ausbrechen der Gurpins verhindern

von cone, 17.10.04.

  1. cone

    cone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Burgenland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    156
    Erstellt: 17.10.04   #1
    ich besitze einen fender mex p-bass.. und da ich beim spielen relativ viel herumhopse passiert es immer wieder das der hintere grutpin locker wird.. oder sogar ausbricht.. hab schon einiges versucht... mit holzleim und holzstücken.. jedoch waren das alles nur kurzfristige lösungen die nach ein paar wochen wieder genau so locker wurden wei vorher .. ich habs auch schon mit dickeren schrauben probiert... was auch nicht geholfen hat... :confused:
    gibts es eine möglichkeit dieses lockerwerden und ausbrechen langfristig zu verhindern oder muss ich damit leben ??
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 17.10.04   #2
    Du musst damit nicht leben.
    Eine nicht so elegante Lösung ist,du fertigst dir ein kleines rechteckiges Blech an,das an allen Ecken mit schrauben befestigt wird und in der Mitte ein Loch wo der Gurtpin mit einer Maschinenschraube und selbstsichernder Mutter befestigt wird.Wenn Dudas geschickt machst fällt es nicht mal auf.
    Das Blech kann man dann auch in der Farbe des Basses lackieren.
     
  3. BallTongue

    BallTongue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 18.10.04   #3
    Bei Beyer's Music wurde mir erzählt das es so Holzpaste im Baumarkt gibt. Die schmiert man da rein und dann trocknen lassen. Ansonsten Gurt aufn Pin und dann Klebeband ;)
     
  4. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.537
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 18.10.04   #4
    spachtelmasse in den bass schmieren ???? :eek:
     
  5. Groofus

    Groofus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.04
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    727
    Ort:
    on the dark side of the moon.
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.153
    Erstellt: 19.10.04   #5
    Also eine Möglichkeit wäre ja, nicht mehr so wild rumzuhopsen :D

    Naja... mir is der vordere Pin (also der übern Hals) auch mal rausgebrochen, weil ich nem Kumpel demonstrieren wollte, wie toll mein neuer Gurt ist, und das der halt ne rutschen tut.
    Also springe ich halt mehr oder weniger heftig rum, ohne den Bass in den Händen zu halten und *zack* war der Pin draußen, hab dann das Loch mit nem länglichem Stück Holz (länger als das Loch tief war), das nur geringfügig schmaler als der Duchrmesser des Lochs war, ist zwar schwierig sowas zu finden aber es klappt.
    Hab das dann in das Loch gesteckt, Holzleim rein und als der Leim noch flüssig war den Pin wieder reingeschraupt und die Sache trocknen lassen.
    Das einzige was mich jetzt noch stört, ist das der Lack da bei dem Pin n Bissal weggeplatzt ist, das sieht man aber kaum.

    Fazit: Nicht mit dem Bass rumspringen, wenn er nur um den Hals hängt, und nicht festgehalten wird... am besten garnet rumspringen ;)
     
  6. Insinuant

    Insinuant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.03
    Zuletzt hier:
    7.04.08
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 19.10.04   #6
    hmm...
    ...vielleicht mal ne längere Spax-Schraube nehmen, so um die 10cm.
     
Die Seite wird geladen...

mapping