Auf der Suche nach einem geeignetem Boxen-Pärchen für mein Homestudio

  • Ersteller Silverstreet
  • Erstellt am
S
Silverstreet
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.06.15
Registriert
02.07.11
Beiträge
105
Kekse
38
Hallo :)
Ich bin ein 16 Jahre alter Hobbymusiker und möchte mir für mein kleines Homestudio ein paar Studiomonitore holen. Naja... für den Preis den ich ausgeben möchte kann man sie eigentlich nicht "Studiomonitore" nennen. Ich habe aber nur ein bestimmtes Budget, da man in meinem Alter ja auch nicht das große Geld hat. Ich möchte ca 250€ für ein ein neues Paar ausgeben (vlt. auch ein bisschen weniger für ein gebrauchtes :). Jetzt wird sich sicher der Eine oder Andere aufregen und mir sagen wollen, dass man für den Preis nicht wirklich etwas gescheites bekommt. Soviel ist mir selbst schon klar :) ich möchte aber auch nicht Mischen und Mastern, für sowas gebe ich meine Lieder jemandem, der das kann. Ich möchte nur meine eigenen Lieder machen und da nerven mich meine alten HiFi Boxen. Außerdem ist der Raum in dem ich Arbeite nicht sehr groß und eigentlich etwas unideal, aber damit muss ich leben. Ich werde später sicherlich noch ein paar akustische Maßnahmen vornehmen, aber das ist wieder ein anderes Thema.
Nagut, bevor ich hier noch zuviel labere :)
Ich habe:
- Den Computer
- ein M-Audio Fast Track Pro
- anderes Equipment, das hier aber keine Rolle spielt.

Jetzt weiß ich eben nicht, welche Monitore ich nehmen soll.
Ich hab im Blickfeld:

- Behringer B2031A Truth
Wahnsinnig hässliche Monitore, die aber ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis haben sollen. Außerdem gibt es viele Einstellungsmöglichkeiten.

- Behringer B1031A
Sieht deutlich besser aus, ist auch günstiger und soll linearer sein. Dafür etwas kleiner.

- M-Audio BX8-A Deluxe
Wenig einstellungsmöglichkeiten, nicht allzuguter Sound, kommt wahrscheinlich nicht in Frage

-KRK Rokit RP5 oder Yamaha HS50m
Schicke Teile mit gutem Sound, allerdings deutlich kleiner, deshalb mit schwächerem Bass und dazu noch teurer.

Was meint ihr zu denen? Ich tendiere zur zeit zu den Behringer B2031A Truth. Oder kennt ihr noch andere, die in Frage kommen würden?

Viele Grüße,
Silverstreet



Hab dich mit deiner Frage mal in das richtige Sufo verschoben. Gruß, mHs
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Nick1807
Nick1807
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.03.15
Registriert
28.04.09
Beiträge
170
Kekse
325
Ort
Zu Hause :)
Ich wusste doch , das mir die von derestermann verlinkten Monitore bekannt vokamen ;)

http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/...v-8-Woofer-120w-/-1-HT-50w/art-REC0006097-000

Ich hab die mir mal vor ein paar Monaten bei Musicstore aus Interesse angehört . Für den Preis sind die Teile echt nicht schlecht , was den Gesammtklang angeht. Für das Budget gibt es zwar andere Monitore die meiner Meinung nach ein bisschen besser auflösen , jedoch fehlt es diesen dann meist im Bassbereich. Basswunder waren die Fame's jedoch auch nicht wirklich , sie bringen aber genug um langfristig auch mal ohne Subwoofer auszukommen.

Viele Grüße , Nick
 
S
Silverstreet
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.06.15
Registriert
02.07.11
Beiträge
105
Kekse
38
Huhu :),
Danke erstmal für die Antworten. Ich denke 250€ sind nicht wenig Geld und mit Billigherstellern habe ich nicht so gute Erfahrungen, gerne würde ich mich da aber auch überraschen lassen! Ich habe heute überlegt, ob ich nicht etwas drauflege und mir die Behringer B3031A hole, aber dann hab ich gelesen, dass 8" Monitore in einem kleinen Raum nicht viel Sinn machen sollen. Allerdings hör ich von 5" Boxen immer, dass es an bass fehlt...
Ich hab hier mal eine Skzze von meiner Situation. Was meint ihr? Macht es Sinn 8" Monitore anzuschaffen, oder wären 5" Monitore besser geeignet?
Viele Grüße,
Silverstreet
Zimmer.jpg
 
dererstemann
dererstemann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.15
Registriert
12.07.06
Beiträge
602
Kekse
458
Ort
Lübeck
Ich hatte schon eine große Anzahl Leute bei mir im Studio, die beim Hören der Pronomic-Abhöre sagten: "Ja, genauso klingt es bei mir Zuhause". Von daher bin ich ganz froh, denn so kann ich in Abstimmung mit meinen "großen Adam-Monitoren" einen Sound erarbeiten, der auf allen Anlagen gleich klingt.
 
CharlesMonroe198
CharlesMonroe198
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.12.19
Registriert
12.02.08
Beiträge
2.304
Kekse
5.135
Ort
Erlangen
Entweder 8" + gute Studiokopfhörer oder 5" + Subwoofer.

Ich hab aktuell die HS80m und brauch für eine ordentliche Beurteilung des Lowends trotzdem noch meinen SRH440. Wenn ich nur auf den Yamahas mische wirds schnell zu basslastig.
 
sir stony
sir stony
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
28.01.21
Registriert
03.09.09
Beiträge
2.365
Kekse
11.578
Ort
München
Angesichts der beengten Verhältnisse würde ich sagen 6er ohne Sub. Dass man mit der Größe nicht ohne Sub arbeiten könne werde ich gerne jedem widerlegen der mich mal im Studio besuchen kommt (wenn das wieder fertig ausgebaut ist).
Allerdings kommt es auf den Klang und die Auslegung des jeweiligen Monitors an ob der einigermaßen souverän in die Tiefen kommt oder ob er platt wie ein Pappendeckel tönt. Da muss man ausprobieren.
 
S
Silverstreet
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.06.15
Registriert
02.07.11
Beiträge
105
Kekse
38
Ich war am Freitag im im Laden und hab ein paar Boxen ausprobiert. 8er sind definitiv zu groß und habe zu viel Bass, für meinen Raum. Die 5er klangen alle zeimlich dünn und hatten kaum Bass. Am besten haben mir auch die 6er gefallen. Also werde ich jetzt mal nach 6ern ausschau halten.
@sir stony: Was für MOnitore hast du?
 
Nerezza
Nerezza
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
14.02.18
Registriert
18.08.06
Beiträge
4.424
Kekse
10.835
Bei den Verhältnissen würde ich versuchen die Boxen zu Hause mal zu testen. Ob 5er, 6er oder 8er ist dabei eigentlich erstmal egal. Ok die meisten 8er werden relativ Wahscheinlich überdimensioniert für die kleine Ecke sein.

Grüße
Nerezza
 
sir stony
sir stony
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
28.01.21
Registriert
03.09.09
Beiträge
2.365
Kekse
11.578
Ort
München
@sir stony: Was für MOnitore hast du?

nur die 6 Zöller:
ein Paar Quested F11 (bei Bedarf mit Sub VS1112)
und ein paar LB F6A (Customized)
...ist aber nicht ganz dein Budgetplan. Was ich sehr gut finde im günstigen Segment der 6er sind die Tannoy Reveal (respektive die neueren 601A), aber auch für die müsstest du immernoch nen Hunderter drauflegen - lohnt sich aber, behaupte ich.
 
S
Silverstreet
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.06.15
Registriert
02.07.11
Beiträge
105
Kekse
38
nur die 6 Zöller:
ein Paar Quested F11 (bei Bedarf mit Sub VS1112)
und ein paar LB F6A (Customized)
...ist aber nicht ganz dein Budgetplan. Was ich sehr gut finde im günstigen Segment der 6er sind die Tannoy Reveal (respektive die neueren 601A), aber auch für die müsstest du immernoch nen Hunderter drauflegen - lohnt sich aber, behaupte ich.

Ok, danke. Ich schau mal, wieviel Geld ich am Ende der Ferien zu Verfügung habe :D
 
CharlesMonroe198
CharlesMonroe198
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.12.19
Registriert
12.02.08
Beiträge
2.304
Kekse
5.135
Ort
Erlangen
Ja daheim testen wäre sinnvoll. Wenn er direkt in einer Raumode sitzt reichen auf 5 Zöller. Wenn er in einem Auslöschungsbereich sitzt (so wie ich^^) gehen auch 8Zöller.
 
9
968
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.12
Registriert
12.05.11
Beiträge
1.056
Kekse
1.159
Wenn wenig Geld, ist Nubert auch immer ein Thema
 
S
Silverstreet
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.06.15
Registriert
02.07.11
Beiträge
105
Kekse
38
Ich schau mal :)
 
Reflex
Reflex
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.02.21
Registriert
27.02.05
Beiträge
3.993
Kekse
14.987
Ort
Wien
Paganono
Paganono
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.19
Registriert
25.06.04
Beiträge
586
Kekse
1.569
Ich kann dir nur aus meiner eigenen Erfahrung antworten. Habe folgende Abhöre zuhause. Tannoy Reveal Passiv, die alten, roten. Die dürftest du bei ebay mitlerweile nachgeschmissen bekommen.

Ich kann dir diese dennoch empfehlen, denn sie sind ehrlich, wenn du auf ihnen einen mix erstellst wird es auch auf allen anderen Anlagen vernünftig klingen.

Was sie nicht können ist Tiefenstaffelung, d.h. alle Instrumente sind immer sehr weit vorne, also eine räumliche Darstellung ist nicht so gut, das willst du aber auch nicht wenn ich dich richtig verstanden habe, du willst beim music machen einen halbwegs vernüntigen sound haben. Das bekommst bei diesen Lautsprechern. Mglw auch mal die Nachfolger austesten, ganz wichtig, gute Boxenkabel verwenden.

Dann habe ich noch die KRK Rokit8, die können dann auch das was die Tannoys nicht können, räumliche Tiefe, präzises Stereopanorama, gute Auflösung. Allerdings sind sie in den Mitten etwas anstrengend, das ist aber oft bei Studiomonitoren so, da sie ja nicht schönen sollen sondern, einen möglichst linearen Frequenzverlauf haben sollen, was Hifi Boxen eigentlich nie haben. Für deine derzeitige Anwendung vielleicht noch etwas zuviel, aber in die Zukunft geplant sind die Rokit6 - die 8er sind wahrscheinlich noch zu groß - durchaus zu empfehlen.

Gruß
 
S
Silverstreet
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.06.15
Registriert
02.07.11
Beiträge
105
Kekse
38
ich hab grad mal im Ebay geschaut, da bekommt man die alten leider nicht... Außerdem hab ich keine Endstufe, d.h. passive kämen nicht in Frage
 
R
RockManiac
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.07.15
Registriert
05.05.06
Beiträge
88
Kekse
0
Behringer 3030A - sind größer als 5" und liegen in etwa in deinem Preisrahmen.
 
Vishnu-Phil
Vishnu-Phil
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.07.21
Registriert
30.09.08
Beiträge
707
Kekse
2.581
Ort
Aachen
Ich werde mir die ESI nEAR 08 zulegen, habe sie gebraucht bei den Kleinanzeigen der Bucht geschossen, für 160 + 2 Kabel Klinke/XLR. Bin gespannt, ansonsten habe ich in Reviews gelesen, dass die Yamaha HS50 überzeugen sollen in Neutralität, starkes Mittenspektrum.

Schau mal in der Bucht, vor ein paar Tagen habe ich ein paar für 200 € entdeckt :)
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben