Aufnahmen mit oldschool Cassettenrekorder

von X-Engineer, 20.10.07.

  1. X-Engineer

    X-Engineer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    30.03.13
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.07   #1
    Hey

    es klingt zwar bescheuert aber ich werde nach endlosen und leider häufig erfolglosen Aufnahmen mit Rechner und Harddiskrecorder wieder zu nem Casi zukehren.

    Nach dem gute alten Motto "Push the Butten und fertig"

    bräuchte dementsprechend folgendes Gerät:

    Casi mit Boxen und Stereo Mikroeingang, schön wäre eine Pegelanzeige

    Das ganze mit möglichst kompakten Ausmaßen und einer vernünftigen Analogqualität.

    Der Knaller wäre natürlich eine Phantomspeisung für zwei vorhandene Kondensator Mics.
    (Ein vorgeschalteter Mischer wäre mir fast schon wieder zuviel)

    Wer kann hier ein entsprechendes Gerät empfehlen ? Wer hat / hatte selbiges vor?

    Was war in der Vergangenheit ein Top Casi mit integriertem Mic?

    Gruß Daniel
     
  2. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 21.10.07   #2
    Ja, die gute alte Zeit...

    ...sowas gibt's heute praktisch nicht in einer "erträglichen" Soundqualität, da jeder Digitalrecorder, der mit 192kbs mp3 auf SD-Karten aufnimmt besser klingt, als ein 4-Spur Cassettenrecorder und zudem billiger in der Herstellung ist, als ein Cassettengerät, das justiert und eingemessen werden muß und aus vielen mechnischen Kleinteilen besteht.

    Ich würde daher zu einem der älteren (also gebrauchten) ADAT 4.03 (Blackface) Geräte raten. Ist zwar dicketal, aber funzt wie ein gewöhnlicher Tape-Rekorder - was die Bedienung angeht. Im Aktionshaus ab 250,-e (je weniger Kopftrommelstunden, desto teurer).
    Nachteil: Ohne Mixer geht nix, da es ein reiner Recorder ohne Austeuerungsmöglichkeiten ist! Man muß aber nicht alle Eingänge verkabeln, sondern der ADAT kann die an 1+2 angeschlossenen Signale auf 3-8 "umlegen", je nachdem welche der acht Spuren man scharfgeschaltet hat.
     
  3. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 21.10.07   #3
    Wenns doch eine Alternative sein darf würde ich einen Minidisc Recorder empfehlen. Bedienung wie Kassettengerät. Für externe Mikrofonaufnahmen dürfte aber auch hier ein Mischpult erforderlich sein wenn Phantomspeisung gebraucht wird. Ist allerdings beim Casi das gleiche.
    Oder gleich sowas wie das Zoom H-2, das hat die Mikros schon drin und dürfte daher von der Handhabung ebenfalls 1. Wahl sein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping