Ausgänge am AMPEG TopTeil B500-DR

von NilConan, 05.06.07.

  1. NilConan

    NilConan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    14.08.14
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.07   #1
    Frage: Mein Bass Top-Teil (AMPEG B500-DR) hat zwei Ausgänge deren Unterschied ich nicht vertstehe:

    - Einmal den PreAmp Ausgang, der via Master-Regler an der Front geregelt
    werden kann

    - Oder der Synchronisierte (XLR) Ausgang, der mit dem kleinen Poti an der Rückseite
    geregelt wird.

    Da ich von dem Top in einen Mixer gehe und erst dann in die Endstufe, würde mich interessieren, welches der beiden der nun richtige ist ? (Beide greifen das Signal nach
    der EQ-Sektion ab).

    Danke schon mal ...
     
  2. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.519
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.412
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 05.06.07   #2
    Der XLR-Ausgang dürfte ein symmetriertes Signal ausgeben. Symmetrierung ist insbesondere dann günstiger, wenn das Signal durch ein längeres Kabel geschickt werden soll und dadurch anfälliger für Störsignale wird.

    Wenn der Mixer nicht allzu weit vom Topteil weg ist, kannst Du auch den unsymmetrischen Preampausgang benutzen, was den Vorteil hat, dass Du den Pegel bequem auf der Front regulieren kannst.

    Ein wichtiges Kriterium ist noch, welcher Pegel an den beiden Ausgängen max. anliegt und wie empfindlich die Eingänge am Mixer sind.
    Zu schwache unsymmetrische Signale sind für den Mixer, wenn er nicht einen sehr empfindlichen unsymmetrischen Eingang aufweist, genauso unschön wie zu starke symmetrische, wenn der symmetrische Mixereingang zu empfindlich ist und übersteuert wird.

    Also am besten mal ausprobieren ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping