Aufnahme mit PC und mehreren Soundkarten

von Weasel, 05.07.04.

  1. Weasel

    Weasel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.04
    Zuletzt hier:
    8.08.05
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.04   #1
    Ich habe daheim noch ein paar alte Soundkarten rumfliegen, und habe mir überlegt, ob man damit ne kleine Band aufnehmen könnte.

    Zur Verfügung habe ich einen Duron 800 mit 640 MByte RAM, 50 gig festplatte. Soundkarten habe ich 2 x SBLive 1xSB128 1xAC97 (onboard karte :evil: ).

    Schlagzeug würde vorher über Mixer abgemischt, ist also nur ein Kanal. Dann reichen mir die 4 Kanäle.

    Auf dem PC läuft Linux, als Recording Software habe ich Rosegarden herausgesucht. Damit kann ich mehrere Spuren gleichzeitig aufnehmen und nachträglich abmischen.

    Bin gerade dabei das ganze zu installieren :)

    Meint ihr man kriegt damit bessere Resultate, als wenn man das ganze live auf dem Mischpult abmischt und direkt aufnimmt? Ich denke schon.
    Ich bin nur gespannt wie das System mit 4 Soundkarten klarkommt. Prozessorleistung und Speicher sollten kein Problem sein, nur wie das System mit den Interrupts klarkommt weiß ich noch nicht.
     
  2. Henk

    Henk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    12.05.08
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 05.07.04   #2
    Versuch mal audacity, das ist imho leichter zu installieren als rosegarden, hat weniger bugs und ist ein bißchen übersichtlicher. Zu den Soundkarten kann ich nichts sagen, ich weiß nur, dass MS-Karten von Linux ganz schlecht unterstützt werden. Einzige Ausnahme: die Delta-Karten (Delta 1010 oder 2496).
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.144
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 06.07.04   #3
    Allerdings kenn ich kein Programm, dass Signale von mehreren Soundkarten gleichzeitig empfangen kann.

    Gibt's das denn auch für Linux?
     
  4. spirou

    spirou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.04
    Zuletzt hier:
    19.06.05
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Landshut
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.04   #4
    Ich wußte nichtmal, daß es das auch für Windows gibt ;).

    Grüßle
    Spirou :D
     
  5. Pixie

    Pixie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    31.07.04
    Beiträge:
    39
    Ort:
    W-Michelbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.04   #5
    Hi,
    ein PC mit 4 Soundkarten wäre ein Flopp bei Win, wenn zwei funktionieren ist das schon Wunder genug - aber wenn schon Mixer dann kannst du das doch nutzen.
    Mit Windows - Audacity arbeite ich auch für Schnellschuss. Die Synchronisation, die es nicht gibt, nacheinander eingespielter Spuren ist aber Handtüfftelei und immer bisschen schepp.
     
  6. Weasel

    Weasel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.04
    Zuletzt hier:
    8.08.05
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.04   #6
    die spuren sollten gleichzeitig eingespielt werden.

    mehrere soundkarten sollten für linux + alsa kein problem darstellen.

    nach software schau ich mich dann noch einmal um. audacity sagt mir auch was, das werde ich mir auch mal anschauen.
     
  7. Henk

    Henk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    12.05.08
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 06.07.04   #7
    @Hans3: Schließe mich spirou an, also ja!
     
  8. Weasel

    Weasel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.04
    Zuletzt hier:
    8.08.05
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.04   #8
    so, kleiner zwischenbericht:

    habe ein konsolenprogramm gefunden, das nennt sich ecasound und ist dafür einigermaßen geeignet. das ergebnis kann ich ja dann mit einem audio-editor bearbeiten.

    habe jetzt eine ramdisk eingerichtet, worauf die wavefiles gespeichert werden. zur zeit mit 160 mbyte. das ist natürlich noch ein bisschen zu wenig.

    die sb128 ist aber zu langsam, es kommt zu hängern. wenn aber nur die beiden sblive und die onboard karte laufen, funktioniert es ohne probleme.

    über synchronisation kann ich leider noch nichts sagen, das werde ich als nächstes test. wenn das klappt schau ich mal woher ich noch 1 oder 2 sblive oder audigy billig her bekomme.
     
  9. spirou

    spirou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.04
    Zuletzt hier:
    19.06.05
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Landshut
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.04   #9
    Muß nicht sein, ich hab 2 Siena (jetzt bekannt als Mark 8 MIDI), eine alte DIGI32, die OnBoard-Karte und eine ProDif96Pro laufen. War zwar zugegebenermaßen ein Kampf, das zum Laufen zu bringen (USB und Netzwerkkarte mußte ich leider Opfern ;)), aber immerhin...

    Grüßle
    Spirou :D
     
  10. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 06.07.04   #10
    Ich glaube eigentlich nicht, dass du mehrere Soundkarten so synchronisieren kannst, dass dabei was sinnvolles rauskommt (außer natürlich sie sind kaskadierbar, aber das ist bei diesen billigen ja sicher nicht der Fall).

    Ich lass mich allerdings auch gern vom Gegenteil überzeugen, versuch's einfach mal ;)
     
  11. Pixie

    Pixie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    31.07.04
    Beiträge:
    39
    Ort:
    W-Michelbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.04   #11
    hi Spirou,

    mit Win95 und 98SE ist mir das auch noch gelungen. Bei XP wird die Onboard-Karte kommentarlos gestrichen. Ursache kann auch die Treibersoftware der Steckkarte sein, das weiss ich natürlich nicht. Nur beim update von XP bietet Microsoft regelmäsig als fehlend einen Treiber an. Mit Installation ist der Ton komplett weg.

    hi Clemens,

    bei der mangelhaften Synchronisation ging ich vom mehrfachen Einspiel diverser Voices oder Instrumente mit Audacity. Man hätte dann mehrere Aufnahmen auf mehreren Spuren. Aber zum einen ist der Einsatz dann eventuell vom timing abweichend und ein Synchro-Strart mit Hilfe eines Midis z.B. funktioniert da nicht. Um die Spuren zu Mischen muss dann dann manuell operieren und das gelingt selten genau.
    Wenn aber auf einmal einpielt - ist das egal. Ist ja dann ohnehin Synchron und auf einer Audio-Spur.
    Das Einspiel von mehreren Soundkarten, wenn das Betriebssystem mitspielt, ist dann Synchron auch kein Problem, weil im Programm Audacity rechts oben "Stereo Mix" eingestellt werden kann und dann sollte eigentlich alles wa Sound heisst und über die Karten reinkommt aufgezeichnet werden.
    Man hat dann nur eine Spur und kann die Bearbeitung halt nur am Stück machen. - Effekte, Hall, EQ etc., anders beim einzelnen Einspiel kann man eben jede Voice extra bearbeiten und dann mit der entsprechenden Software ausrichten - rechts, links, zentriert. Das bringt tolle Ergebnisse.

    Die Synchronisation geht vielleicht auch über internes Abspielen vom bereits produzierten mp3 der ersten Voice/s - vorher Audacity-Start und dann dazu spielen. Man muss bei dem MP3 nur genug Luft am Anfang haben - vielleicht mit Intro-Takt, damit man Zeit genug hat vom PC zum Instrument zu kommen. ;).

    Eigentlich müsste man mit einer entsprechenden Software beim Einzelspiel den Kanal einstellen und wechseln können und am elektronischen Instrumenten auch. Drum natürlich nicht und human voice über Mic.
    Ich habe nur ein Keyboard, das geht da natürlich einfacher.
     
  12. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 07.07.04   #12
    @Pixie:

    Wie üblich kann ich leider deinem Schreibstil nur schwer folgen... :o

    Also, entweder er versucht über mehrere Karten mehrere Spuren gleichzeitig aufzunehmen - dann gibt's ziemlich sicher Synchronisationsprobleme.

    Oder er nimmt einfach über eine Karte alles in eine Spur auf - dann gibt's natürlich keine Synchronisationsprobleme, aber Nachbearbeitung einzelner Parts ist halt nicht möglich, weil alles schon zusammengemischt ist.

    Wenn ich deinen Post richtig lese, dann meinst du, man könne über mehrere Karten alles in eine Spur aufnehmen, aber so, dass man nachträglich noch einzelne Parts in Effekten, Lautstärke usw. nachbearbeiten kann.... das kann doch nicht funktionieren.
     
  13. Pixie

    Pixie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    31.07.04
    Beiträge:
    39
    Ort:
    W-Michelbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.04   #13
    Hi Clemens,

    mehrere Karten gleichzeitig auf verschiedene Spuren ginge höchstens, wenn man mit geeigneter Software und E-Instrumenten einzelne Kanalauswahl machen könnte. Die Synchronisation bei mehreren Karten, die auch noch unterschiedlich sind, dürfte nur schlecht gelingen, unterschiedliche Latenz. Das gibt bestimmt Treiber- u. Soundkuddelmuddel mit mehreren Karten. Wäre zuzufügen. Also auch das ist und bleibt eher Theorie.

    Zusammen aufnehmen und einzeln bearbeiten, nein natürlich nicht mit nur einer Audio-Spur. Eigentlich dachte ich, ich hätte das Gegenteil geschrieben.
    Aber du kannst ja nochmal direkt drauf tippen, was du meinst. :confused:
     
  14. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 07.07.04   #14
    Dass das mit der Synchronisation mehrerer Karten nicht funktioniert, hab ich ja auch geschrieben.

    Der Teil, der mich sehr verwirrt, ist dieser hier:
     
  15. Weasel

    Weasel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.04
    Zuletzt hier:
    8.08.05
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.04   #15
    so, ich habe jetzt 2 sblive benutzt, habe dank stereo-kanälen trotzdem insgesamt 4 kanäle die ich benutzen kann.

    und weils zwei gleiche karten sind is auch nix mit unterschiedlicher latenz. ich konnte zumindest auf die schnelle keine probleme feststellen (habe einfach mal von cd auf beide soundkarten gleichzeitig aufgenommen)

    treiberprobleme sind unter linux übrigens ein fremdwort.
     
  16. Pixie

    Pixie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    31.07.04
    Beiträge:
    39
    Ort:
    W-Michelbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.04   #16
    Hi Clemens,

    alles klar ich hätte vielleicht einen Absatz machen sollen innerhalb des "Zitats":

    etc., anders beim einzelnen Einspiel kann man eben jede Voice extra bearbeiten und dann mit der entsprechenden Software ausrichten - rechts, links, zentriert. Das bringt tolle Ergebnisse.

    Hi Weasel,
    sehr gut - wenn du das jetzt noch mit 3 hinkriegst muss ich wohl doch mal wieder Linux installieren. Ich hatte mal mit Suse 6 angefangen u. grade seit Februar XP. Hinsichtlich Stabilität ok, Internet nichts als Scherereien mit den ewigen Löcher stopfen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping