Aufgaben und Tipps zum Tontechniker

von D-a-N, 07.03.07.

  1. D-a-N

    D-a-N Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 07.03.07   #1
    Hallo,
    Ich wurde als "Tontechniker" in einer Rock/Pop band angeheuert. Nun wollte ich mal so allgemein fragen was ich da genau machen muss, und worauf zu achten ist. Also den ganzen kram aufbauen und microfonieren kann ich.
    Frage 1: Beim Abmischen. Worauf is da zu achten. Bei welchen instrumenten kommt Kompressor oder Hall reinh??
    Frage 2: Live. Was muss ich da machen? Bei Feedback den Kanal nachregeln und so. Aber was sonst noch

    Komische Frage, ich wei, würde mich aber sehr auf antworten freuen
     
  2. tonkind

    tonkind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    7.10.14
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 07.03.07   #2
  3. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 07.03.07   #3
    Hmm, du machs Tontechniker für ne Band hast aber praktisch noch keine ERfahrnung.
    Dann würde ich dir erstmal raten dir die gängige Lektüre zu beschaffen:

    Amazon.de: Handbuch der PA-Technik: Bücher: Michael Ebner

    Amazon.de: Das P.A. Handbuch. Mit CD (Factfinder-Serie): Bücher: Frank Pieper

    Amazon.de: Mixing Workshop (Soundcheck): Bücher: Uli Eisner

    Dann würde ich dir empfehlen dich mit gängingen Sicherheitsrichtlinen vertraut zu machen.

    Und als 3. Die Suchfunktion hier im Board dürfte dir da schon ziemlich weiter helfen.
    Sobald du dann konkretere Fragen hast stellst du die am besten im PA-Teil des Forums. Da wird dir dann geholfen.
     
  4. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 07.03.07   #4
    Es soll gut klingen :) Für ein paar technische Tipps, lies mal Tontechnik
     
  5. D-a-N

    D-a-N Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 08.03.07   #5
    vieles was in diesen büchern drinnsteht kann ich schon. abmixen ja auch. ich meinte nur was meine aufgabe ist. wärend die band spielt?? nachregeln und so, aber sonts noch was? oder nur rummsitzen und aufpassen das nicht über 0db geht??
     
  6. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 08.03.07   #6
    Ich bin mir nicht sicher ob diese Aussagen von dir in sich konsistent ist. Wenn du wirklich mischen kannst, dann erübrigt sich nämlich der 2. Teil deiner Frage.
    Oder anders rum, der 2. Teil deiner Frage zeigt das du wohl nicht wirklich mischen kanns.

    Ich lege dir die Bücher echt ans Herz.
     
  7. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 08.03.07   #7
    Du bist der "Meister-Musiker". Du kannst einzelne Instrumente lauter/leiser drehen, mit Effekten versehen (oder auch nicht), ... Im Prinzip könntest du die ganze Zeit was tun: immer wieder neu die Lautstärkeverhältnisse anpassen, Effekte kurz dazu geben und wieder wegnehmen (z.B. Delay kurzzeitig auf der Hauptstimme kann an manchen Stellen gut klingen), EQs korrigieren, ... Falls du gleichzeitig auch Monitor-Mischung machst musst du evtl. zwischendurch etwas anpassen.

    Boerx hat schon recht: Wenn du wirklich gut mischen kannst, würde sich die Frage eigentlich erübrigen.
     
  8. D-a-N

    D-a-N Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 08.03.07   #8
    Ich hab vor gigs immer nur alles aufgebaut, microfoniert. Dann der Soundcheck. Die Band hat gespielt, und ich hab abgemischt. Dann eben Hall rein, Gates auf die drums, und só alles im rack eben ausgenutzt bis es gut geklungen hat. Naja und danach hab ich eben immer selber gespielt, und der mischer war leer.
    Und jetz spiele ich eben nicht selber, sondern sitze hinterm Pult. Also sollte ich mit der Band proben, aus abspechen an welchen stellen ich effekte und so reintuhe??
     
  9. tonkind

    tonkind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    7.10.14
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 08.03.07   #9
    Genau, wenn der Grundsound steht, kannst Du kreativ werden.

    Es grüßt
    das Tonkind
     
  10. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 08.03.07   #10
    Du wirst schnell merken, dass du den Großteil vom Auftritt damit beschäftigt sein wirst "nachzuregeln".

    Die Halle klingt anders wenn Leute drin sind. die Musiker spielen anders als beim Soundcheck.
    Balladen verlangen nach einem anderen (längeren) Hall als schnelle Stücke usw.
     
  11. D-a-N

    D-a-N Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 08.03.07   #11
    ok. Vielen dank an alle.
     
Die Seite wird geladen...

mapping