Aufbewahrung euerer Klampfen

von Christoph, 27.07.04.

  1. Christoph

    Christoph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    H-Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 27.07.04   #1
    Hallo Leute,

    ich würd gern auf ein Thema eingehen, dass mir etwas sorgen macht und zwar.
    Ich meinen Zimmer indem ich mich häufig aufhalte+schlafe befindet sich im Gitarrenständer auch meine Dreadnought(stevens dp). Ist sowas auf dauer Schädlich für die Gitarre, da ja z.B beim Schlafen doch eine hohe Luftfeuchtigkeit sich im Zimmerbefindet. Ist es ebenfalls schädlich wenn im Zimmer(Zimmer direkt unterm Dach...im Sommer ziemlich warm) etwas durchzug ist bzw. ein,zwei Fenster aufsind ? Worauf sollte ich wirklich achten bzw. wie sollte ich mit dem Problem umgehen das ich noch in Jahren freude hab auf meiner Dreadnought zuspielen. Weil das Instrument ist ziemlich viel Geld wert und ich möchte ihr kein Leid antun. Hab ja schon was von Planetwaves Gitarrenbefeuchter gehört u.s.w Vielleicht benuetz jemand schon so etwas.
    Es gibt ja auch extra Klimaanlagen/Luftbefeuchter die die Feuchtigkeit im Raum kontrollieren...aber ich denke das diese Geräte zu teuern sind.

    Vielen Dank.
    Gruss, Christoph
     
  2. Christoph

    Christoph Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    H-Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 29.07.04   #2
    weiss niemand bescheid ? :)
     
  3. LuckLive

    LuckLive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Halle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.04   #3
    Man kanns aber auch übertreiben.
    Kauf Dir einen gescheiten Koffer und tu deine Git nach jedem Spielen rein; natürlich nachdem Du Saiten und Griffbrett mit einem weichen Tuch gesäubert hast.

    MfG
     
  4. Christoph

    Christoph Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    H-Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 30.07.04   #4
    lol...das ist doch beknackt...Holz muss atmen.
    Ausserdem würde eine Gitarre in einem Koffer auf dauer viel zu trocken liegen.
    Ich mach mir halt sorgen darum...die Klampfe war echt scheisse teuer und sie ist jeden € wert. Bloss hab ich keine Lust nachher irgendwas reparieren zulassen nur weil ich was falsches beachtet hab.
     
  5. LuckLive

    LuckLive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Halle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.04   #5
    Fragt sich, wer hier beknackt ist!
     
  6. catrat

    catrat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    19.05.16
    Beiträge:
    921
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 30.07.04   #6
    es gibt doch so luftbefeuchter? ich denk mal, dass wenn die ne messeinheit haben und sich danach richten, wie trocken die umgebungsluft ist, man die auch mit in nen koffer tun kann.
     
  7. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 30.07.04   #7
    musst dir keine sorgen machen, sone klampfe kann jede menge ab!
    gruss,
    lw.
     
  8. mase

    mase Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.04
    Zuletzt hier:
    3.08.04
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.04   #8
    Nein , da hat er schon recht , im koffer iss eine konstante luftfeuchtigkeit, die sich nicht ändert , und meistet ist die auch in ordnung.
    Der beste weg ist das Hydrometer im Koffer und ein Luftbefeuchter , dann kannst du die Gitarre immer bei ungefäht 50 halten , dann fühlt sie sich am wohlsten.
    Weil wenn das Holz zuviel atmet , dann dehnt sie sich aus und zieht sich zusammen und kriegt risse und dann hast du denn salat .
    Es ist doch eigentlich logisch , dass ein koffer das beste ist , denn das befeuchten eines ganzen zimmers ist viel aufwändiger weil es a) : viel größer ist und b) sich das klima dauernd ändert

    gruß
    mase
     
  9. Christoph

    Christoph Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    H-Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 30.07.04   #9
    grml..bleib mal geschmeidig...hab ich dich angegriffen oder war heute der kaffee schlecht ?

    naja aber die klampfe jedezeit im Koffer zulagern ist ja auch recht umständlich...trotzdem danke.

    edit: ich lass das jetzt erstmal so...ansonsten kommt sich ins nebenzimmer.
    übrigens es gibt ja auch so luftbefeuchter von planetwaves...hat die einer schonmal benuetzt ?
     
  10. mase

    mase Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.04
    Zuletzt hier:
    3.08.04
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.04   #10
    Ähm was ist daran so doll umständlich die gitarre nachdem du spielst einfach in den koffer zu legen und dann deckel zuzuklappen?????? :rock:
     
  11. Christoph

    Christoph Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    H-Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 30.07.04   #11
    und hin stellen...und wenn ich kurz was spielen will weil ich eine idee hab...muss ich die klampfe auch wieder auspacken :)
     
  12. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 30.07.04   #12
    WAAAAAHHHH, wenn du wach bist, haste se neben dir zu stehen, oder unterwegs aufm ruecken zu tragen, nachts ist sie im case oder bag und NIE weiter als 3 meter davon entfernen, SO wirds gemacht, DAS ist rock n roll und mach dir nicht bei jedem bischen in die hose, das ding will auch sicher nicht wie n kleinkind behandelt werden,
    lw.
     
  13. Christoph

    Christoph Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    H-Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 30.07.04   #13
    doch...ich behandel das wie ein kleinkind :)
     
  14. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 30.07.04   #14
    Musste ja nicht. Natürlich ist sie im Koffer am besten aufgehoben, aber sone Gitarre kann auch ne ganze Menge aushalten.

    Ich denk da grad an die Pink Floyd Touren und die armen Strats von Gilmour. Hab noch die Bilder im strömenden Regen vor Augen. Klatschnasse Strat, aber weiter gespielt bis zum Kurzschluss :-)

    Auch wenn du die trocken reibst, sickert in die Ritzen natürlich wasser. Vom handschweiss naürlich auch, muss gar nicht regnen.

    Dann bedenke man noch, wie toll das für die Gitarre ist, z.B. im Winter aus recht kalten Flightcases auf ne heisse Bühne zu kommen und wieder zurück etc.pp.

    Gitarre auf Tour ist ne Tortur, aber das überleben die schon. Also überleben sie auch dein Zimmer.

    Bei sehr trockener Luft halt öfters mal Griffbrett ölen, wenns Palisander ist.

    Aber bis es dir z.B. die Bünde rauszieht, da dauert das schon, da muss man eine Gitarre schon ganz schön mies behandeln.

    Hygrometer im Zimmer kann net schaden, v.a. im Winter. Und dann halt einfach mal offen Wasser hinstellen, kann Wunder wirken in kleinen Räumen.


    Ich hab 12 Gitarren offen im Zimmer :-)


    PS: Bei Akustischen mit massiven Hölzern wär ich schon vorsichtiger. Die sind empfindlich.

    PPS: als Ästeht will man seine Gitarre immer sehen, was soll sie da im Koffer. Ich würde eingehen ohne den Blick auf meine Klampfen :-)
     
  15. Christoph

    Christoph Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    H-Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 31.07.04   #15
    ja ich kauf mir auch keine gitarre...dafür das ich sie nicht seh :)...also bei meinen E-Klampfen mach ich mir keine Sorgen...die haben auch schon viel überlebt. Halt nur die Western Dreadnought...wo der Klangkörper ja im inneren unbehandelt ist, ist das alles ein wenig kritischer. Aber du schläfst sicher nicht im Raum wo sich alle deine Gitarren befinden ?
     
  16. alex

    alex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    12.06.16
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Krems / Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.07.04   #16
    Dafür hat man doch seine Akkustik, oder ?!
     
  17. Christoph

    Christoph Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    H-Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 31.07.04   #17
    richtig...und ich fänd das halt etwas umständlich imm die klampfe rauszuholln. Aber ich werd mal schauen wo ich so nen hydrometer her krieg und dann mal messungen machen im zimmer und über nachts.
     
  18. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 31.07.04   #18
    Und wie ist die luft feuchtigkeit ideal für die gitarren ???Und falls die luftfeuchtigkeit nicht so ist wie es sein soll was tut man den dann ???
     
  19. Havoc

    Havoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    13.03.09
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 31.07.04   #19
    Ideale Luftfeuchtigkeit liegt, habe ich öfter gelesen, bei 50%.

    Ich zitier einfach mal den Ray: "Und dann halt einfach mal offen Wasser hinstellen, kann Wunder wirken in kleinen Räumen."
    Gemeint ist damit eine kleinere, offene (!) Schale, in der sich Wasser befindet. Die einfach ins Zimmer stellen (möglichst so, dass sie nicht umkippt oder von Haustieren ausgetrunken wird ;), meinetwegen auch auf die Heizung).
    Mehr ist meiner Meinung nach für den Privat-/Amateur-Gebrauch nicht notwendig,
    bisher habe ich mich darum jedenfalls noch gar nicht gekümmert :)
     
  20. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 31.07.04   #20
    :-)

    Ist übrigens auch für den Menschen und seine Schleimhäute gut. Nicht nur für Gitarren. Darf auch ruhig etwas über 50% sein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping