Autoditakt oder Lehrer

von ESP_LTD, 05.04.04.

  1. ESP_LTD

    ESP_LTD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.04
    Zuletzt hier:
    24.09.07
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.04   #1
    Hy Leute. Ich hab mal ne Frage. Also ich spiel jetzt seit gut einem Jahr und bin schon darüber hinweg die Akkorde rauf und runter zu spielen und beginne grade eigene Lieder zu schreiben, aber ich bleibe meistens bei den Solos hängen. Dadurch, dass ich mir alles selbst beigebracht habe, habe ich keinen Schimmer von irgendwelchen Pentatoniken oder Geschlechtern. Also möchte ich euch fragen ob ihr irgendetwas wisst um diesen Nachholbetand auszugleichen oder mir einen Lehrer zu beschaffen.

    THX

    ESP_LTD
     
  2. Jim_Dandy

    Jim_Dandy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.04
    Zuletzt hier:
    23.11.12
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 05.04.04   #2
    LEHRER!!! - ich hoffe ich konnte dir helfen ;) .
     
  3. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 05.04.04   #3
    Wenn du's bis jetzt gepackt hast kannst du's auch weiter schaffen.
    Hilfreich is es sich mit anderen Musikern (Gitarristen) zu umgeben,die besser sind.Wenn du jemand hast der ab und zu mal schaut ob du dir keine Fehler aneignest kommst du auch alleine klar glaub ich.
    Trotzdem is ein Lehrer ne feine Sache!
     
  4. inveteracy

    inveteracy Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    23.12.04
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12
    Erstellt: 05.04.04   #4
    Ich will dich ja jetzt nicht entmutigen, aber nach dem was du da oben schreibst, hast du so gut wie keine Anhnung von Gitarre!
    Also auf jeden Fall einen Lehrer!
    ;)
     
  5. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 05.04.04   #5
    So drastisch würd ich das auch nicht ausdrücken.
    Vielleicht spielt er ja ganz passabel und hat halt nur keine Ahnung was er da macht.
     
  6. inveteracy

    inveteracy Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    23.12.04
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12
    Erstellt: 05.04.04   #6
    eben
     
  7. sgler

    sgler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    2.06.05
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    12
    Erstellt: 05.04.04   #7
    Es is schlimm wenn du nicht weißt was du spielst, improvisation ist sehr wichtig. gitarristen die keine pentatonik können brauchen nen lehrer. meiner meinung sollte man egitarre auch unbedingt nach noten und nicht nur nach tabs spielen können!!!
     
  8. ESP_LTD

    ESP_LTD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.04
    Zuletzt hier:
    24.09.07
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.04   #8
    Ich würd das ungefähr so audrücken wie ihr. Keinen Schimmer was ich spiele. Das Letzte mal das ich Noten in der Hand gehabt habe liegt 10 Jahr zurück und das war Blockflöte.

    Danke an alle
     
  9. MuMan

    MuMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    717
    Ort:
    Fulda [Hessen]
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 05.04.04   #9
    hey cool noch so einer wie ich...
    leider wurde mir musiktheorie in der schule nie richtig beigebracht oder ich wollte auch einfach nichts davon wissen :D

    allerdings kann man im internet auf bestimmten seiten alles nachlesen, was in der schule versucht wurde dir beizubringen ;)

    Beispiel: www.justchords.de und dann auf theory
     
  10. Julien

    Julien Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    7.02.05
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.04   #10
    ich würde dir auf jeden fall zu nem lehrer raten, ziemlich genau an dem punkt wo du jetzt bist hab ich auch angefangen, bei nem lehrer unterricht zu nehmen und es hat ne menge gebracht
     
  11. Jester

    Jester Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    23.04.09
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.04   #11
    Hm, also ich spiel nu seit...7Jahren.
    Bin Autodidakt und kann mich bis jetzt nicht beschweren. Wenn du nur fleißig übst, dann schafft man das auch ohne Lehrer. Bei Akkorden macht mir keiner was vor. Mein Picking ist hervorragend und meine Solo-Stil verbessert sich auch immer mehr. Ich kann gut improvisieren (hat sogar für ne Jazz-Blues-Funk-Rock-Band gereicht). Zugegeben, ich habe Theorielücken aber die Fülle ich durch Praxiswissen auf. Nur weil man net immer 100% weiß, was man spielt ist man noch lange net schlechter. Noten kann ich auch nicht lesen. Aber ich will auch keine Stücke nachspielen, ich mache meine eigene Musik.
    Ach ja, und such dir ne Band, da lernst du am meisten. Ich spiele in einer Band mit drei Gitarren. Da bist du schon fast genötigt anständig zu üben.
     
  12. inveteracy

    inveteracy Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    23.12.04
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12
    Erstellt: 07.04.04   #12
    Ein guter Musiker muss sowohl nach Gespür und Auswendig als auch nach Noten spielen können!
    Sonst wirst du nie irgendein schwereres Stück spielen können.
    Tabulaturen sind wie "Malen nach Zahlen " , dh man muss beides können!
     
Die Seite wird geladen...

mapping