Ausdauervermögen von Endstufen in Vollröhren

von Pardus, 07.05.05.

  1. Pardus

    Pardus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    27.11.05
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.05   #1
    Hallo,

    Fakt ist, je lauter ein Vollröhren AMp aufgedreht wird, umso geiler und verzerrter hört er sich an, ohne dass man zwangshaft auch den Gain raufschrauben musst.
    Doch die Frage is, tut das den Endstufen gut???
    Ich kann mr irgendwie nicht vorstellen, dass wenn die Endstufen verzerren und diese oftmals benutzt werden auf Dauer halten.
    Was meint ihr?
    Gibts hier schon welche die aus diesem Grund ne Röhre kaputt machten?
     
  2. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 07.05.05   #2
    Röhren halten sowieso nicht ewig. Wenn man immer voll aufdreht, dann ist der Röhrenverschleiß ein wenig höher und man muß etwas eher wechslen. Aber das ist nicht dramatisch. Prinzipiell sind Röhrenendstufen so konzipiert, daß sie problemslos mehrere Tage am Stück unter Vollast betrieben werden könnten. Andererseits stimmt das mit dem "100% Aufdrehen für den besten Sound" sowieso nicht. Das mag für manche Amps und Sounds ja noch angehen, ist aber eigentlich nicht die Regel.

    Falls wirklich mal eine Röhre kaputtgeht, dann fliegt meistens nur die Sicherung raus. Bei manchen Amps kann man in dem Fall sogar einfach mit den verbleibenden Röhren weiterspielen.
     
  3. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 07.05.05   #3
    Nebenbei gesagt kann man die meisten Röhrenamps nicht mal auf 10/10 aufreissen, weil man einen Hörsturz bekommt :D

    Und das geil klingen fängt schon früher an.
    Du kennst Angus Young ? Geiler Sound gell ?
    100 Watt Marshall Topteil zur Hälfte aufgerissen.
     
  4. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 07.05.05   #4
    ich hab meine 120W halb aufgerissen: klingt gut... mehr braucht man eigentlich kaum (ausser für cleanes)

    Wenn ich Pre- und Poweramp je 50% aufrehe, arbeitet mein Amp dann mit 50% der Leistung oder wie ist das genau?
     
  5. Grey

    Grey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.06
    Beiträge:
    368
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 07.05.05   #5
    Ich mag bei meinem Amp die Preamp Destortion sehr. Also Overall-Master auf 10-11 Uhr und Master auf 9 Uhr. Dafür dann Gain recht viel. Is eh ein Mesa, desshalb muss man sich da um die Lautstärke nicht sorgen. Du siehst - kommt also wirklich auf den Geschmack und den Amp an.
     
Die Seite wird geladen...

mapping