    PS: mehr sorgen machen mir die diversen Billig-A-Kafratwerke in unserer östlichen Umgebung. Es nützt uns wenig, wenn wir drauf verzichten, wenn dort dann die Risikofaktoren rumstehen...
     
  13. Der Konrad

    Der Konrad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    23.04.10
    Beiträge:
    2.533
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    933
    Erstellt: 09.02.05   #13
    Bin absolut gegen Atomkraft, aber was will man denn machen...am Besten drehen wir einfach sämtlichen TV-Sendern außer ARD, ZDF und viell NTV, sämtlichen Pop-Studios und so den Saft ab. :D Zwei Fliegen mit einer Klappe! P O P U N D A T O M - nein danke!
     
  14. PH03N1X

    PH03N1X Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    11.11.05
    Beiträge:
    107
    Ort:
    high in the sky
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    91
    Erstellt: 09.02.05   #14
    ob man in der Nähe von einem AKW wohnt ist zimlich egal.

    @ Ray: wenn uns die Energie fehlt, dann müssen wir sie in anderen Ländern kaufen.

    Jo die russischen RBMK-1000-Reaktoren (östblock-AKW's) hatten bzw. haben Graphitmoderatoren und sind nur mit metallblech vor sauerstoff geschützt, damit das graphit nicht brennt :D

    die sind keinesfalls inhärent :screwy:

    @Konrad bring mal ein paar argumente :)

    ehm in frankrecih steht ein haufen mehr AKW's rum

    Außerdem sind aufbereitungsanlagen gefährlicher als AKW's selber

    mh mann muss auch bedenken, dass man nicht nur brenstäbve, sondern auch die AKW's selber entsorgen muss
     
  15. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 09.02.05   #15
    Ebem, das ist ja der schwachsinn. Da schalten wir dann hier die AKWs aus Umweltgründen ab.....und kaufen französischen Atomstrom. Was das dann mit Umweltschutz zu tun hat :screwy:

    Deshalb sach ich ja: so lange wir entsprechend Strom verbrauchen und ohne AKW nicht genug haben, wärs Unsinn, die Dinger abzustellen. Damit verlagern wir nur, aber ne Lösung isses nicht.

    Man kann das Pferd net vom Schwanz aufzäumen.

    Das beste wäre gar, man schaltet die sicheren AKWs hier ab und kauft Strom aus klapprigen Ost-AKWs....gelungener Umweltschutz......
     
  16. Alca

    Alca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 10.02.05   #16
    Auf dauer halte ich Atomstrom sicher nicht für die Ideallösung. Schließlich gibts es keine Möglichkeit den radioaktiven Müll dauerhaft zu beseitigen und das die Strahlung nicht gerade gesund ist sollte sich ja auch langsam rumgespochen haben. Ich denke die Regierung ist da auf einem ganz guten Weg. Private Stromerzeuger mit Wasser oder Solarenergie werden ordentlich bezuschusst und Windkraftanlagen werden auch fleisig gebaut.
    Natürlich ist es auch nicht gerade angenehm ein riesen Windrad in der Nachbarschaft zu haben. Deshalb würde ich als idealer Standort die Küsten ansehen. Dort gibts immer Wind und niemand wohnt drum herum. Leider ist das natürlich noch teurer als die Räder auf dem Festland zu bauen.

    Aber an die, die hier meinen Atomstrom ist ja so toll weil billig, die sollten sich mal überlegen das man eine neue Erde nicht kaufen kann.
    Außerdem würden sie sicher auch anderst reden wenn plötzlich jemand auf die idee kommt in ihrer Nachbarschaft ein Zwischen-/Endlanger einzurichten.
     
  17. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 10.02.05   #17
    Ich bin für alternative Energiequellen...das braucht aber noch Zeit...bis dahin müssen wir wohl oder übel...
    Die Idee der Kernfusion finde ich interessant, weil wirklich sehr effizient!!!

    Alterntiven Energiequellen gehört die Zukunft, obwohl ich der Menschheit und unserer Umwelt keine grossen Chancen für eine Zukunft einräume...ich sehe da schwarz.
    Der Mensch ist ein Organismus der Tod und Zerstörung auslöst, ob er will oder nicht...eigentlich echt ekelhaft!!!

    Man kann nur hoffen, daß effiziente Altenativen gefunden werden...aber ich glaube Erdöl- und Atomlobby werden das zu verhindern wissen, bis dahin schauen wir zu wie wir alles lebendige auf diesem Planeten töten und zumindest auch uns selbst den Lebensraum nehmen.
    Mit etwas Glück überlebt nach uns noch etwas und kann eine neue Evolution starten...
    Bis dahin
    RIP
     
  18. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 10.02.05   #18
    Sprechtrainer: "Auf zum Atom!"
    Actionfilmstar: "Auf zum Atem!"
    Sprechtrainer: "Auf zum Atom!"
    Actionfilmstar: "Auf zum Atem!"
    Sprechtrainer: "Auf zum Atom!"
    Actionfilmstar: "Auf zum Atem!"
    Sprechtrainer: *seufz* "Besser."

    Atomstrom ist eine gute Sache. Warum sollten wir keine Atomkraftwerke betreiben, zumal sie kein CO2 ausstoßen und DI-genormt auch sicher sind? Russland ist, gegen ein geringes Entgeld, sicher bereit unseren Nuklearmüll bei sich aufzunehmen. Oder man könnte ihn einfach in großen Mengen ins All schiessen. Oder nachts mit Fallschirmen aus radarunsichtbaren Stealth- Bombern aus großer Höhe über Nordkorea abwerfen.

    Naja, und falls doch mal was passiert, so habe ich in Fallout, Fallout 2 und Fallout Tactics gelernt wie man in einer postnuklearen Welt überlebt und so schlimm finde ich es gar nicht. Und eigentlich finde ich Fallout 2 sogar so cool, so anders als mein Leben, dass ich mir das für die Zukunft gut vorstellen könnte. Atomkraft ist gut. Auf zum Atom!
     
  19. Ben723

    Ben723 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    15.08.14
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    364
    Erstellt: 10.02.05   #19
    Schöner Beitrag.
    Es gibt schlicht keine Antwort auf die Frage der Endlagerung, wie kann man da für Atomstrom sein?

    Kernfusion wäre schön.... falls doch irgendwann umsetzbar.
     
  20. PH03N1X

    PH03N1X Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    11.11.05
    Beiträge:
    107
    Ort:
    high in the sky
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    91
    Erstellt: 10.02.05   #20
    ins all schießen ist zu teuer und es reicht völlig, wenn man den in Salzstollen verbuddelt. Auf die ideen mit Fallschirmen usw. will ich garnicht drauf eingehen.

    Aber ich bin gegen Wiederaufbereitung...

    Son reaktor an sich ist ne feine sache, die zwischenlager sind auch ok, nur die endlagerung muss man nochmal weiter sehen.



    Naja Und die Kerfusion klappt ja schon in manchen versuchslaboren süper.