auftritt im regen

von Earth616, 20.11.04.

  1. Earth616

    Earth616 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    582
    Erstellt: 20.11.04   #1
    meine frage: was kann dem equipement passieren und wie schützt ihr euch vor einem plötzlichen regenguss?
    ich meine über verstärker etc wird dann immer gleich was drübergehangen aber man kann ja auch seine effektgeräte zum beispiel nicht unbedingt überdekcen wenn man noch weiter spielen will (vorrausgesetzt: kein extremer regen bei dem abgebrochen/unterbrochen werden muss). evtl vllt auch schaden an der gitarre? (offene pickups, ich hab ja kein ahnung ;) ) vllt gibts ja auch ne marktlücke, regencapes für gitarren :rolleyes:
     
  2. ayamee

    ayamee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.03
    Zuletzt hier:
    8.03.07
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.04   #2
    Huh? Ihr seid aber mutig!

    Wenn sich schlechtes Wetter anmeldet, würde ich niemals nicht ohne ein Regendach über dem Kopf spielen.... Dafür wäre mir einfach das Equipment zu schade, das wohl die meisten hier mühsamst zusammengesammelt haben.

    Gibt es denn für deinen Fall keine Möglichkeit wenigstens auf einem LKW-Anhänger/ unter einer Garage/ was auch immer zu spielen?
     
  3. MC Jay

    MC Jay Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.11.04   #3
    Also denn FX-Kam würde ich in eine Plastikhülle legen (die man in Ordnern benutz e.t.c) und mit Gaffa am anderen Ende zukleben. Ansonsten nur wenn es nieselt auftreten. Ich denke wenn es aus Strömen giesst haben Veranstalter und Publikum keinen Bock mehr. Also: Das ganze vertagen.
     
  4. Earth616

    Earth616 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    582
    Erstellt: 21.11.04   #4
    ich meine ja nur für den fall wenn es mal unvorhergesehen passieren sollte, betrifft mich nicht selbst.
     
  5. VoWe

    VoWe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.03
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 21.11.04   #5
    HI!

    Bei uns an der Schule beim Schulfest-Openair ist das mal passiert!
    Hab nucht selber gespielt sondern war bei der technik!

    also es hatte immer mal en bisserl genieselt, einfach nen karton über den mischer gelegt snst nix!
    dann hats angefangen leicht zu regnen, dann haben wir die beleuchtung aus gemacht und die monitore ausgemacht!
    Die Band wollte weiterspielen....
    aber ann aht's sau angefangen!
    Alle die da waren haben geholfen alles ins haus zu schleppen.
    Nach 5 minuten war alles drin!
    Am nächsten morgen hatten wir die sauerei!
    Na ja, es gingen 2 miks net mehr, ein monitor ging net und bei 4 scheoinwerfern mussten wir die birnen austauschen!
    ansonsten sind dem drummer die becken gerostet....
    also mein tipp:

    nicht im regen weiterrocken
     
  6. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 21.11.04   #6
    nehmt n Baumarkt Pavilion (schreibt man das so) für Mischkram etc. und wenns nach regen ausschaut (auch wenns blöd aussihet) einen für Drums und Amps. die Monitore sowie, fx und Pa boxen könnter mit folie überziehen.
    Wir spielen aus Jucks nächst Jahr bei der Konfirmation von nem Kumpel (hehe)
    und werden uns wohl ein überdach bauen/leihen macht mal vorschläge (das mit dem pavilion geht bei uns nich...
     
  7. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 22.11.04   #7
    In unserem Tech Rider steht:
    Sowie im Vertrag steht:
    Ergo: keine Gigs ohne Vertrag.... klappt nicht immer, aber ist zumeist machbar.

    ciao,
    Stefan
     
  8. Nalgo

    Nalgo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.04
    Zuletzt hier:
    25.12.11
    Beiträge:
    7
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.04   #8
    kennt ihr die live-dvd von Jamiroquai? (super geil übrigens)

    Da spielen fast alle musiker im strömenden regen, auch keyboards, monitorboxen usw.
    Schein also nicht ganz so schlimm zu sein... würde cih aber auch vermeiden.
     
  9. bobs

    bobs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 25.11.04   #9
    die jungs können sichs aber auch leisten sich nach nem gig neues equipment zu kaufen ;)
     
  10. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    590
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 25.11.04   #10
    und wat würden die machen, wenn währendm gig wat putt geht?
     
  11. bobs

    bobs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 25.11.04   #11
    jetzt nerv nicht mit unwichtigen details :p
     
  12. Earth616

    Earth616 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    582
    Erstellt: 25.11.04   #12
    ich denk ma da hamse genug ersatz dabei ;)
     
  13. Campfire

    Campfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.11.15
    Beiträge:
    855
    Ort:
    Remshalden
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    2.526
    Erstellt: 25.11.04   #13
    Also ich hatte als Tontech auch mal eine VA bei der ein plötzliches Sommergewitter Niederging.
    Mischpult stand unter einem Pavillion, Bühne war nur ein kleines Eck überdacht.
    Die Musiker haben weitergemacht, Stechdosenleisten und Instrumentenams wurden mit Plastiktüten abgedeckt und das Keyboard wurde kurz eingepackt. Der Rest (Monitore, Mikros, Gitarren) wurde ordentlich nass, hatte aber keine Schäden (Nur Dynamische Mikros, Kondensator-Mikros sollten nicht Nass werden).
    Konnte aber alles dann auch gleich wieder getrocknet werden.
     
  14. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 26.11.04   #14
    Also, Leute, auf eine Bühne, die kein Dach hat, stelle ich weder mich noch mein Equipment. Einzige Ausnahme: Schwere Dürreperiode ohne jegliche Aussicht auf Wasser von oben (also auch kein plötzliches Sommergewitter).

    Und ich gehe im übrigen mal schwer davon aus, dass die Herren von Jamiroquai auch so etwas wie ein Dach über dem Kopf hatten.

    Klar, auch bei einer überdachten Bühne kann von vorn oder seitlich was reinschiffen, aber das hält sich in der Regel in Grenzen und beschränkt sich meist auf den vorderen Bühnenbereich.
    Elektrik gehört bei Open Air eh immer "nasstauglich" (entspr. Schutzklasse).
    Ansonsten sollten eigentlich ein paar Tropfen Spritzwasser vernünftigem Equipment nicht ernsthaft schaden. Amps im Zweifel ausstellen, Boxen (Pappe!) eintüten, gut ist.

    Jens
     
  15. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.773
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 26.11.04   #15
    genau :great: - keine Kompromisse
    unser Mixermann hat immer seinen Baumarkt-Pavillion dabei - der schützt vor Sonne und vor Regen.
    Die Boxen stehen ja meist etwas ungeschützt, selbst wenn die Bühne ein Dach hat und wir haben immer Plastik-Müllsäcke dabei, die werden bei einsetzendem Nieseln sofort drübergestülpt - egal wie es aussieht.
     
  16. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.667
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    335
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 26.11.04   #16
    Das ist auch das Mindeste, am besten einen der auch seitlich Planen hat und am Boden fixiert ist damit der bei Wind nicht wegfliegt.
    Dann kommt da aber nicht mehr viel raus, besonders der Gesang wird unverständlich. Besser: Bühne mit ordentlichen Sidewings ;)
     
  17. Campfire

    Campfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.11.15
    Beiträge:
    855
    Ort:
    Remshalden
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    2.526
    Erstellt: 26.11.04   #17
    Ich würds auch nicht provozieren, aber manchmal lohnt es sich halt nicht wegen einer eher geringen Regengefahr extra eine Überdachung für eine große Band (Reggaeband/14 Musiker) Aufzubauen/zu mieten.
    Für die Regenempfindlichsten Dinge (Strom, Mischpult/FX, Amps) würde ich aber immer einen "Notfall-Regenschutz" einplanen.
     
  18. Brunni

    Brunni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    295
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 28.11.04   #18
    Wir hatten auch an einer Schule mal nen Auftritt, da hat es dann auch angefangen zu nieseln. Wir hatten dann so schwarze Plastik-Planen, die haben wir dann über das Schlagzeug gelegt und Keyboards weggepackt und so. Aber spielen würde ich nie, wenn es regnet oder nieselt. Ich denke die Schlagzeug-Trommeln sind am schnellsten im Arsch. Danach Keyboard, Monitore und so weiter.

    MfG
    Michael
     
Die Seite wird geladen...