Audio Quantisierung in Cubase

von Maddin, 26.07.04.

  1. Maddin

    Maddin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    149
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.04   #1
    Hi.

    Ich bin auf der Suche nach nem Plugin oder nem Tool, mit dem ich in Cubase SX 2.0 Audiospuren (vornehmlich Schlagzeug) quantisieren, also graderücken kann. Ich hab mal irgendwie aus der Ferne was mit REX (oder so) gehört, kann dazu aber leider nichts finden.

    Wäre für Hilfe dankbar..

    Stay evil.. ;-)

    Maddin :rock:
     
  2. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 26.07.04   #2
    Kannst Du das nicht bei der Aufnahme machen, oder spielst Du wav ein ?
     
  3. Reidelrock

    Reidelrock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.03
    Zuletzt hier:
    14.03.14
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    85
    Erstellt: 28.07.04   #3
    Jetzt vielleicht ne blöde Frage, aber wie soll das denn gehen? Bei Midi geht das auf jeden Fall, aber bei Audio hab ich sowas noch nie gehört?! Würde mich mal interessieren...

    Gruß Marco
     
  4. Satchi

    Satchi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.03
    Zuletzt hier:
    18.06.07
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 27.06.05   #4
    Würd mich auch interessieren irgendwie muss es doch möglich sein, zb ne Life Aufnahme wieder passend in das Quantisierungsgitter zu kriegen.
     
  5. Reinhard

    Reinhard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    18.04.13
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Taunus
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    -177
    Erstellt: 28.06.05   #5
    Sowas geht nur mit Loopprgrammen und Audiospuren wie GEsang oder Schlgzeug - also mit echten Pausen - automatisch. Das macht aber keinen Sinn, weil kein Instrument mathematisch auf den Takt spielt - schon garnicht beim Gesang.
     
  6. slony

    slony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    4.12.05
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 28.06.05   #6
    Celemony Melodyne ist das einzige was mir für Gesang und ähnliches einfällt und funktioniert bis zu einem gewissen Punkt auch sehr gut, wie sich auch in den Demo-Videos sehen lässt:
    http://www.celemony.com/cms/index.php?id=256#

    Und REX Files werden von Proppelerheads Recycle erstellt. Recycle zerlegt Audiofiles automatisch in "Sclices", also kleine Häppchen..so könntest du beispielsweise ein einfaches 4/4 BummTschakk in z.b vier Teile aufteilen und die dann mit dem Dr. Rex Loopplayer von Reason per Midi aus Cubase steuern. Ist nicht so kompliziert wie es klingt, aber ganze Drumtracks damit zurechtzurücken wird wohl auch nicht gehen...dann kann man auch gleich die Spur direkt in Cubase zurechtschneiden/ rücken...
     
Die Seite wird geladen...

mapping