Aufbau einer Setlist

von raven, 15.04.04.

  1. raven

    raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    26.07.10
    Beiträge:
    429
    Ort:
    Uhingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 15.04.04   #1
    Hejo,

    da wir demnächst unseren ersten Gig haben brauchen wir ne gute Setlist. Sprich gute Abfolge an Liedern.

    Gibts da ein paar generelle Tipps die man mir geben kann? Ich habe mir halt ein paar Konzerte von berühmten Bands angeschaut und werde mal versuchen das auf uns zu übertragen. Also ein schnelleres Lied am Anfang und DEN Kracher dann ganz zum Schluss etc.

    Wie baut ihre eure Setlists auf?
     
  2. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 15.04.04   #2
    Meine Ideen beim erstellen einer Setlist sind wie folgt:

    Etwas Fetziges am Anfang, damit alles sicher sind und das Publikum aufhorcht.

    Am besten nicht zwei Lieder in der gleichen Tonart hintereinander (um das "Bei denen klingt alles gleich!" zu vermeiden). Damit ist zumeist schon die Setliste klar....

    Leisere und lautere Sachen gut mischen, wenn z.B. alle Balladen am Anfang sind ist das Publikum in der Pause schon eingschlafen ;)

    Kurz vor Schluss (letzten zwei drei Lieder) gute Kracher.

    Letzte Zugabe als langsamen Rausschmeisser.

    ciao,
    Stefan
     
  3. Frau Mahlzahn

    Frau Mahlzahn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    11.08.07
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.04   #3
    Ich würd die Kracher eher in der Mitte bringen, da ist das Publikum auch noch fit und am Ende dann etwas langsamere Sachen wenn eh alle schon am röcheln sind *g*

    Ansonsten, was Intro Artiges find ich immer ziemlich gut.
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 15.04.04   #4
    Ich sitze gerade mit unserer setlist für samstag. Es sind ein paar dänische lieder drin, aber sonst sieht die so aus:
    SET 1:
    1. Rock around the clock
    2. Rabalderstræde
    3. Summer of ´69
    4. Hard to handle
    5. Fed Rock
    6. Don´t let me down
    7. How you remind me
    8. Hva´gør vi nu, lille du?
    9. Needles & pins
    10. Sweet home Alabama
    11. Walking by myself
    12. Bad moon rising
    13. Hvis din far gi´r dig lov
    14. Come together
    15. Bonsior madame
    16. To be with you

    Set 2:
    1. Good Riddance
    2. The second you sleep
    3. Kvinde min (kolb synger)
    4. With arms wide open
    5. Great balls../Hound dog
    6. Bad craziness
    7. Står på en alpetop (kolb synger)
    8. Monsoon
    9. Joanna
    10. Rocket brothers
    11. Hvor er tiden der ta´r os
    12. Transparent & glasslike
    13. Talking about a revolution
    14. Rockin´ all over the…
    15. All my loving
    16. I saw her standing
    17. Be my baby

    SET3
    1. Sexed up
    2. Waiting on a sunny day
    3. Det bedste til mig mine venner
    4. No woman no cry
    5. This is my life
    6. Teddybear
    7. Ride, cowboy ride
    8. Mustang sally
    9. Have u ever seen the rain
    10. Tutti Frutti
    11. It´s my life
    12. Son of a preacherman
    13. Stand by me
    14. Stakkels Jim
    15. It´s after dark

    EXTRA LIEDER:
    We will rock U
    Love is a matter
    Silverflame
    Living next door to Alice
    Proud Mary
    Laugh & a ½
    Wherever you will go
    Wonderful tonight
    Little wing
    When a man loves a woman
    Baby can I hold you tonight
    I won´t cut my hair
    I want to break free
    In the midnight hour
     
  5. Mario

    Mario Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    14.03.06
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.04   #5
    @8ight:

    Coole Setlist (auch wenn ich die dänischen Songs nicht kenne) !!!

    Aber mal ganz ehrlich. Ihr habt einen Song doch noch völlig vergessen, bei all den ganzen D-A-D Songs ! Wo bleibt "Grow or Pay" ?? Vorher komm ich nicht zu Euren Konzerten :D ;)
     
  6. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 19.05.04   #6
    Anfangs etwas zum aufwecken, damit die Leute aufhören zu quatschen...dann gut mischen (auf die Rhytmen achten, haben im Set mehrere Songs mit ähnlichem Beat, niemals zusammenlegen).
    Als Zugabe einen schönen und zwei richtig gute Bretter damit die Leute auch in Feierlaune für die DJs bleiben.

    Wir machen keine Tanzmucke, also das Set nicht länger als eine Stunde, eher 45 Min.!!!
    Hat sich bewährt!!!
     
  7. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 07.06.04   #7
    Vom psychologischen her ist es sehr wichtig von Anfang an zu sagen, dass die Band DAS Ergeignis ist warum die Leute hergekommen sind, und das geschieht mittels ein paar Voll-auf-die-Fresse-Songs gleich zu Beginn. Danach etwas ruhiges zum beruhigen, danach wieder auf die Fresse, am besten in Bündeln. Ein ruhiger Song und ein harter Song in Abwechslung kommen nicht gut an. Kurz bevor man das gesamte Repertoire durch hat, also am Ende spielt man einige ruhige Songs, damit das Publikum auf's heimgehen vorbereitet wird. Und der Schluss ist das Allerwichtigste, darüber gibt es (ernsthaft!) psychologische Untersuchungen, Studien, Wasweißich, und da müssen die besten Songs hin, und das Beste zu allerletzt, denn im Hirn prägt sich der Schluss ganz besonders ein, und wenn der gut ist ist eine miese Mitte verziehen. Der Anfang muss hart sein, und das Ende verdammt gut und höllisch laut, denn genau dafür haben Leute ihr Geld am Ticketstand gelassen.
     
Die Seite wird geladen...