Aufnahme Quallität des Songs??

von D-a-N, 30.11.06.

  1. D-a-N

    D-a-N Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 30.11.06   #1
    Hi
    Wie findest ihr die Aufnahmequalität der drums in diesem "Song", und was denk ihr womit sind die drums abgenommen worden?. Nich auch die Spielweise und Musikalisches achten^^ Is schon ein paar Jährchen alt und nur einmal aufgenommen worden. Instrumente: Drums: Ich, Gitarre: Ich, Bass: Ich, Gepfeife: Ich
    Hier der Song: http://thedanthe.th.funpic.de/musiker board/Soundcheck.MP3
    Hodde auf Meinungen

    gruß daniel:great:
     
  2. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    3.905
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 01.12.06   #2
    Witzige Sache, obwohl mir die Musik nicht so zusagt. Auch an der Aufnahme musst du nochn bissi arbeiten. Snare ist zu pappig, der Bass fehlt der Wumms und auch der Kick. Aber ich frage mich, wie du sonst alles zusammenspielst? :screwy: :rolleyes: :p :D ;) :great:
     
  3. Dingel-Dangel-Drummer

    Dingel-Dangel-Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    12.10.10
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    668
    Erstellt: 01.12.06   #3
    Yo, weil du so auf Meinungen hoddst:

    ich vermute, nein... ich gehe ganz stark der Meinung nach, hier waren mit Sicherheit Mikrofone im Spiel :rolleyes:

    Definier mal ´n bissi genauer, was du mit der Frage
    "was denk ihr womit sind die drums abgenommen worden?"
    meinst :confused:

    Ansonsten gab´s hier schon schlechtere Soundbeispiele :p
     
  4. D-a-N

    D-a-N Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 01.12.06   #4
    Jo uhr habt recht... klingt ranzig. das kommt daher das das mit micros á 5€ aufgenommen werde. Ich finde die Teile für den Preis erstaunlich gut (nich jetz im drumsabnhemen, aber hab sie schon live für gesang verwendet, und hab blasinstrumente abgenommen. Hab den gleichen Song auch nochmal mit teueren Sennheiser Micros Studio aufgenommen, aber kling au nich besser. Nur die BD kommt ein bisschen besser (wegen den tiefen). Danke für eire Meinungen.

    gruß daniel
     
  5. aberwin

    aberwin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    24.07.07
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 02.12.06   #5
    Hi mein lieber D-a-N,

    damit wäre mal wieder bewiesen, daß man zu guten Mikros auch noch eine entsprechende Erfahrung braucht, um die gute Tonqualität, die gute Mikros liefern, auch voll heraus holen zu können. Man merkt den Unterschied sonst kaum.

    Ein schnelles Auto allein nützt nicht viel, man muß es auch richtig fahren können um schnell damit zu sein !!!
     
  6. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 02.12.06   #6
    Vielleicht kommt auch noch dazu, dass das Set von sich aus nicht optimal klingt?
     
  7. D-a-N

    D-a-N Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 03.12.06   #7
    lol. Das sind eben keine Micros für Drums. Da kann ma soviel erfahrung haben wie man will... etwas deutlich besseres kommt auch nicht raus.

    Und stimmt, ist nich das allerbeste Drumset
     
  8. aberwin

    aberwin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    24.07.07
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 03.12.06   #8
    Hi D-a-N,

    Zitat:
    lol. Das sind eben keine Micros für Drums. Da kann ma soviel erfahrung haben wie man will... etwas deutlich besseres kommt auch nicht raus.

    Ich bezog das auf die Sennheiser-Mikros. Wenn man nicht entsprechende Erfahrungen damit hat, kann man auch mit diesen in manchen Aufnahmesituationen nur mäßige Aufnahmen zu Wege bringen.
     
  9. D-a-N

    D-a-N Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 03.12.06   #9
    Ja, aber auch mit den Sennheiser ist es schwer. Und die erfahrung bekomm ich noch. Worauf muss man denn achten??

    MFG daniel
     
  10. aberwin

    aberwin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    24.07.07
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 04.12.06   #10
    Das Thema ist mir für's Forum etwas zu mächtig. Will man es knapp machen, läuft man Gefahr, daß zu viele Mißverständnisse entstehen. Besonders dann, wenn man nicht weiß, was man an Grundwissen voraussetzen kann und was nicht. Ich würde da den Interessierten unter Euch ein Wenig einschlägige Litertur aus dem Bereich Studio-Technik empfehlen. Und probieren, porbieren, probieren, üben, üben, üben, testen, testen, testen !!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping