Auswirkung der Raumgröße beim Aufnehmen

von Able, 30.07.07.

  1. Able

    Able Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.07
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.07   #1
    Hallo Leute,
    Ich werde morgen Mikros bestellen um im Proberaum ein paar Aufnahmen zu machen.
    Gekauft wird:
    2x Beyerdynamic Opus 53 als Overhead und evtl. Akustik Klampfe
    DAP Audio DM-20 für Bassdrum und Bassamp
    DAP Audio PL-07 für E-Gitarre und Snare

    Gesang wird erstmal außen vor gelassen. Vordergründig geht es darum unsere Lieder mal zu hören zuhause zu hören und auf sich wirken zu lassen. Dass wir nebenbei ein bisschen Recording Erfahrung sammeln um z.B. irgendwann Demos zu produzieren kann ja auch nicht schaden :)

    Aufgenommen werden die Instrumente einzeln, da das Aufnahmegerät (Roland VS-840) "nur" 4 Quellen gleichzeitig aufnehmen kann. Damit sollte es auch keine Probleme geben. Da wir nun so professionell wie (mit diesem Equipment) möglich aufnehmen wollen, stellt sich für uns die Frage in welchem der vorhandenen Räume wir aufnehmen sollen.

    Raum 1 ist unser eigentlicher Proberaum:
    -geschätzt etwa 3m x 5m groß
    -Schlagzeug, 2 Gitarrenamps, 1 Bassamp, 1 Couch, mehrere Stühle
    -eine 3m Seite komplett Fenster.
    -Die Wände sind relativ dünn.
    -Noch nicht großartig abgedämpft, schwere Vorhänge kommen aber bald.

    Raum 2 ist der Vorraum zu unserem Proberaum:
    -geschätzt etwa 10m x 20m groß
    -voll mit Equipment von anderen Bands
    -ein paar Säulen im Raum verteilt
    -Eine 20m Seite besteht fast nur aus Fenstern.
    -Die selben dünnen Wände.

    Meiner Meinung nach müsste der große Raum besser geeignet sein, da es nicht großartig hallt und viele Reflexionen vermieden werden können wenn man die Fenster aufmacht. Das Equipment der anderen Bands könnte natürlich zu schwingen anfangen, aber da kann man natürlich auch vorbeugen: z.B. Snare Teppiche runtermachen.
    Allerdings muss ja unser ganzes Zeug in den anderen Raum rübergeräumt werden für die Aufnahmen und ich weiß nicht ob sich das lohnt, oder ob so ein großer Raum nicht vielleicht sogar kontraproduktiv ist.
    Deshalb ist eure Erfahrung gefragt ob man lieber in Raum 1 oder in Raum 2 aufnehmen sollte.
    Wenn ihr euch unter den Beschreibungen nichts vorstellen könnt kann ich im laufe der Woche auch Fotos nachreichen.
    gruß Andreas
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 31.07.07   #2
    Wie ist denn euer Höreindruck bei den Räumen ? Ein großer/hoher Raum ist schon empfehlenswert bei einer Schlagzeug-abnahme, aber dafür sollte er auch wie Sahne klingen. Wenn das nicht der Fall ist, dann bleibt lieber im kleinen Proberaum und probiert dort ein bißchen rum. Falls Zeit und Lust vorhanden ist, dann einfach beide Räume ausprobieren.
     
  3. Able

    Able Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.07
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.08.07   #3
    Ich hatte gehofft man könne da eine allgemeingültige Aussage treffen.
    Dann werd ichs halt in beiden Räumen versuchen :)
     
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 02.08.07   #4
    Nein, kann man leider nicht. Raumakustik ist von sehr vielen Faktoren abhängig und da ist die Raumgröße nur ein Problem.
     
Die Seite wird geladen...

mapping