Auswirkungen eines kaum arbeitenden resonators auf den klang

von EDE-WOLF, 19.07.07.

  1. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.984
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 19.07.07   #1
    hi,

    ich brauche einen filler für mein system.
    Dieser soll von ca. 110-200hz laufen.

    Ich werde 2 emi delta 12 LF in ca. 100 litern einsperren die dann als filler werkeln sollen!
    Warum dieses chassis? weil ich hier noch 4 stück rumfliegen hab

    closed sieht das ganze laut simu ganz gut aus, das hatte ich auch vor.

    jetzt kam mir allerdings noch ne überlegung n auf 40hz gestimmten resonator reinzusetzen.
    Warum?
    naja ich hab sehr oft (mit meiner eigenen band) kleine kneipengigs, wo son filler dann als subwoofer laufen könnte. das erspart unnötigen transport.

    die abstimmung sieht etwas konfus aus, man erzeugt doch ne merkliche überhöhung bei 88hz von 2 db. Ist jetzt nicht so dramatisch aber schon etwas unschön.

    Jetzt stellt sich die frage:
    würde sich ein solcher resonator im fillerbetrieb störend auswirken? oder kann man das getrost vernachlässigen?


    Danke schonmal

    Gruß
    Alex
     
  2. dodl

    dodl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.472
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    3.818
    Erstellt: 19.07.07   #2
    Auswirken wird er sich insofern, dass er je nach Groesse beachtliche Klirranteile rauslässt. Im Bassbereich egal, bei Tops eine Katastrophe, wie es jetzt grad innerhalb dieser Oktave aussieht muesste man an einem Prototypen testen (messen).

    Der HH selber ist egal, weil der 1,5 Oktaven ueber Fb eh garnix macht. Aber das mit dem Klirr ist mir zumindest bei Tops extrem aufgefallen. Zwar auch erst, nachdem ich vom bernd drauf hingewiesen wurde, dafuer find ich es heut umso schlimmer. Mach 2 Protos (1xBR, 1xCB), stell sie dir hin und hoer sie dir im A-B Vergleich an. Das wirst letzten Endes nach Geschmack entscheiden muessen.

    cu
    martin
     
  3. Scully

    Scully Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    28.08.10
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.234
    Erstellt: 19.07.07   #3
    Moinmoin,

    stimm das Ding doch passend als BR ab und steck im Filler-Betrieb nen Korken rein. Wenn du sagst, das sieht bei 100l geschlossen ganz gut aus...

    MfG, Scully
     
  4. EDE-WOLF

    EDE-WOLF Threadersteller HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.984
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 19.07.07   #4
    naja das bekommt man ja mit bedämpfen halbwegs in den griff...
     
  5. dodl

    dodl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.472
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    3.818
    Erstellt: 19.07.07   #5
    Sorry, aber das kriegst nicht mal annaehernd mit Dämpfen in den Griff.

    "Literaturempfehlung": Die Postings von Hörnli aka Bernd Häusler im paforum und partypaforum. Ich hatte meine Tops im Dezember als BR im Einsatz und hab dann auf CB im Blumentopf umgestellt. Ein Unterschied wie Tag und Nacht. Trotz extremer Dämpfungsorgien in der BR.

    Probiers aus und du machst nie wieder ein Loch in eine Box, ausser vielleicht bei den Subwoofern, wo der Klirr auch erwuenscht sein kann.

    cu
    martin
     
  6. EDE-WOLF

    EDE-WOLF Threadersteller HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.984
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 19.07.07   #6
    auf hörnli propaganda kann ich verzichten ;)

    der typ ist so objektiv wie ein taliban ;)

    habs selbst bei meinen tops getestet, das ist ein unterschied wie pink und rot-rosa....
    nicht sonderlich deutlich
     
  7. dodl

    dodl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.472
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    3.818
    Erstellt: 19.07.07   #7
    Dann natuerlich is es voellig egal ob da ein Loch drin is oder nicht.

    Ansonsten hat er leider recht (leider, weil es mich viel Geld und Zeit gekostet hat). Das hoeren unbefangene Laien im Blindtest (ich hab mir 6 geholt und hab 6x das gleiche Ergebnis) und das kann man sogar auf nem RTA sichtbar machen. Eine wirksame Dämpfung bei den gegebenen frequenzen is bei normalen Abmessungen nicht möglich.

    Ein Chassis im Bereich >100Hz haut ueber den Port durchaus nennenswerte K2 und leider auch K3 Anteile raus, wenn es in den Frequenzbereich kommt in dem die Membran beginnt aufzubrechen (wird beim Filler eher nicht passieren), oder hubmaessig gefordert wird (das schon eher - die Zentrierspinne wird da recht unbarmherzig zuschlagen).

    Wenn du sagst du hoerst da keinen Unterschied, dann ist die BR Lösung fuer dich natuerlich ideal, weil praktisch. Das schreib ich ganz wertfrei und das soll dir keine Taubheit unterstellen. Ist wie gesagt Geschmackssache. Ich wollt nur drauf hinweisen, weil das fuer mich bzw uns, schon ein Aha Erlebnis war.

    cu
    martin
     
  8. EDE-WOLF

    EDE-WOLF Threadersteller HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.984
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 19.07.07   #8
    naja habs auch nur beim AZ top getestet
     
  9. dodl

    dodl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.472
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    3.818
    Erstellt: 19.07.07   #9
    Dann hast du die Ports zugemacht? Da unterstell ich zuviel Volumen fuer die CB.

    Aber probiers einfach. ne CB fuer den Delta sind ja nur 6 Holzplatten. Da darfs auch gern OSB sein.
    Wenn du dann meinst, das geht schon, dann passt das auch. Im bassbereich seh ich auch kein Problem. Aber grad als Filler im bereich >100 wuerd ich mir das kurz anhoeren. Und ja, der Bernd is ein CB Sektierer.

    Wenns nur um was handliches fuern Club geht, hab ich auch ne 130l BR fuer den Bass im Einsatz. Die tut auch brav. Rein betriebswirtschaftlich gibts nix besseres.
    Vielleicht ist es auch fuer den Filler egal. Ich wurde durchs Top zum Hörnli Jünger. Der Woofer ist aber leider auch ein ziemlicher Klirrgenerator wenn ich ihm Lesitung gebe. Einfach weil er wegen dem bloeden 1" ein bissl zu hoch laufen muss. Eventuell hab ich ein nischenproblem.

    cu
    martn
     
Die Seite wird geladen...

mapping