Aushilfs-basser :)

von thommy, 11.08.04.

  1. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 11.08.04   #1
    Moin !

    Also ich spiele eigentlich Gitarre.
    Nun macht bei uns eine neue Schulband auf und denen fehlt halt mal wieder ein bass. nun meinte meine Lehrerin ich sollte doch den bass spielen.
    Sie spielt selbst Gitarre und Bass und meinte, sie würde mir die Grundlagen beibringen. Also nicht so richtig schwere Techniken fürn bass sondern halt einfach ein bisschen.

    Helfen mir meine "Fähigkeiten" an der Gitarre was für den Bass ?

    Und wie ist das mit dem üben. Das Problem ist das ich keinen bass zuhause habe und so auch nur in den proben üben könnte.
    Geht das überhaupt ?

    MfG
     
  2. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 11.08.04   #2
    Deine Kenntnisse helfen dir schon, aber ohne regelmäßiges Training, also täglich oder alle zwei Tage, kommst du erfolgsmäßig eher schlecht voran.
    Hättest du den Knete übrig für nen Einsteigerbass?
     
  3. thommy

    thommy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 11.08.04   #3
    hm, leider keine Knete. :(
    fliegt raus für benzin und ... gitarren.
    vielleicht kann ich mir den Schulbass ausleihen.
    probieren werd ichs mal.

    danke für die antwort. :great:
     
  4. Satan Claus

    Satan Claus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.10
    Beiträge:
    516
    Ort:
    Pulsnitz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    336
    Erstellt: 12.08.04   #4
    Dürfte an sich unproblematisch sein, das einzige ist halt, daß du dich an die längere Mensur gewöhnen musst und als Gitarrist wahrscheinlich nicht die nötige Kraft in der Greifhand hast --> es wird scheppern. Und das bekommst du nur durch regelmässiges ( und damit mein ich nicht ein mal die Woche ) Training weg.
     
  5. heiligerbimbam

    heiligerbimbam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.04
    Zuletzt hier:
    4.07.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hömel
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.705
    Erstellt: 15.08.04   #5
    Ich spiele Bass, hab dann mal ne Zeitlang nicht geübt, sondern Gitarre gespielt, weil daß aus songwrighttechnischen Gründen einfacher ist, meiner Meinung nach, hab danach den Bass wieder in die Hand genommen und mein blaues Wunder erlebt! Es klappte nichts mehr! Ich mußte mehrere Tage üben, um mein vorheriges Niveau wiederzuerlangen. Seit dem packe ich keine Gitarre mehr an, es sei denn aus Spass, jedoch nicht länger als 10 min. Vielleicht machst du umgekehrt ja dann ähnliche Erfahrungen. Unser Sänger hingegen ist Studiomusiker und spielt Gitarre, Bass, Drums und Klavier abwechselnt, ohne Probleme, aber der ist mir sowieso ein Rätsel, der Typ könnte alle aus Band mühelos ersetzen, vom können her!
    @GTaFan, danke, daß du mich daran erinnerst,daß mit der Kraft meine ich, denn wir gehen ab September auf Tour und deshalb muß ich langsam damit anfangen meine Greifhand zu trainieren(ich übe nämlich sehr, sehr wenig),

    gruß,
    HeiligerBimBam
     
Die Seite wird geladen...

mapping