Aufwärmen und Einspielen

von Schneeregen, 16.02.04.

  1. Schneeregen

    Schneeregen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.04
    Zuletzt hier:
    25.04.04
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.04   #1
    da man im "zeigefingerschmerz"-thread des öfteren auf verschiedene sachen zum einspielen kam, um einfach "reinzukommen" oder um sich aufzuwärmen und verspannungen etc. zu vermeiden bitte ich euch doch einfach mal zu schreiben, wie ihr euch "eingroovt" und welche technischen oder auch aufwärmübungen für versch. körperteile ihr benutzt.
     
  2. mproth

    mproth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.03
    Zuletzt hier:
    10.07.04
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.04   #2
    mh also ich schlage eigentlich nur abwechselnd mit rechts und links auf die snare, steiger das tempo bis ich ganz schnell bin und flache wieder ganz langsam ab..das mach ich nen paar mal.

    würd sagen locker nen paar fills spielen sollte reichen..also k.a., ich mach jedenfalls nix besonders.

    p.s.: fingercatchen bringts vielleicht?!
     
  3. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 16.02.04   #3
    Einfach Rudiments und sowas spielen. Langsam anfangen und schneller werden. Ein paar Grooves.
    (Einzel)Schläge übers ganze Set verteilt, auch um zu sehen ob alles richtig positioniert ist (wenn man das Set beim gig neu aufgebaut hat).

    Dehnübungen können auch nicht Schaden. Evtl. etwas warmspielen, dann Dehnen, dann wieder weiter Spielen.
     
  4. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 16.02.04   #4
    Jo, bei mir ist es fast so wie bei Schneider.

    Wenn ich in den Proberaum rein komme, ist erstmal das ganze Set verstellt und ich muss alles richten, so wie ich es normalerweise spiele und dann mache ich die Aufwärmübungen von alleine.

    Zu Hause, wenn ich meine Sachen übe, die gerade zu üben sind, da setze ich mich ans Set und spiele erst ganz normale Grooves, dann Fils erst langsam und dann alles so schnell ich kann und wieder einpaar Grooves und dann kommt das normale Spielen.
    Aber so jetzt irgendwelche speziellen Sachen wie Rudiments übe ich nicht auf dem Pad, sondern baue die Sachen in den Grooves ein.

    PS: Richtige Schmerzen hatte ich noch nie, außer bei Doublebass, wenn ich an meine Grenzen komme, aber das kennt ja jeder!?
     
  5. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 16.02.04   #5
    Also normalerweise fange ich ja immer gleich an. Aber ich hab heut mal ein Blatt, welches ich noch von damals vom Unterricht übrig hatte runtergespielt. Is ein Blatt voll mit Noten unter dem Titel aufwährmübungen. Da werden Sachen unter Einbezug aller Glieder gespielt. In der Mitte wird dann ein bisschen Rudiment ähnlich und am Schluss kommen noch Flams.

    Also das Blatt fängt mit simplen Übungen an:

    ----------------
    R-------L------
    ----------------
    ----o-------o--
     
  6. Schneeregen

    Schneeregen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.04
    Zuletzt hier:
    25.04.04
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.04   #6
    ein hoch auf die gute alte mühle... :D eigentlich spiel ich mich auch nicht so wirklich ein und dehn mich auch nicht sonderlich..manchmal knet ich so n knetball, macht die finger warm, das tut schon ganz gut, man sagte mir mal, es würde auch was für die handgelenke bringen, wenn man sie unte warmes wasser hält..da werden se halt warm ;)
     
  7. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 17.02.04   #7
    Jo, die Mühle ist auch eine super Aufwärmmöglichkeit!
    Aber wie kommst du jetzt auf Mühle? Das von Blackmetaldrummer ist keine Mühle! :p
     
  8. Princc

    Princc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    29.08.12
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Handewitt / Flensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    20
    Erstellt: 17.02.04   #8
    Wie geht denn die Mühle, wenn man fragen darf? ;)
     
  9. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 17.02.04   #9
    War das jetzt ernst gemeint?
    Ist ja nicht schlimm, wenn man'S nicht weiß!

    Also, so weit ich weiß ist das: RRLLRRLLRRLLRRLL

    Wäre natürlich jetzt sehr peinlich, wenn ich die Mühle mit ner anderen Figur verwechsle!
     
  10. Schneeregen

    Schneeregen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.04
    Zuletzt hier:
    25.04.04
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.04   #10
    weil ich mich mit der mühle einspiele....wie stehts mit RLRRLRLL..? RRLLRR...ist ja öde
     
  11. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 17.02.04   #11
    aha! Aber die Mühle ist genauso öde oder noch öder!;-)
     
  12. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 17.02.04   #12
    Doch doch, ist schon richtig.

    Zum üben spielt man am besten langsam einen long roll mit Akzenten auf dem jeweils zweiten Schlag der jeweiligen Hand.
     
  13. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 17.02.04   #13
    RLRRLRLL ist keine Mühle sonder ein Paradidle.
     
  14. Drummer Doppi

    Drummer Doppi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    25.06.05
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.04   #14
    jop und wenn wir schon bei denn paradidles sind :) wer diese Übung schaffen sollte bitte Tips geben ich schaffe es beim besten Willen nicht

    RLRRLRLL ( Hände )
    RRLLRRLL ( Füsse )

    irgendjemand hier ist sicher so Koordinationsfreak :D
     
  15. viNtas

    viNtas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.07.07
    Beiträge:
    338
    Ort:
    Harsewinkel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.04   #15
    Spiel erst das mit den Händen ein Takt, danach das mit den Füßen ein Takt. Also immer abwechselnd einzeln die Figuren ~ 4 mal. dann spielst du das beides gleichzeitig. Fange das erst langsam an 65bpm oder so. Wenn du merkst, dass es zu langsam ist erhöhst du das Tempo halt.
    Wenn du es langsam nicht sicher kannst, wirst du es schnell erst recht nicht können.

    Hoffe konnte dir helfen.
     
  16. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 18.02.04   #16
    Also auf Anhieb habe ich es jetzt auch nicht perfekt hingekriegt. Aber man muss kein Koordinationsfreak sein, um das zu spielen.
    Schwierig ist es, wenn du mit jedem Glied bei einer anderen Taktart einene anderen komplizierten Rhytmus spielen musst.
     
  17. DeSander

    DeSander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    998
    Erstellt: 18.02.04   #17
    Auch eine schöne Aufwärmübung mit Koordinationsförderung:
    (wieder auf Paradiddles aufbauend)

    Paradiddles mit den Händen, dabei mit dem Rechten Fuß die viertel spielen
    Paradiddle zwischen rechtem Fuß und linker Hand, dabei mit rechter Hand viertel spielen und
    Paradiddle zwischen rechtem Fuß und rechter Hand, dabei mit linker Hand viertel spielen

    Dann das Ganze nochmal, aber jetzt nicht mehr die ganzen Viertel, sondern die Offbeat-Viertel spielen.

    Viel Spass,
    Robert
     
  18. crazydrummer

    crazydrummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    6.07.04
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.04   #18
    also ich spiel dan einfach ma One von Metallica durch oder auch Dyers Eve
    Bei One is es erst ganz ruhig aber dann steigert sichs - danch gleich Dyers Eve sodass man danach tot umfällt...
     
  19. SevenStroke

    SevenStroke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.04
    Zuletzt hier:
    19.08.05
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Steiermark/Unterpremstätten
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.04   #19
    Einspielen? Hm, naja Rudiments, Flams... Dann fang ich mit ein paar DB beats an und dann kommt der Rest von selbst ;)
     
  20. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 20.02.04   #20
    Also ich spiel jetzt immer zuerst Doppelschläge, 5 und 7 Strokes, dann Single Bass Grooves mit jedem Fuss, und dann mach ich die Übungen aus Lehrbüchern etwas weiter, bis ich letztentlich was zusammenimprovisiere. Nach einer Stunde ,da ich länger leider nicht am Tag üben kann, nehme ich meine Ohrenstöpsel raus, sperr den Keller ab, und nehm dann meistens noch Wasserflaschen mit hoch, da die immer so schnell leer sind.

    Das ist mein Übungsablauf.
     
Die Seite wird geladen...

mapping